Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 319 Antworten
und wurde 22.938 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
Antony11 ( Gast )
Beiträge:

31.05.2007 09:51
#51 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Zitat von Banda
Für Antonyo11
Bei diesem Link die Wörter in heller Farbe anklicken
http://eslam.de/begriffe/b/bundeslade.htm
Da müßte ich einen ganzen Tag investieren und dazu habe ich wirklich keine Zeit, da trainiere ich lieber mit der Jugend.

robuli Offline



Beiträge: 15

22.08.2007 18:16
#52 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Banda du hast zu viel Fantasie Jesus wird auf die Erde kommen das stimmt er wird aber bestimmt nicht die Kirchen zerstören und alle Schweine töten denn Gott hat das alles erschaffen warum wieder töten. Eure Religion ist Schwachsinnig. Jesus wird kommen um die zu richten die an ihn nicht geglaubt haben und das sind die Moslems.

Jesus sagte: Es wird aber die Zeit kommen, man wird denken wer euch tötet tue Gott einen dienst damit.
Johannes 16 vers 2

Das tuen momentan die Moslems mit uns Christen das wusste Jesus schon vor 2000 Jahren

und weiter steht

das tuen sie nur weil sie mich noch meinen Vater kennen.

Islam ist eine Teuflische Religion wenn ich das so sagen darf.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.08.2007 19:15
#53 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Hallo robuli -

also 'schwachsinnige' und 'teuflische' Religionen - das hört hier niemand gern.
Und aus Deinem Zitat geht deutlich hervor, dass nicht die Muslime gemeint sind -

In Antwort auf:
Joh.16,2 Sie werden euch aus der Synagoge ausschliessen; es kommt sogar die Stunde,
dass jeder, der euch tötet, meinen wird, Gott einen Opferdienst darzubringen.
3 Und dies werden sie tun, weil sie weder den Vater noch mich erkannt haben.
- abgesehen davon, dass das Johannesevangelium aus dem 2. Jh. stammt und diese
'Weissagung' also im Nachhinein abgegeben wurde...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

89 ( Gast )
Beiträge:

22.08.2007 20:04
#54 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Zitat von robuli

Islam ist eine Teuflische Religion wenn ich das so sagen darf.
Eigentlich darfst du's nicht in diesem Rahmen, aber wo du Recht hast, hast du Recht, allerdings würden mir für teuflisch ein paar andere Adjektive einfallen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

22.08.2007 20:26
#55 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Was ist daran teuflisch?
Der Koran ist allerdings eine Beleidigung des Intellekts.

Voltaire in einem Brief an Friedlich den Großen:
Ich gebe zu, daß wir ihn hoch achten müßten, wenn er Gesetze des Friedens hinterlassen hätte. Doch daß ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er seinen Mitbürgern glauben machen will, daß er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; daß er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben läßt, daß er um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben läßt: Das ist mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht erstickt.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

robuli Offline



Beiträge: 15

23.08.2007 08:37
#56 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Die Moslems die verdrehen alles wie sie wollen dann nehmen sie sich das Recht und sagen das die Bibel verfälscht ist. Ich denke sie haben sehr große Komplexe mit der Wahrheit. Ich glaube das jemand dem Mohammed ins Ohr geflüstert hat das war aber kein Engel sondern Eine dunkle Macht sagen wir das mal so.

Denn ein Mensch kann sich sowas nicht erfinden. Aber so wie Mohammed war hat Väter getötet, Töchter verschleppt und Vergewaltigt, hat Kriege geführt und gelogen.
Das sind für mich Zeichen das es nicht von Gott kommt sondern von einer anderen grossen Macht, undnzwar von der Schwarzen Macht.

Wenn man Jesus im gegensatz ansieht er war vom Gott er hat so einen blödsinn nicht gemacht er musste nicht Menschen töten um angesehen zu werden er hat einfach Wunder getan. Undzwar weil er Gottes Sohn ist.
er war lieb hat uns gelehrt vernünftig zu leben und keinen Menschen zu etwas zu zwingen.

Es gab zwar Kreuzzüge die haben aber nichts mit der Bibel zun tun denn wer sowas macht ist kein Christ in meinen Augen. Aber bei den Moslems ist der Dschihad im Koran erlaubt das kann nur vom Teufel kommen, also sind Kriege von Gott bei den Moslems gerechtfertigt.

Also Wiederspricht der Islam den Urgesetzen von Gott undzwar die zehn Gebote. Gott sagte nicht Lügen, Mohammed sagte aber Gott ist der beste Lügner und Täuscher und Wiederum sagt die Bibel wer ein Lügner und Täuscher ist deren Vater ist der Teufel.

Also kann der Islamische glauben nicht von Gott sein er kommt vom Teufel.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.08.2007 09:52
#57 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

In Antwort auf:
Der Koran ist allerdings eine Beleidigung des Intellekts

Damit ist er nicht alleine, wenn ich mir so die anderen heiligen Bücher anschaue.

In Antwort auf:
dann nehmen sie sich das Recht und sagen das die Bibel verfälscht ist.

Ist sie ja auch. Die Bibel wurde immer wieder kopiert und dabei haben sich halt Fehlerchen
eingeschlichen.

In Antwort auf:
Ich glaube das jemand dem Mohammed ins Ohr geflüstert hat das war aber kein Engel sondern Eine dunkle Macht sagen wir das mal so.

Das hört sich für mich bescheuert an. Das darf man hier ja neuerdings sagen.

In Antwort auf:
Aber so wie Mohammed war hat Väter getötet, Töchter verschleppt und Vergewaltigt, hat Kriege geführt und gelogen.

Da befindet er sich ja in guter Gesellschaft, wenn ich mir so die Dinge anschaue, welche der Klerus so verbrochen hat. Damit meine
ich nicht nur die Kreuzzüge. Da war noch der Ablasshandel und da gibt es ja auch noch bis heute die Möglichkeit sich durch eine
einfache Beichte von Sümden reinwachen zu können. Super, ich geh einbrechen und Gott verzeiht mir, nur weil ich beichte...

In Antwort auf:
Undzwar weil er Gottes Sohn ist.

Falsch. Er war ein Menschensohn. Zu Gottes Sohn wurde er erst im Konzil.

In Antwort auf:
Aber bei den Moslems ist der Dschihad im Koran erlaubt das kann nur vom Teufel kommen, also sind Kriege von Gott bei den Moslems gerechtfertigt.

Damit steht fest, dass Du die Bibel noch nie richtig und bewusst durchgelesen hast. In der Bibel stehen so viele Grausamkeiten, Vergewaltigung und Sklavenhandel
werden befürwortet und sogar teilweise von Gott befohlen, dann ist noch Inzest zu finden (Lot und seine Töchter) und, und, und. Super, wenn ich mein Kind
schocken will geb ich ihm die Bibel.

Kleiner Tipp am Rande. Lies mal bitte was Wikiblödia so zum Thema Gewalt in der Bibel sagt .

In Antwort auf:
Also kann der Islamische glauben nicht von Gott sein er kommt vom Teufel.

Woher willst Du das wissen, wo Du offensichtlich nicht mal die Bibel richtig kennst?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

23.08.2007 10:11
#58 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

zitat von Kereng

In Antwort auf:

Vor-islamische Sprüche, wie etwa die Inschrift am Felsendom "muhammad(un) 'abd(u) llah(i) wa-rasuluh(u)" (übersetzt: "gelobt sei der Knecht und Gesandte Gottes", womit Jesus gemeint war) wurden neu gedeutet, als das syrische Christentum arabisiert (zum Islam gemacht) wurde. Die neue Lesart war "Mohammed, Sohn des Abdallah, ist der Gesandte". (nach Ohlig und Luxenberg, "Die dunklen Anfänge")

Es spricht einiges dafür, dass sowohl Mohammeds Name als auch der seines Vaters erfunden wurden, um alten Inschriften einen neuen Sinn zu geben.




Der Islam wurde im 10.-13. jahrhundert massiv überarbeitet und vieles was auf den christlichen Hintergrund des Ur-Koran hinwies
wurde aus der Schrift gelöscht oder umgeschrieben.
Der ursprüngliche Islam war aus einer judenchristlichen Sekte, vermutlich den Ebioniten oder den Arianern hervorgegangen.
Daher auch die starken jüdischen Bezugspunkte. Inhaltlich sind Arianertum und früher Islam Deckungsgleich.
Sie verehren einen einzigen Gott.
Und Jesus wird als Prophet verehrt, nicht als Gottgleiches Wesen.
Sie behielten einen Teil der jüdischen Speisegesetze und die Beschneidung bei.
Die Gebetsmäßige Orientierung war Jerusalem und nicht wie bei den anderen Christen Rom.
Nach der Ächtung und Verfolgung der Arianer wurden diese in fast ganz Europa ausgelöscht,
mit Ausnahme des Westgotisch-Arianischen Spanien. Und nur dort fasste der Islam im Westen Europas
Fuß und hielt sich bis in das 15. Jahrhundert.
Ich halte es für möglich dass die Figur "Mohammed" nicht real war, sondern dass es eine Verballhornung
der Inschrift im Felsendom die Figur "Mohammed" erschaffen hat.
Fest steh dass der ursprünglich christlich geprägte Koran erst im 10-13 jahrhundert zu einer eigenständigen
Religion wurde.
Auch an der Historie der Arabisch -Islamischen Eroberung des Orients im 7. jahrhundert habe ich massive
Zweifel. Archäologisch lässt sich der islam nicht vor dem späten 9. bzw Anfang 10. Jahrhundert nachweisen.
Angeblich Islamische Münzen aus Persien zeigen auf der Rückseite einen Feueraltar der Zoroastrier
was ich mir überhaupt nicht vorstellen kann. Erste Münzen mit islamischen Motiven tauchen im arabisch/persichen Raum erst
im 10. Jahrhundert auf. Ebenso in Spanien. Auch werden die Muslime bis ins 10./11. jahrhundert in europäischen quellen
nie als Muslime bezeichnet sondern immer nur als christliche Ketzer. Der Islam wird erst in der Zeit der Kreuzzüge
als neue Religion fassbar und nicht vorher.

Glaube ist Aberglaube

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2007 10:20
#59 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Zitat von Tao Ho
Das hört sich für mich bescheuert an. Das darf man hier ja neuerdings sagen.


Nanu, hab ich was verpasst? Wieso hat sich was geändert?

Meine Einschätzung: Das ist keine Verstoß gegen die Forenregeln, denn du hast nicht die Person direkt als bescheuert bezeichnet. Das wäre dann eindeutig "ermahnungspflichtig". Aber das war schon immer so.
Konkret ist es einfach deiner Einschätzung überlassen, wie und ob du so die Diskussionsbereitschaft deines Diskussionspartners stärkst.

robuli Offline



Beiträge: 15

23.08.2007 19:24
#60 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Von meiner Seite ist das OK wenn er solche Wörter benutzt.

Ich habe ein Problem mit Moslems die immer behaupten das die Bibel verändert wurde und so ein scheiss. Die Bibel wurde in vielen Übersetzungen geschrieben und dadurch sind Unterschiede entstanden.

Man empfehle die Luther Bibel zu lesen.


Jesus ist der einzige Weg ins Paradies.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2007 19:43
#61 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

In Antwort auf:
Jesus ist der einzige Weg ins Paradies.

Na, da bist du aber völlig auf dem Holzweg. Vielleicht der einzige Weg in das christliche Paradis. Aber da ist doch eh nichts los. Was bietet ihr da für die ankommenden Seelen außer kostenlosen Harfen?

Bei uns gibts nen Biervulkan und ne Stripperfabrik, da stechen wir selbst die Muselmannen mit ihren 72 Jungfrauen, die in Wirklichkeit nur Weintrauben sind, völlig aus.

Vielleicht überlegst auch du mal, ob es nicht besser ist, IHM zu folgen als Gott.

89 ( Gast )
Beiträge:

23.08.2007 20:06
#62 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Zitat von robuli
Von meiner Seite ist das OK wenn er solche Wörter benutzt.

..sie...
In Antwort auf:
Man empfehle die Luther Bibel zu lesen.
Ich habe mich zwar auch immer an diese gehalten, aber warum sollte es eigentlich gerade die Version von einem alten Rassisten sein?
In Antwort auf:
Jesus ist der einzige Weg ins Paradies.
Nichts neues, immer das gleiche....
In Antwort auf:
da stechen wir selbst die Muselmannen mit ihren 72 Jungfrauen, die in Wirklichkeit nur Weintrauben sind, völlig aus.
..apropos Muselmänner.....:http://www.taz.de/digitaz/2007/08/23/a0203.1/text

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.08.2007 20:12
#63 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

In Antwort auf:
Man empfehle die Luther Bibel zu lesen

... oder halt die Elberfelder Bibel, oder aber... ist ja auch egal...

In Antwort auf:
Jesus ist der einzige Weg ins Paradies

Nö, ist er nicht. Der einzige Weg ins Paradies ist in uns selber.
(und über das FSM und seinen heiligen Biervulkan )

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

23.08.2007 20:24
#64 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Hmmmm Jesus oder Biervulkan, Jesus oder Biervulkan, Jesus - Biervulkan, Jesus - Biervulkan, Jesus - Biervulkan...... ok gib mir den Biervulkan

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.128

23.08.2007 20:25
#65 Koran - Bibel - Vergleich antworten

In Antwort auf:
(und über das FSM und seinen heiligen Biervulkan )
Und über die Anbetung seines Gottkaters Garfield - das sage ich als Lasagnist!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

23.08.2007 23:37
#66 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Ich habe ein Problem mit Moslems die immer behaupten das die Bibel verändert wurde und so ein scheiss. Die Bibel wurde in vielen Übersetzungen geschrieben und dadurch sind Unterschiede entstanden.
____________________________________________________


Die wissens halt nicht besser weil sie die Bibel nicht gelesen haben und auch nichts über deren entstehung.
Aber sei getröstet manche von uns wissens besser, und ich geh noch weiter . . . aber nicht mehr heute

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

24.08.2007 10:09
#67 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Die sollen sich nicht so anstellen.
Der Koran ist in der Frühzeit auch völlig verändert worden,
so dass man seinen frühchristlichen Ursprung heute nicht mehr erkennt.
Der Islam ging aus einer judenchristlichen Sekte hervor, und ob es überhaupt einen
Mohammed gegeben aht ist auch extrem Fraglich.
Ausserdem ist von Seiten von Islamwissenschaftlern schon seit Jahren die Theorie
aufgestellt worden dass der Islam schon im 4. jahrhundert und nicht erst im 7. jahrhundert
entstand, und somit Nahtlos an die Ebioniten und Arianer anknüpft.

Glaube ist Aberglaube

robuli Offline



Beiträge: 15

24.08.2007 13:10
#68 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten
Ich finde es kann nur ein Weg in den Himmel sein.

Es kann nicht sein das einer Budha und der andere dem Mohammed und der andere Jesus glaubt und alle in den Himmel gelangen.

Ich weiss das der weg nur über Jesus geht. Jesus ist der Weg die Wahrheit und das Leben niemand kommt zum Vater ohne Jesus.

Was mich noch stört das viele Moslems schreiben das Christen Morde begehen, Menschen Vergewaltigen usw. aber ihr Moslems seid die Agressivsten Leute ihr Mordet ohne mit den Augen zu zwinkern. Euer Mohammed ist ein Mörder, Vergewaltiger, Kinderschänder zugleich.

Mit diesem Satzt "aber ihr Moslems seid die Agressivsten Leute ihr Mordet ohne mit den Augen zu zwinkern." verurteilst du nicht nur unzulässig eine ganze Glaubensgruppe, sondern verstößt auch gegen die Forenregeln. Die erlauben jeden Angriff auf eine Weltanschauung/Religion aber keinen auf die Person. Wie andere auch, bekommst du hier von mir erst mal einen "Hinweis" auf diese Tatsache. Aber bitte unterscheide zukünfig genau zwischen Glauben und Person!
BS
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.08.2007 13:34
#69 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten
In Antwort auf:
Es kann nicht sein das einer Budha und der andere dem Mohammed und der andere Jesus glaubt und alle in den Himmel gelangen.

Warum nicht? Immerhin beansprucht jede Religion die einzig Wahre zu sein? Und: Wenn wir uns nun alle irren und es gibt weder Jesus noch Gott?
Fragen über Fragen...

In Antwort auf:
Was mich noch stört das viele Moslems schreiben das Christen Morde begehen, Menschen Vergewaltigen usw

Mich stört das nicht, denn es ist die Wahrheit. Sicher gibt es auch Moslems und Juden und sonstige, die auch solche
schrecklichen Verbrechen begehen.
Es gibt nicht DEN Christen oder DEN Juden und auch nicht DEN Moslem.

In Antwort auf:
Euer Mohammed ist ein Mörder, Vergewaltiger, Kinderschänder zugleich.

Da befindet er sich in sehr guter Gesellschaft. Viele Menschen zu dieser Zeit (egal welche Religion wir uns dabei anschauen)
hat da so ihre schwarzen Schäfchen. Dazu braucht man sich nur die Bibel durchzulesen. Da steht soviel grausemes drinnen, dass
es mir als Christin die Schamesröte ins Gesicht treibt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

24.08.2007 13:44
#70 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

In Bayern beispielsweise werden ca 70% aller Straftaten von
Katholiken gemacht. Lassen wir diese schockierenden zahlen auf uns wirken.
Daraus könnte man folgern dass Katholiken überwiegend Kriminell sind.

So viel zur Statistik

Glaube ist Aberglaube

qilin Offline




Beiträge: 3.552

24.08.2007 13:50
#71 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Zitat von robuli
Es kann nicht sein das einer Budha und der andere dem Mohammed und der andere Jesus glaubt und alle in den Himmel gelangen.
Ich weiss das der weg nur über Jesus geht. Jesus ist der Weg die Wahrheit und das Leben niemand kommt zum Vater ohne Jesus.
Woher willst Du das wissen? Es steht in der Bibel - aber im Koran steht was Anderes,
in der Torah steht was Anderes, in den Veden steht was Anderes, im Palikanon
steht was Anderes, im Tao-te-king steht was Anderes, im Lun-yü steht was Anderes,
im Kitab-i-Aqdas steht was Anderes, etc. pp - wärst Du woanders geboren, würdest
Du Anderes glauben...

Erinnert mich etwas an einen Witz:
Ein Insasse in einem Irrenhaus behauptet lautstark, er wäre Napoleon -
auf die Frage des Arztes, woher er das wisse, antwortet er im Brustton
der Überzeugung: "Gott hat es mir gesagt." Da kommt aus dem Nebenraum
eine tiefe Stimme: "Das ist eine Lüge - sowas hab' ich nie behauptet!"

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

24.08.2007 14:32
#72 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten
In Antwort auf:
Was mich noch stört das viele Moslems schreiben das Christen Morde begehen, Menschen Vergewaltigen usw. aber ihr Moslems seid die Agressivsten Leute ihr Mordet ohne mit den Augen zu zwinkern. Euer Mohammed ist ein Mörder, Vergewaltiger, Kinderschänder zugleich.

Wen sprichst Du eigentlich so persönlich an? Gibts hier noch Muslims?

Und allgemein gesagt. Du magst über Mohammed denken, was Du willst, aber alle Muslims zu aggressiven Mördern zu erklären ist ein wenig verkürzt.
Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

24.08.2007 14:33
#73 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

In Antwort auf:
aber ihr Moslems seid die Agressivsten Leute ihr Mordet ohne mit den Augen zu zwinkern. Euer Mohammed ist ein Mörder, Vergewaltiger, Kinderschänder zugleich.



Womit du uns eindrucksvoll deinen inneren Hass auf Mohammed gezeigt hast was dich nicht minder aggressiv darstellt.

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

robuli Offline



Beiträge: 15

24.08.2007 14:35
#74 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

Jesus hat nichts schlimmes getan er hat nicht gemordet, er hat nicht Kriege geführt usw. so einem Folge ich gerne er hat nur Wunder getan.

Mohammed hat nur schlechtes getan das gegensatz von Jesus war Mohammed.

Ich weiss mit 100%tiger sicherheit das Jesus der einzige und Wahre weg ist und wer ihm nicht folgt kommt nicht zum Vater.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.08.2007 14:46
#75 RE: Koran - Bibel - Vergleich antworten

In Antwort auf:
Jesus hat nichts schlimmes getan er hat nicht gemordet, er hat nicht Kriege geführt usw. so einem Folge ich gerne er hat nur Wunder getan.

Auch Buddha hat niemals Kriege geführt usw. Und Wunder hat auch er vollbracht. Immerhin konnte er bei der Geburt schon laufen und dort wo er seine ersten
Schritte machte wuchsen 7 Lotusblumen...

In Antwort auf:
Mohammed hat nur schlechtes getan das gegensatz von Jesus war Mohammed.

Ah ja, dann ist das sog. speisen der Armen eine schlechte Tat.

In Antwort auf:
Ich weiss mit 100%tiger sicherheit das Jesus der einzige und Wahre weg ist und wer ihm nicht folgt kommt nicht zum Vater.

Zum jüdischen oder zum christlichen Vater?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor