Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 167 Antworten
und wurde 7.495 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

14.03.2007 18:34
#51 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

Wow Fenris.. bist gut, heisst es dann Krieg führen?? Hass und Kriege sind drastische unterschiede. Ich hasse wen ich will und Liebe wen ich will und verabscheue wen ich will, dass alles kann ich selbst entscheiden und in keinem meinem Beiträge steht das ich euch bekämpfen will

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Blaumann Offline



Beiträge: 44

14.03.2007 19:12
#52 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten
Zitat von Herzimaus
... und in keinem meinem Beiträge steht das ich euch bekämpfen will

Aber in deinem heiligen Buch.
Und dein Vorbild Mohammed lässt daran auch gar keinen Zweifel aufkommen.
Wenn du uns allerdings tatsächlich nicht bekämpfen willst, dann hast du die falsche Religion.

Blaumann
Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

14.03.2007 19:24
#53 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

Zitat von Blaumann
Zitat von Herzimaus
... und in keinem meinem Beiträge steht das ich euch bekämpfen will

Aber in deinem heiligen Buch.
Und dein Vorbild Mohammed lässt daran auch gar keinen Zweifel aufkommen.
Wenn du uns allerdings tatsächlich nicht bekämpfen willst, dann hast du die falsche Religion.
Blaumann

Belehre mich bitte nicht. Ich kenne meine Religion nicht erst seit heute und der Koran ist keine Kriegs Buch nur man fasst es falsch auf.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

14.03.2007 19:37
#54 "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten
In Antwort auf:
Belehre mich bitte nicht. Ich kenne meine Religion nicht erst seit heute und der Koran ist keine Kriegs Buch nur man fasst es falsch auf.
Oh ja! Denn wir Ungläubigen sind ja die "Unwissenden", während ihr ergo die "Wissenden" seid. Ihr braucht nicht belehrt zu werden, welche Kränkung! Wir müssen belehrt werden! Und wenn der große Lehrer Mohammed nicht überzeugt, liegt das an unserer Sturheit, die Allah im Jenseits schlimm, schlimm bestrafen wird. Diese Verachtung uns gegenüber schleppt ihr durch euer ganzes Leben! Und dann kommt ihr mit "Frieden"? Aber nur, wenn unser Geist nicht mehr unfriedlich gegen den Islam, den Koran und den Gesandten aufgegehrt...

PS.: Kann nicht erkennen, dass Blaumann auch nur Ansatzweise sich mit der Attüde eines Lehrers dir gegenüber aufspielte. Aber du putzt ihn mit derselben runter!

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

14.03.2007 19:40
#55 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

@Gysi

ich habe auch Muslime damit gemeint!

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

14.03.2007 21:16
#56 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

In Antwort auf:
Belehre mich bitte nicht. Ich kenne meine Religion nicht erst seit heute und der Koran ist keine Kriegs Buch nur man fasst es falsch auf.

Du kennst deine persönliche Religion und sonst nichts.
Anscheinend hat diese Religion aber kaum etwas mit dem Islam zu tun wie ihn andere islamische Gläubige verstehen!
Ich habe auch vor Jahren den Koran völlig unvoreingenommen gelesen und war entsetzt über dessen Aussagen.
Mir ist es schleierhaft, wie man die Aufrufe zur Gewalt im Koran übersehen kann.

Ein Buch des Unheils für die ganze Menschheit, die islamische Welt wurde dadurch im Vormittelalter ohne jede Entwicklungsmöglichkeit festgenagelt und fällt immer weiter zurück.
Der Islam vehindert zuverlässig die gesellschaftliche Entwicklung hin zu Menschenrechten und Demokratie und verdummt die Bevölkerung der islamischen Länder.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Ajour Offline



Beiträge: 54

14.03.2007 22:01
#57 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

Die Verbreitung des Islams kommt von alleine, weil es Allah so will. Das kann kein einziges Wesen verhindern, ob wir es wollen oder nicht, wir haben nicht das sagen und das steht uns Menschen auch überhaupt nicht zu. Allah alleine hat das Wort, Er ist der König und Herrscher über alle Dinge.

Djihad kann ebenfalls nicht gestoppt werden und auch nicht besiegt werden, denn Allah ist mit diejenigen die Ihn fürchten und auf Ihm vertrauen und auf Seinem Weg kämpfen. Der Djihad existiert immernoch und wird weiterhin existieren.

Klar USA hat schon Irak, Afghanistan und andere Länder schon in der Hand, Israel hat auch schon Palästina und die ganze Welt schon in der Hand, Russland hat auch schon Tschetschenien in der Hand, Europa hat auch schon viele in der Hand, freut euch. Aber freut euch nicht zu früh, denn die Mudjahideen haben sie noch nicht in der Hand und werden sie auch nicht haben.

Djihad ist unschlagbar, der Kampf geht immernoch weiter.

Wenn ihr nur wusstet wie viele US-Armys in Irak täglich den Tod vor sich finden. USA das mächtigste Land mit den besten Waffen und Ausrüstungen können es nicht mehr schaffen, sie schicken immer mehr Soldaten und schaffen es trotzdem nicht. Und wundern sich täglich. Israel mit der besten Kampfausbildung der Welt und natürlich auch mit ihren starken modernen Waffen und Ausrüstungen wie die USA, haben es bis heute nicht geschafft ihr Ziel zu verwirklichen ganz Palästina einzunehmen. Diese "mächtigen" Länder haben sogar noch zahlreiche Verbündete und das beste auch noch Heuchler, die die Muslime verraten. Irgendetwas haltet sie vom Ziel ab.

Und das ist der Djihad.

Im Qur'an steht im Sura 8 Al-Anfal:

VERS 9.
Gedenke als ihr euren Herrn um Hilfe anrieft. Da erhörte Er euch: "Ich werde euch mit Tausend von den Engeln unterstützen, hintereinander reitend."


VERS 65.
Oh Prophet, sporne die Gläubigen zum Kampf an! Wenn es unter euch zwanzig Standhafte gibt, werden sie zweihundert besiegen. Und wenn es unter euch hundert gibt, werden sie Tausend von denen, die ungläubig sind, besiegen, weil sie Leute sind, die nicht verstehen.

VERS 66.
Jetzt aber hat Allah es euch leicht gemacht. Er weiß ja, dass in euch Schwaches angelegt ist. Wenn es nun unter euch hundert Standhafte gibt, werden sie Zweihundert besiegen, und wenn unter euch Tausend gibt, werden sie Zweitausend besiegen, mit Allahs Erlaubnis. Allah ist mit den Standhaften.


Versteht ihr!!! Denkt nicht das alle Muslime der Welt den Djihad annehmen, leider nicht. Die Mudjahideen sind heute gaaaaaaaaanz wenige und kämpfen alleine mit Allahs Hilfe und Seine Unterstützung gegen die millionen von Teufelsanhänger und auch mit schlechten Waffen und Ausrüstungen.
Die Mudjahideen töten nur diejenigen, die sie töten und vertreiben nur diejenigen, die sie vertreiben. Sie verteidigen ihre Religion den Islam, ihre Heiligtümer, ihr Land, ihre Frauen und Kinder und alles was sie besitzen.

Ist das verboten????????? Was würdet ihr tun???? Euch in die Hose scheißen und euch rumkommentieren lassen von Leuten die euch alles wegnehmen wollen???? Macht nur weiter so, aber wir wollen nicht das machen was ihr wollt! Wir Muslinme tun nur das was Allah uns vorschreibt, denn ER ist unser Herr und Ihm sind wir ergeben, nur Ihm alleine.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

14.03.2007 22:22
#58 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten
In Antwort auf:
Macht nur weiter so, aber wir wollen nicht das machen was ihr wollt! Wir Muslinme tun nur das was Allah uns vorschreibt, denn ER ist unser Herr und Ihm sind wir ergeben, nur Ihm alleine.

Macht was ihr wollt, aber lasst uns gefälligst in Ruhe!
Ihr seid mit eurer gewalttätigen, fanatischen und selbstzerstörerischen Ideologie nur zu bedauern!
Ich wundere mich immer darüber, wie man Menschen fanatisieren und verbiegen kann.

Dabei ist der Sieg das allerschlimmste, was euch passieren könnte!
Ihr müsstet für eure Niederlage eigentlich beten.

In Antwort auf:
Wir Muslinme tun nur das was Allah uns vorschreibt, denn ER ist unser Herr und Ihm sind wir ergeben, nur Ihm alleine.

Ihr seid also nichts - nur Allahs willige Maschinen.
Wozu hat die Evolution euch eigentlich ein Gehirn mitgegeben?

Den Amerikanern habt ihr sehr viel zu verdanken, sie haben die Islamisten im Irak an die Macht gebracht!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2007 22:40
#59 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

In Antwort auf:
Die Verbreitung des Islams kommt von alleine, weil es Allah so will. Das kann kein einziges Wesen verhindern, ...
Was Allah will ist Wurscht. Er kann gar nichts, weil es ihn einfach nicht gibt.
Aber ihr verblendeten "Kämpfer für Allah" lasst euch herrlich instrumentalisieren, um für ein paar, die selbst nicht glauben aber den Nutzen des Glaubens als Werkzeug der Unterdrückung gut erkannt haben, als Herdenvieh zu dienen und das umzusetzen, was sie euch als Allahs Willen einreden. In Wahrheit wollen sie nur das gleiche wie alle monotheistischen Religionsführer - Macht.

Das was du hier ablässt, ist leider das, was man sich so vorstellt unter dem "friedlichen" Islam.

Ach ja, warum bist du eigentlich nicht dort, wo die tapferen Mudjahideen gegen die Millionen von Teufelsanhängern kämpfen? Sollte doch deine heiligste Pflicht sein, als nischt wie hin.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

14.03.2007 22:56
#60 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

In Antwort auf:
Ist das verboten????????? Was würdet ihr tun???? Euch in die Hose scheißen und euch rumkommentieren lassen von Leuten die euch alles wegnehmen wollen???? Macht nur weiter so, aber wir wollen nicht das machen was ihr wollt! Wir Muslinme tun nur das was Allah uns vorschreibt, denn ER ist unser Herr und Ihm sind wir ergeben, nur Ihm alleine.


Verboten ist es nicht, aber nach dem was du schreibst ist es so, dass Allah es will wenn es geschieht, denn sonst würde es nicht geschehen...das sind deine Worte.

Ajour....ein Nachname oder ? libanesisch ?

atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

15.03.2007 17:17
#61 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten
Zitat von Ajour
USA das mächtigste Land mit den besten Waffen und Ausrüstungen können es nicht mehr schaffen, sie schicken immer mehr Soldaten und schaffen es trotzdem nicht.... Irgendetwas haltet sie vom Ziel ab.



Genau, irgendetwas sagt ihnen, dass man nicht einfach wahllos unschuldige Zivilisten umbringen darf, etwas dass ihr laut eurem Gott auch nicht dürft aber es trotzdem jeden Tag macht und noch stolz darauf seid.
Wenn die USA diese Hemmschwelle nicht hätten, wären eure Länder dort unten innert 48 Stunden total und für immer entvölkert.
Darum darf man euch auch keine Technologie überlassen, die über den des Krummsäbels hinausgeht.
Ihr seid wie kleinen Kinder, die darauf vertrauen, dass man ihnen nicht weh tut, unabhängig was sie sich auch immer herausnehmen und welche „Streiche“ sie gespielt haben. Irgendwann könntet ihr aber mal an den falschen „Vater“ geraten.



PS: Wenn man sich schon Ajour nennt sollte man etwas mehr up to date sein!

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Titus Offline



Beiträge: 414

15.03.2007 19:10
#62 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

Hallo Herzimaus,

mein Beitrag war an "Ajour" gerichtet, vielleicht Dein "zweites ich"?

Wie dem auch sei:ich benutze "wir", weil ich alle Menschen einschließe, die die Freiheit erhalten haben wollen.
Wenn Du das anders siehst - kein Problem für mich.

Das viele Zitieren von Koran-Versen oder von irgendwelchen Propheten oder anderen Heiligen bringt doch nichts.
Eine selbständige Meinung ist gefragt. Das Lesen in irgendeinem Buch darüber, was man zu denken hat, bringt absolut nichts. Die Anweisung einer von Menschen irgendwann erfundenen Gottheit nachzulesen in irgendeinem Buch, aus angst darüber, daß man in eine "Hölle" kommt, wenn man selbständig denkt - macht doch eigentlich jegliche Diskussion über mögliche Verständigungen im Zusammenleben der islamischen Kultur mit vielen nichtislamischen Kulturen unmöglich.

Uns - in der freien Welt - ist es doch völlig egal wer was glaubt oder denkt. Unter einer Voraussetzung:
Jede friedliche Denk- oder Handlungsweise, jede friedliche Glaubensrichtung ist absolut korrekt, sofern andere Denkweisen etc.und friedlichen Handlungen ebenso respektiert werden.

Warum ist das so schwierig zu begreifen?

Mit Gewalt etwas durchsetzen zu wollen könnte in der gegenwärtigen Situation kurzfristig etwas für den Islam bringen. Unersere liberale Gesetzgebung hält einen großen Handlungsspielraum für islamische Gewalttäter und Terroristen bereit, es scheint so zu sein, daß die neuen Attentatsdrohungen von Islamisten hier in Deutschland geplant wurden - diese kennen unsere Gesetze genau. Und nach einem gelungenen Attentat, vielleicht mit vielen Toten? Dann möchte ich hier in Deutschland nicht in der Haut von Moslems stecken!

Behaltet Euren Glauben, aber fangt an darüber nachzudenken, daß irgendwann das Faß voll ist und überlaufen kann. Gegebenenfalls müßt Ihr wieder in Euer Land zurückkehren, wenn Ihr nicht mit uns zu unseren Bedingungen zusammenleben könnt oder wollt. Eine Unterwerfung unter den Terror des Islam wird es nicht geben.

Unsere Bedingungen sind klar: Toleranz und Verständigung. Und - das richtet sich an die ganz "schlauen" Türken:
Entscheidet Euch für Euren deutschen Paß und werdet Deutsche, oder gebt den nachträglich wieder erschwindelten türkischen Paß sofort zurück. Beides geht nicht und ist auch gegen das deutsche Gesetz.

Fangen wir an zu diskutieren oder zitiert Ihr weiterhin nur Euren Koran?

Titus




_______________________________________________

jazz Offline



Beiträge: 198

15.03.2007 19:57
#63 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

naja ... nochmal

@ajour

nur zur Erinnerung der Teilungsplan Palestinas der Un sah 1947 eine Zweistaatenlösung vor

wiederhole: EINE ZWEISTAATENLÖSUNG - Einen Staat für die Palestinenser und einen für die Juden -

... warum kann man das nicht akzeptieren ?

Immerhin haben die Palestinenser erst mit der durch die UN legitimierten Staatsgründung Israels

ihre eigenen Staatsambitionen entdeckt ...

... wie würdest du entscheiden wenn deine Familie - die du wahrscheinlich noch nicht hast ( ich meine deine eigenen Kinder)- von Attentätern bedroht würden,

die Busse in die Luft jagen und das Land mit Raketen - trotz Verhandlungsangebot - angreifen ?

Dich verstecken ?

und wie sagst du. nich alle Muslime der Welt nehmen den Dji - krieg an, leider nicht?

wieso denn leider nicht ?! auch eurem Propheten sei Dank, dass noch friedliche Moslems gibt ...

es tut mir leid diese beiden Fragen stellen zu müssen (ich möchte niemanden provozieren:

gibts für Selbstmordattentäter, die friedliche Leute und deren Kinder in die Luft jagen auch Jungfrauen?

und

herrscht erst Friede wenn alle Ungläubigen in Knie fallen wenn sie den Namen Eures Prophten hören

(oder werden die, die nicht auf die Knie fallen gesteinigt?)

wie wärs denn mit: miteinander Reden und in Frieden leben

viel Glück für dich und die deinen








Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

15.03.2007 22:02
#64 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

In Antwort auf:
Unsere Bedingungen sind klar: Toleranz und Verständigung. Und - das richtet sich an die ganz "schlauen" Türken:
Entscheidet Euch für Euren deutschen Paß und werdet Deutsche, oder gebt den nachträglich wieder erschwindelten türkischen Paß sofort zurück. Beides geht nicht und ist auch gegen das deutsche Gesetz.


Sollte ich mich da auch angesprochen fühlen

Mein Glaube ist mein Glaube und ich kann auch klar und selständig denken und tuen und lassen was ich will

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Ajour Offline



Beiträge: 54

15.03.2007 22:07
#65 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

Israel hat sich nie an den Verträgen gehalten, gebrochen wurde es immer von ihnen. Deshalb setzt sich auch der Djihad durch verteidigung gegen sie. Sie greifen an und wir verteidigen uns nur.

Warum die Palästinenser den UN-Teilungsplan nicht akzeptiert haben ist doch klar, sie verkaufen doch nicht ihr Land, indem sie Jahrhunderte Jahre gelebt haben. Die Zionisten wollen es auch nicht, sie konnten sich immer auf das "NEIN" der Araber verlassen, um im endeffekt uns die schuld in den arsch zu schieben.

Und warum auch ein Zweistaatenlösung? Die Juden haben doch mit den Arabern friedlich im Land Palästina zusammen gelebt, wozu sollen sie sich in zwei Teilen lösen. Außerdem waren es nicht die Juden die es so wollten, sondern die Zionisten die aus Europa nach Palästina eingewandert sind, ein Plan von dem beschissenen Zionist Theodor Hertzl. Israel ist ein zionistisches und kein jüdisches Land, findet den Unterschied heraus.

Ich komme aus Ajour, ein Land im mitten von Palästina, das Land was uns Israel 1948 unrechtmäßig weggenommen hat, deshalb auch mein Name. Ich werde bis zu meinem Tod mich für Palästina und den Islam einsetzen. Keine Frage!

Etwas zu Jazz: Ich rede nicht von Selbstmordattentäter und auch nicht von Terroristen. Ich rede was von Mudjahideen! Djihad ist nichts terroristisches sondern eine rettung!

Wenn jemand ein selbstmordanschlag verübt im namen des Islams und dabei zivilisten mit in den tot reißt, kommt nicht ins Paradies und wird auch nicht von Jungfrauen empfangen, sondern in die Hölle.

Ein Mudjaheed greift nur diejenigen an von dem er bedroht wird und angegriffen wird, wie es Allah im Qur'an das ihnen vorschreibt. Kinder und Frauen dürfen nicht, allgemein unschuldige und unbewaffnete Menschen, angegriffen werden wie es die westliche welt tut.

Warum nicht viele den Djihad annehmen können ist aus ganz einfachen Grund. In den islamischen Ländern herrschen die Heuchler (z.B. die arabischen Präsidente und Könige) und sie lassen es nicht zu das irgendjemand zur waffe greift und richtung palästina oder Irak losmarschiert, denn sonst erleben sie die Hölle. Aber eins kann ich dir 100%ig versichern. In den islamischen Länder sind die meisten bereit für den Djihad, sie warten nur bis der Käfig geöffnet wird um rauszukommen. An dem Tag wo sie aus dem Käfig befreit werden, wird der Islam herrschen über die gesamte Welt, wo alle Menschen der Welt den wahren Frieden erleben werden.









the swot ( Gast )
Beiträge:

15.03.2007 22:18
#66 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

In Antwort auf:
Israel hat sich nie an den Verträgen gehalten, gebrochen wurde es immer von ihnen. Deshalb setzt sich auch der Djihad durch verteidigung gegen sie. Sie greifen an und wir verteidigen uns nur.


Da verkennt jemand bewusst die Realität....Guck mal im Thread "Hat Israel ein Existenzrecht"...dort sind genügend Argumente die gegen die Palis sprechen

Und dein Djihad...äh...eklig....Warum sprichst du in einem politischen Konflikt von solch einem religiösen Vorgehen?
Ich mach doch auch nicht Al Kidush haShem nur weil mir ddie Palis nicht gefallen....

Al Kidush haShem bedeutet "Heiligung G´ttes" im Sinne von Märtyrertod.

jazz Offline



Beiträge: 198

15.03.2007 22:20
#67 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

@ajour


aber es genügt zu wissen das in deinen Augen Israel einen Vertrag gebrochen haben sollte

das hat Israel NICHT ! noch in der Nacht der Staatsgründung, die von den Vereinten Nationen beschlossen wurde und nicht !!! von Israel gemacht,

griffen die Palestineser an und Israel hat sich gewehrt ... und das zurecht.

Immer unter der Prämisse über eine Zweistaatenlösung zu verhandeln!

Und es waren die Araber und Palestinenser die eine Verhandlung über eine ZWEISTAATENLÖSUNG nicht wollten.

wie wäre es denn werter Ajour das Existenzrecht Israels anzuerkennen und über eine zweistaatenlösung zu verhandeln.

Wäre das nicht ein Weg zum Frieden ??

zur Koexsistenz der Religionen und zu einem gleichberechtigten Miteinander der Religionenm?

Viel Glück für dich und die deinen

Ajour Offline



Beiträge: 54

15.03.2007 22:40
#68 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

Ich werde Israel niemals anerkennen, lieber würde ich mich foltern und umbringen lassen, statt das Existenzrecht Israels anzuerkennen. Niemals, das ist für mich die Rote gefährliche Linie wenn ich sie anerkenne. Außerdem erkenne ich keine Teufels an!!!

Israel ist bald weg vom fenster, darauf freue ich mich schon. Es wird nun mal passieren.

Ein großer Rabbiner hat mal gesagt: Alle araber sollen uns angreifen, alle, wir machen sie alle platt und sie können uns nicht besiegen, wir sind zu stark für sie!

Er hat meiner Meinung leider recht. Er sagte noch weiter:

....Aber wenn die Muslime uns mit ihren starken Iman bekämpfen, haben wir keine Chance mehr. Und das ist das wovon sich Israel fürchtet.

Was ist diese starke Iman? Das ist die Glaubenkraft in den Herzen der Mudjahideen. Der Iman ist die volle Hingabe zu Allah. Das ist der Djihad!!!

Ich fass es nicht das wurde von einem Juden gesagt, von einem Rabbiner, unglaublich!!! Wenn das ein Jude schon so sagt, er weiß mit wem er es zu tun hat. Er würde verstehen was ich grade beitrage. Aber bei euch klickt es noch nicht, strengt euch mehr an. Wozu gibt euch Allah ein Verstand, also sicherlich nicht um ihn zu leugnen!

the swot ( Gast )
Beiträge:

15.03.2007 22:45
#69 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

Ich denke dieser Beitrag bringt dir ne Verwarnung

Toll wie naiv und geblendet du bist....Denke an eins "Al Kidush haShem"! Ja ich kann auch so reden. Ich könnte mich auch wie son wildgewordener Fundi aufführen. Ich könnte von den großen Siegen der Hebräer reden. Ich könnte von dem ewigen Bund mit dem ewigen G´tt Israels reden. Ich könnte den Tanach zitieren. "Gelobt sei der HERR der Israel rächt!"...ABER!

Ich bin zivilisiert!

Ajour Offline



Beiträge: 54

15.03.2007 23:08
#70 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

Ich weiß das es vielleicht eine verwarnung geben würde, das ist mir nicht neu. Bei jeder Wahrheit gibt es eine Verwarnung, vorallem wenn es um Israel geht. Israel wird immer verwöhnt aber innerlich verflucht, nur leider darf man nicht seine meinung gegen Israel äußern, das sagt doch die denmokratie, israel ist das einzige Land was man nicht beleidigen darf. Was für eine Taktik.

Aber an uns Muslims kommt ihr nicht vorbei, wir kritisieren und bekämpfen euch öffentlich und fürchten uns nicht vor euch.

the swot ( Gast )
Beiträge:

15.03.2007 23:14
#71 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

Pass mal auf!
Man darf Israel kritisieren.Man darf aber nicht Israels Existenzrecht in Frage stellen. Und wenn du Israels Handlungen kritisierst bedenke auch warum Israel so reagiert. Wie würdest du es denn finden wenn wildgewordene Palis täglich deine Stadt bombadieren würden hö?

Und das Problem der Muslime ist, dass sie den Nahost-Konflikt als einen religiösen Konflikt sehen. Es geht hier nicht um religion. Es geht hier nur um Neid. Die Palis waren in 2000 Jahre zu unfähig einen Staat zu gründen. Die Juden haben das innerhalb weniger Jahre gemacht. Und dann auf einmal wollten die Palis auch nen eigenen Staat...aufgestachelt durch arabische Herrscher

Aber ich sag dir eins...Niemand wird Israel vernichten. Nie wieder werden Juden in solchem Ausmaß umgebracht und nie wieder werden wir unsere Heimat verlassen. Al Kidush haShem kann ich in diesem Fall wirklich sagen! Kämpfen bis aufs Blut!
Wir wollen das nicht. Wir wollen keine kriegerischen Bestien sein. Aber ihr macht uns dazu!

jazz Offline



Beiträge: 198

15.03.2007 23:18
#72 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

@ajour

warum willst du denn Israel nicht anerkennen und im Frieden unter gleichberechtigten Nachbarn leben

sind sie böse oder schlecht oder was auch immer ...

es gibt ein Angebot für eine ZWEISTAATENLÖSUNG

höre
@ ajour - ich kenne Menschen in Israel, die einen kleinen Jungen durch einen Anschlag verloren haben und sie sind und waren in
der Friedensbewegung Israels seit 1947 aktiv

wieso willst du den Frieden nicht, was hast du gegen den Staat Israel

viel Glück für dich und die deinen

jazz Offline



Beiträge: 198

15.03.2007 23:30
#73 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

@ajour

hast du eine eigene Familie, eigene Kinder, die du gerne leben sehen willst

viel Glück für dich und die deinen

Ajour Offline



Beiträge: 54

15.03.2007 23:41
#74 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

Wer sagt das ich kein frieden will. Ich kämpfe sogar für Frieden. Frieden mit allen Menschen, Juden und Christen.

Nur kein Frieden mit leuten die meine Heimat bestohlen haben, uns vertieben, gefoltert und getötet haben, uns so unterdrückt haben und soviele Propaganda über uns verbreitet haben.

Tut mir leid für diesen israelischen Jungen, aber frag dich mal wieviele paläst. Kinder getötet worden sind. Ab 12 Jahre gelten Kinder für Israelis schon erwachsene auf dem die israelischen Soldaten das recht haben zu schießen, weil er ein mann geworden ist. Was glaubst du wieviele Kinder und andere vor meinen Augen erschossen wurden und geschlagen und bespuckt wurden. Zur Hölle mit diesen Leuten. Ich war schon sogar mit 9 im Knast, sie haben versucht mein Gehirn zu waschen, einige backpfeifen und tritte bekam ich auch von den Friedensmacher.

Ihr wisst nichts über dieses heilige Land. Ihr verbreitet Lügen und verfälscht die Geschichte.

PALESTINE BELONGS TO US FOREVER

Palästina wird zurück erobert, darauf könnt ihr euch verlassen ihr zionisten. Ihr habt das Land ins Finsterniss gebracht und wir werden es wieder ins Licht bringen.

PEACE

jazz Offline



Beiträge: 198

15.03.2007 23:50
#75 RE: "Djihad ist o.k., wenn 'natürliche Verbreitung' des Islam behindert wird" antworten

ach @ (noch ein mausebär ?) ajour

du bist fünfundzwanzig Jahre alt

und du siehst die Möglichkeit des Friedens

und du willst sie nicht glauben

glaube deinem Propheten auch er spricht den Frieden

glück für dich und die deinen

und glaube an den Frieden der Religionen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor