Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 1.914 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2
Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2007 14:42
#26 RE: Grüß Gott! antworten

Ahoi!

(Ist von ner Tschechien-Reise hängengeblieben, aht nichts mit Seefahrt zu tun...)

Ich (als Atheist) muss sagen, das ich das Wort "Gott" gerne im Mund führe, als Begriff für Glück/Schicksal/Was auch immer oder als Begriff für etwas Absolutes. Allerdings meist in Ausrufen ("Mein Gott!" oder "himmerlherrgott" oder so was). Ist als rhetorisches Bild einfach ziemlich weit vorne .

"Grüß Gott" sag ich natürlich nicht! I bin a Preiss!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.07.2007 15:09
#27 RE: Grüß Gott! antworten

Nun, mir fällt im Moment nur ein, wie sich Urologen nach einem feuchtfrischen Partyabend begrüssen:

Prostata, Kollege...selten so einen Phimosen Abend gehabt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

27.07.2007 21:45
#28 RE: Grüß Gott! antworten

Seit Ewigkeiten versuch ich mir abzugewöhnen:
mein Gott, ach Gott, zum Teufel, etc. um es an meine Lebenseinstellung anzupassen...

Das Problem ist, dass ich keine Ahnung mit welchen Wörtern ich es ersetzen soll...
zum Spaß hab' ich mir "Ach Gottchen" angewöhnt...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

89 ( Gast )
Beiträge:

27.07.2007 21:49
#29 RE: Grüß Gott! antworten

Zitat von Relix


Das Problem ist, dass ich keine Ahnung mit welchen Wörtern ich es ersetzen soll...



Wie wärs mit Hallo, Guten Tag, Bonsoir, Servus, Hi, Tachchen....

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

27.07.2007 21:59
#30 RE: Grüß Gott! antworten

Grüß Gott sag' ich nicht - ausser jemand sagt's zu mir - kommt leider zu oft vor...
Das Problem ist, dass ich (wieso eigentlich?) nicht (fäkalausdrücke und ähnliches benutzend) fluche...
Ausser "Verdammt!" und (das unsägliche) "zum Teufel" kommt mir in der Wut nichts über die Lippen.

Als Geschrei der Jammerns sag' ich immer nur: "Ach Gott"...
womit soll ich das ersetzen?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

89 ( Gast )
Beiträge:

27.07.2007 22:08
#31 RE: Grüß Gott! antworten

Zitat von Relix

Als Geschrei der Jammerns sag' ich immer nur: "Ach Gott"...
womit soll ich das ersetzen?

Da kann ich dir nicht helfen, ob du's glaubst oder nicht, ich habe die selbe "Krankheit" und mich regt es, nachdem es ausgsprochen ist, genauso auf..allerdings benutze ich ihn auch beim fluchen und nicht nur dem armen ollen Teufel.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

27.07.2007 22:12
#32 RE: Grüß Gott! antworten

In Antwort auf:
Als Geschrei der Jammerns sag' ich immer nur: "Ach Gott"...
womit soll ich das ersetzen?



Wie wärs mit...." Heilige Scheisse".....oder " HimmelarschundZwirn".....oder......" Jesses nä"

oder so

atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

27.07.2007 22:13
#33 RE: Grüß Gott! antworten

In Antwort auf:
allerdings benutze ich ihn auch beim fluchen und nicht nur dem armen ollen Teufel.


Ja, jetzt, wo du's sagst, ich auch, auch wenn es in letzter Zeit fast nur auf den Teufel hinausgelaufen ist...
Man müsste sich kreativ was anderes einfallen lassen...hmmmm...werd' mal drüber nachdenken, Zeit hab' ich ja genug...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2007 23:01
#34 RE: Grüß Gott! antworten
ad Relix: Ich sehe Dein Problem nicht wirklich. Warum muss ein Atheist das Wort Gott aus seinem Wortschatz entfernen? Wer verbindet denn mit Floskeln wie "Bei Gott", "Mein Gott" oder auch "Gott sei Dank" mit einem echten Gottesglauben? Ich mag und verwende (also Superlativ sozusagen) sogar Satz" Und dafür dank ich Gott auf Knien!", wenn ich über etwas wirklich glücklich bin. Das hat einfach verdammt viel Stil.

Manchmal, gerade in der Diskussion mit Christen, füg ich allerdings etwas an: "Bei dem Gott, an den ich nicht glaube."

Und auf den Teufel ausweichen hilft auch kaum. An den glaubst Du ja eher auch nicht...
qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.07.2007 05:31
#35 RE: Grüß Gott! antworten

In Antwort auf:
Ich danke es dem lieben Gott jeden Tag tausendmal,
dass er mich zum Atheisten hat werden lassen.
[G.C.Lichtenberg, 1742 - 1799]

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

89 ( Gast )
Beiträge:

28.07.2007 10:48
#36 RE: Grüß Gott! antworten

Zitat von qilin
In Antwort auf:
Ich danke es dem lieben Gott jeden Tag tausendmal,
dass er mich zum Atheisten hat werden lassen.
[G.C.Lichtenberg, 1742 - 1799]

Das muss ich mir merken.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.07.2007 11:46
#37 RE: Grüß Gott! antworten

In Antwort auf:
Ich danke es dem lieben Gott jeden Tag tausendmal,
dass er mich zum Atheisten hat werden lassen.


Ay, 100 Punkte.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

28.07.2007 19:08
#38 RE: Grüß Gott! antworten
In Antwort auf:
Warum muss ein Atheist das Wort Gott aus seinem Wortschatz entfernen?


Agnostiker. Nicht Atheist. Bin da sehr empfindlich.

Außerdem hat das nichts mit meinem "Glauben" (der nicht vorhanden) zu tun.

Mich stört nur der Einfluss der Religion auf das alltägliche Leben, insofern auch staatliche Feiertage, Sonderregelungen und Einflüsse auf die Sprache.
Und wenn einen schon etwas stört, dann sollte man nicht nur herumnörgeln, sondern gleich mal bei sich selbst anfangen, das Störende loszuwerden - der einzige Grund, warum ich überhaupt "irgendsowas" wie Weihachten feiere, sind die Verwandten, die darauf bestehen. (Glücklicherweise ist es das wohl konfessionsloste Weihnachten überhaupt und dauert vielleicht mal zehn bis fünfzehn Minuten)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

the swot ( Gast )
Beiträge:

28.07.2007 19:19
#39 RE: Grüß Gott! antworten
Och Geschenke kriegt doch jeder gern
Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

28.07.2007 19:20
#40 RE: Grüß Gott! antworten

In Antwort auf:
Och Geschenke kriegt doch jeder gern


Ha, vielleicht liegt's daran: Ich nicht. (Und verschenken tu ich noch viel ungerner)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

28.07.2007 21:10
#41 RE: Grüß Gott! antworten
In Antwort auf:
Agnostiker. Nicht Atheist. Bin da sehr empfindlich.

Wieso das denn?
Du glaubst also tatsächlich an die Möglichkeit der Existenz des christlichen, muslimischen und jüdischen Gottes?
Andernfalls bist du jedenfalls ein waschechter Atheist.
Ein Atheist muss nicht zwingend die möglichkeit der Existenz eines Gottes oder von Göttern verneinen - Agnostizismus ist für mich allerdings nichtssagendes Wischiwaschi.
(Als ignostischer Atheist habe ich somit auch keine Probleme mit Gott in meiner Sprache - "Grüß Gott" empfinde ich allerdings als Unhöflichkeit - ist etwa so, als ob einer sagt:
Grüß den Rasenmäher!)
Als harmlose, unbedeutende Floskel lasse ich den "lieben" Gott aber gerne mal in meine Sprache einfließen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2007 10:22
#42 RE: Grüß Gott! antworten

In Antwort auf:
Agnostiker. Nicht Atheist. Bin da sehr empfindlich.


Okay, Unterschied akzeptiert.

In Antwort auf:
Mich stört nur der Einfluss der Religion auf das alltägliche Leben, insofern auch staatliche Feiertage, Sonderregelungen und Einflüsse auf die Sprache.
Und wenn einen schon etwas stört, dann sollte man nicht nur herumnörgeln, sondern gleich mal bei sich selbst anfangen (...)


Bei sich selbst anfangen ist natürlich immer der richtige Ansatz.

Ich stells mir allerdings schwierig vor, die in ein paar Tausend Kahren Kulturgeschichte entstanden Rituale "von heut auf morgen" abzuschaffen (wie Du ja auch feststellst).

Und wenns um Harmlosigkeiten wie "Grüß Gott" geht auch gar nicht unbedingt wünschenswert.

Aber das ist natürlich Geschmackssache udn muss jeder für sich entscheiden.

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

29.07.2007 12:11
#43 RE: Grüß Gott! antworten
Ich find das ein bißchen pingelig auf einzelnen Phrasen rumzuhacken - immerhin will dir dein Gegenüber ja nichts schlechtes damit. Wahrscheinlich hat das für ihn mit Gott eh ncht mehr viel zu tun also lass den armen Leuten doch ihre Redensarten

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor