Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 117 Antworten
und wurde 4.363 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

05.07.2007 15:29
#51 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

In Antwort auf:
den freien Willen verstehe ich aber nicht so, dass man glauben darf, was man glauben will, sondern dass man Gott glaubt, und darüber hinaus trotzdem tun und lassen darf was man will, aber mit Verstand, denn der Verstand, der Geist, ist die Gabe Gottes an den Menschen


Also du Miesepeter

Wenn Gott uns doch all unseren Verstand und unsere Intelligenz gegeben hat - warum hat er uns verboten vom Baum der Erkenntnis zu essen damit wir unser Potential nutzen können - haben wir dass nicht der Schlange zu verdanken ?

Also bezeichnest du es als freien Willen sich vor Gott zu unterwerfen ? Ich will mich nicht vor Gott unterwerfen und dass werde ich nie tun weil das etwas ganz anderes als Freiheit bedeutet. Da handele ich lieber nach dem Vorbild Luzifers der sich nicht willenlos unterwerfen lies, und für seine Überzeugung von Gott gestraft wurde. Einen Dialog hat Gott dabei nicht gesucht.

In Antwort auf:
Darum werde ich auch niemandem zu Schwachsinn überreden. Hab ich wohl schon, stimmts?


Du versucht es zumindest

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Torexine ( Gast )
Beiträge:

05.07.2007 15:38
#52 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

In Antwort auf:
Genau das ist der Grund, warum immer mehr aufstehen gegen Kirche und Religion, zuletzt gegen Glauben selbst.
Dieser unsägliche Anspruch alles genau zu wissen und diese Unverschämtheit zu fordern, alle mögen eure Behauptungen als Wahrheit akzeptieren ist genau das, was euch in einer immer mehr aufgeklärten Zeit das Genick brechen wird.

Ihr (Fundis) nehmt den Atheisten die Arbeit ab.




Dann sind diese A-A-terroristen, oder wie die heißen, eben ihre Arbeit und ihren Glauben losgeworden, und können sich endlich einen neuen Glauben und neue Arbeit suchen. Lieber Gott als Fundament, als Ein*Stein.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

05.07.2007 15:55
#53 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten
Zitat von Torexine
Jo genau, nur diese Falten auf der Stirn, die sind ja nicht von mir. Welche Falten? diese Falten.
Na super, da habe ich Dich doch glatt richtig verstanden . Die 'Falten' hab' tatsächlich ich dazugemalt…


In Antwort auf:
den freien Willen verstehe ich aber nicht so, dass man glauben darf, was man glauben will, sondern dass man Gott glaubt, und darüber hinaus trotzdem tun und lassen darf was man will, aber mit Verstand, denn der Verstand, der Geist, ist die Gabe Gottes an den Menschen.
Hm - ein 'Gott', der seinem Spielzeug einen 'freien Willen' verpasst, nur damit dieses den gleich wieder aufgibt
und nur 'nach Vorschrift' verwendet, scheint mir kaum die Sozialkompetenz eines Fünfjährigen zu haben...
Man sollte Kindern keine gefährlichen Werkzeuge in die Hand geben - mit denen sie unter Umständen Unheil
anrichten könnten, wenn sie z.B. Welten schaffen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2007 16:12
#54 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

In Antwort auf:
Lieber Gott als Fundament, als Ein*Stein.


"Stein auf Stein, Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein"

hört sich aber sehr viel besser an als

"Gott auf Gott, Gott auf Gott, morgen sind wir alle tot."

Torexine ( Gast )
Beiträge:

05.07.2007 16:39
#55 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten
Zitat von Casmiel
Wenn Gott uns doch all unseren Verstand und unsere Intelligenz gegeben hat - warum hat er uns verboten vom Baum der Erkenntnis zu essen damit wir unser Potential nutzen können - haben wir dass nicht der Schlange zu verdanken ?


Das stimmt aber so nicht ganz, Gott hat gesagt:
1. Buch Mose Kapitel 2

17 doch vom Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen sollst du nicht essen; denn sobald du davon isst, wirst du sterben.

Der Schlange haben wir zu verdanken, dass wir sterben. Und es ist nicht der Baum der Erkenntnis gemeint, sondern der Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen. Gott zwingt keinen einzigen Menschen, seine Intelligenz für das Leben und darum für das Gute einzusetzen.

Zitat von Casmiel
Also bezeichnest du es als freien Willen sich vor Gott zu unterwerfen ?


Das ist keine Unterwerfung, sondern Glaube. Gott hat mir etwas gesagt und ich habe ihm geglaubt. Das macht man mit Menschen doch auch so. Wenn einer etwas sagt dann glaubt man ihm, das fängt schon mit dem eigenen Namen an:
1 "Wie heißt du?"
2 "Lorelei! Wie heißt du?"
1 "Willkommen, Lorelei! Meine Name ist Heidi"
2 "Vielen Dank, Heidi"
(als Beispiel)

Oder wird man jeder Orts gleich nach seiner Kennkarte (Personalausweis) gefillzt, weil man von vornherein schon als unglaubwürdig dahingestellt, ohne das man nach seinem Namen gefragt wird?
Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

05.07.2007 16:52
#56 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten
1.Buch Mose Kapitel 3
In Antwort auf:

Aber die Schlange war listiger als alle Tiere auf dem Felde, die Gott der HERR gemacht hatte, und sprach zu dem Weibe: Ja, sollte Gott gesagt haben: ihr sollt nicht essen von allen Bäumen im Garten? Da sprach das Weib zu der Schlange: Wir essen von den Früchten der Bäume im Garten; aber von den Früchten des Baumes mitten im Garten hat Gott gesagt: Esset nicht davon, rühret sie auch nicht an, daß ihr nicht sterbet! Da sprach die Schlange zum Weibe: Ihr werdet keineswegs des Todes sterben, sondern Gott weiß: an dem Tage, da ihr davon esset, werden eure Augen aufgetan, und ihr werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist.


Und das Weib sah, daß von dem Baum gut zu essen wäre und daß er eine Lust für die Augen wäre und verlockend, weil er klug machte


Ich glaube eher der Schlange. Noch lebe ich oder nicht ? Ohne sie würden wir immer noch ohne jedgliche Errungenschaft im Urwald rumlaufen oder nicht ?

In Antwort auf:

Das ist keine Unterwerfung, sondern Glaube


Und mit ihm kommen Dogmen und Gebote. Also unterwirfst du dich Gesetzen, Sichtweisen und Moralen.
Und ich finde die Gottesvorstellung und den Glauben schon ein bißchen wichtiger als bloß einen Namen zu erfahren, dennn Namen sind nur Schall und Rauch. Insofern hast du ein schlechtes Beispiel gewählt. Geh mal zur Bank und sag denen dass du wirklich Bill Gates bist und was abheben möchtest. Ohne Perso kommst du da nicht weit.

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

05.07.2007 17:29
#57 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

"Stein auf Stein, Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein".


Wenn mich nicht alles täuscht, liegt da eine Copyrightverletzung vor. Das ist exakt eins zu eins aus dem Bauplan von DeGärtner.......faktisch ist das der Plan, der gesamte....dessen Umsetzung wurde leider durch die offensichtlichen und beinahe unendlichen Auslegungsmöglichkeiten erheblich verzögert.....



__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Torexine ( Gast )
Beiträge:

05.07.2007 17:36
#58 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

Zitat von qilin
Hm - ein 'Gott', der seinem Spielzeug einen 'freien Willen' verpasst, nur damit dieses den gleich wieder aufgibt
und nur 'nach Vorschrift' verwendet, scheint mir kaum die Sozialkompetenz eines Fünfjährigen zu haben...
Man sollte Kindern keine gefährlichen Werkzeuge in die Hand geben - mit denen sie unter Umständen Unheil
anrichten könnten, wenn sie z.B. Welten schaffen...


Sag mir, Welches Kind baut Spielzeug selbst?

Torexine ( Gast )
Beiträge:

05.07.2007 18:02
#59 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

Zitat von Casmiel
In Antwort auf:
Aber die Schlange war listiger als alle Tiere auf dem Felde, die Gott der HERR gemacht hatte, und sprach zu dem Weibe: Ja, sollte Gott gesagt haben: ihr sollt nicht essen von allen Bäumen im Garten? Da sprach das Weib zu der Schlange: Wir essen von den Früchten der Bäume im Garten; aber von den Früchten des Baumes mitten im Garten hat Gott gesagt: Esset nicht davon, rühret sie auch nicht an, daß ihr nicht sterbet! Da sprach die Schlange zum Weibe: Ihr werdet keineswegs des Todes sterben, sondern Gott weiß: an dem Tage, da ihr davon esset, werden eure Augen aufgetan, und ihr werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist.

Und das Weib sah, daß von dem Baum gut zu essen wäre und daß er eine Lust für die Augen wäre und verlockend, weil er klug machte


Ich glaube eher der Schlange. Noch lebe ich oder nicht ? Ohne sie würden wir immer noch ohne jedgliche Errungenschaft im Urwald rumlaufen oder nicht?


Klar, der Schlange, denn das Böse sollte man unbedingt ausblenden, weil man ja gar nicht denken kann, denn Adam und Eva haben auch nicht vom Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen gegessen, erkannten also nicht das Gute und das Böse, und wurden darum auch nicht aus dem Garten Eden vertrieben, was auch keinem Einzigen Ihrer Nachkommen betraf. Darum ist der Teufel, Die schlange, Satan, kein Lügner und kein Mörder. Und darum wiederum hat Kain, der Sohn der Schlange und Evas, auch nicht Abel umgebracht, denn töten ist ja gar nicht möglich, weil niemand von dem Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen gegessen hat und also auch niemand sterben kann, denn Gott sprach" vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse darfst du nicht essen; denn sobald du davon isst, wirst du sterben.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2007 18:59
#60 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

In Antwort auf:
Der Schlange haben wir zu verdanken, dass wir sterben.
Richtig, falls uns ein giftige beißt und kein Serum zu Hand ist.
In Antwort auf:
Gott zwingt keinen einzigen Menschen, seine Intelligenz für das Leben und darum für das Gute einzusetzen.
Richtig, Gott zwingt zu gar nichts, meiner jedenfalls. Deiner zwingt zu allem möglichen, vor allem aber, dass man ihm bedingungslos zu folgen habe.
In Antwort auf:
Gott hat mir etwas gesagt und ich habe ihm geglaubt.

Ist es so, dass du irgendwann länger oder kürzer her ein "Erweckungserlebnis" hattest und nun unterwegs bist um das Evangelium zu verkünden?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2007 19:02
#61 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

In Antwort auf:
Sag mir, Welches Kind baut Spielzeug selbst?

Irgendwann alle, mit 5 haben das die meisten schon gemacht.

Ich bin begeisterst, dass du aber akzeptierst, dass die Menschen für ihre Götter nichts weiter als Spielzeug sind.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

05.07.2007 19:28
#62 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

Darauf wollte ich auch schon antworten, ungefähr so -
"Herrschaftseiten - hier ging es doch um Reife und Sozialkompetenz, nicht um Kinderspielzeug!"
Aber wenn Du schon fragst - alle, denen ihre Kreativität nicht aberzogen wurde...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

06.07.2007 04:14
#63 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten
In Antwort auf:

Klar, der Schlange, denn das Böse sollte man unbedingt ausblenden, weil man ja gar nicht denken kann, denn Adam und Eva haben auch nicht vom Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen gegessen, erkannten also nicht das Gute und das Böse, und wurden darum auch nicht aus dem Garten Eden vertrieben, was auch keinem Einzigen Ihrer Nachkommen betraf. Darum ist der Teufel, Die schlange, Satan, kein Lügner und kein Mörder. Und darum wiederum hat Kain, der Sohn der Schlange und Evas, auch nicht Abel umgebracht, denn töten ist ja gar nicht möglich, weil niemand von dem Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen gegessen hat und also auch niemand sterben kann, denn Gott sprach" vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse darfst du nicht essen; denn sobald du davon isst, wirst du sterben.


Mit dem Beitrag kann ich nicht wirklich was anfangen. Fasse dich mal deutlicher denn ich hab kein Wort verstanden. Oder war es Ironie ? Selbst dann bleibt mir das Ziel deiner Aussage verboren. Die Schlange hat niemanden gemordet, meiner Meinung nach hat sie nur den Menschen ihre Entscheidungen und ihr Schicksal selbst in die Hand gegeben.

In Antwort auf:
Und sie nahm von der Frucht und aß und gab ihrem Mann, der bei ihr war, auch davon, und er aß. Da wurden ihnen beiden die Augen aufgetan, und sie wurden gewahr, daß sie nackt waren, und flochten Feigenblätter zusammen und machten sich Schurze. Und sie hörten Gott den HERRN, wie er im Garten ging, als der Tag kühl geworden war. Und Adam versteckte sich mit seinem Weibe vor dem Angesicht Gottes des HERRN unter den Bäumen im Garten. Und Gott der HERR rief Adam und sprach zu ihm: Wo bist du? Und er sprach: Ich hörte dich im Garten und fürchtete mich; denn ich bin nackt, darum versteckte ich mich. Und er sprach: Wer hat dir gesagt, daß du nackt bist? Hast du nicht gegessen von dem Baum, von dem ich dir gebot, du solltest nicht davon essen? Da sprach Adam: Das Weib, das du mir zugesellt hast, gab mir von dem Baum, und ich aß. Da sprach Gott der HERR zum Weibe: Warum hast du das getan? Das Weib sprach: Die Schlange betrog mich, so daß ich aß.



Sie haben gegessen und wurden gewahr ihrer selbst. Die Schlange hat ihnen mit einer List die Augen geöffnet. Und Gott bestraft die Menschen für ihre neu gewonnenen Erkenntnisse. Weil sie gegen SEINE Regeln verstoßen haben. Und das zieht harte Sanktionen hinter sich. Ein guter Gott ist das, vergibt ihn ihre Sünden.

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Torexine ( Gast )
Beiträge:

06.07.2007 07:13
#64 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

Zitat von Tao-Ho
Hallo Toxerine,

darf ich Dich bitte Fragen, zu welcher Glaubensrichtung (Kirche) Du gehörst?


Die einzige Kirsche Gottes ist die Schöpfungsgeschichte.

Wenn ich sagen würde, der oder ein anderer Glaube wäre der einzig wahre, dann ist das nicht das, was Jesus, der Gekreuzigte, lehrte und auch nicht das wofür ich stehe, denn alle Glaubensrichtungen, wohl besser bekannt unter Religionen, aber nur die, die Gott gewidmet sind, haben ein und den selben Ursprung, denn Gott ist Geist. Wie man das nun in den vielen anderen Sprachen und Religionen sagt und ausdrückt, weiß ich nicht und bin den Übersetzern dieser alten Schriften zu Dank verpflichtet. Trotzdem unterscheidet sich keine einzige Religion, die Gott gewidmet ist, von einer anderen Religion, die ebenfalls Gott gewidmet ist, sofern es an Hand der Übersetzungen in die Deutsche Sprache erkennbar ist, denn Gott ist Geist. Und wegen des Geistes, den Gott den Menschen gab, denkt der Mensch und zwar schon immer.

Zitat von Tao-Ho
Ich will gerne beschreiben, was mich hierbei bewegt. *GANZ GROSSER GRUSELANFALL* ...und das vom feinsten. Genau mit diesem Argument bekriegen sich die Menschen seit (Achwasweissich) schon immer.


Wenn man sich einem *GANZ GROSSEN GRUSELANFALL* ergibt, dann wird der Gruselanfall nur ganz viel und noch serfil größer. Das beste wird sein, so scheint es mir, man gibt den Leuten, was man geben kann, und wenn man nicht mehr geben kann, weil man nicht mehr zu geben hat, dann zeigt man ihnen, was man hat, und zwar direkt in ihre gieriegen Gesichter. Aber die gierigen Gesichter sind nicht oberwichtig, sondern der Verstand, denn Gott ist Geist.

Zitat von Tao-Ho
Es ist ja so, dass Menschen immer mal gerne in den Koran und in die anderen "von Gott inspirierten" Bücher hineininterpretieren, um sich ins rechte Licht rücken zu können. So werden Kriege zu "heiligen Handlungen" (...und Menschen trinken Pipi ).


"sich ins rechte Licht rücken", ist so, ohne weitere Worte, eigentlich nicht falsch, genau wie: "Menschen essen, manche saufen, daraus folgt -> pippi und große Haufen" Diese Interprettation sollte man nicht zu sehr entwürdigen. Aber gemeint ist mit dem Sprüchlein etwas anderes, nämlich dass dieses rechte Licht, gar nicht das rechte Licht ist, weil das linke, vielmehr falsche Licht von jenem Menschen , der sich rückt und dabei zappelt, zum rechten, vielmehr richtigen Licht interbrett(-fordemgobf-)iert wird, woraufhin er leuchtet. Genau darum trinkt der Mensch auch gern pipi. Denn einem offenen geistigen Auge entgeht ein solches Schmuddellicht nicht, weil nicht der Mensch bestimmt, was richtig und was falsch, denn Gott. Und Gott ist Geist. Darum kann nicht falsch sein, dass Maria die leibliche Mutter des Menschen names 'Jesus' war, denn nicht nur lesen muss man können, sondern auch verstehen. Der Gottessohn wird erst geboren, wenn Gott ihn auserwählt, dabei fällt er meist vom Himmel, und zwar entgegen des vermalledeihten Sprüchleins: "Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen". Ich aber sage: "Alle Meister fallen vom Himmel. und zeigen den Menschen die mit beiden Beinen im Sand der Erde stehen, die Schätze und Herrlichkeit des Himmels. Denn Gott ist Geist und der Geist im Menschen, der soll wachsen mit Vernunft und Herzensgüte, denn Gott ist nicht nur in uns sondern auch um uns herum.

Zitat von Tao-Ho
Schon immer wurde an der Bibel herumgebastelt, bis letztendlich das herauskam, was nun in den Bibliotheken steht. Wer sagt, dass das ganze herumgepussele nicht auch mit dem Koran passiert ist?


Wer eine Bibel findet, in der die Schöpfungsgeschichte (Genesis) durch die Urknalltheorie oder durch die Multiunversumstheorie ersetzt wurde, der trägt eine Fälschung mit sich herum:
"Im Anfang war ein Urbumm. Und dieses Bumm war auch das erste Wort des Menschen und erstes Zeichen für des Menschen Liebe zum Knall, Peng, Puff und Krieg"
oder eben
"Im Anfang war kein Anfang, sondern mehrere Universen! Deshalb wußte der Mensch schon immer, dass er und alle Dinge wie das Univerum selbst gar nicht sterben können, weil ihm das Universum zuflüsterte: Der Anfang, der gar kein Anfang ist, der hat auch kein Ende!" Das Universum spricht nicht, denn allein der Vater, der in den im Himmeln wohnt kann sprechen und lehrte dem Menschen diese Fähigkeit. Denn Gott ist Geist und der Geist glaubt, weil er versteht.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2007 07:21
#65 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

In Antwort auf:
..zwar direkt in ihre gieriegen Gesichter.

Mensch, du hast dir ja nicht nur ein skurilles Götterbild sondern auch ein ganz entzückendes von den Menschen zusammengebastelt: arm am Geist, gierige Gesichter.
Was kommt als nächstes?

Nee, dass du überreich am Geiste bist und totol fromm und gütig in die Welt guckst, brauchste nicht mehr schreiben. Haben wir uns schon gedacht.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.07.2007 07:27
#66 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

Guten Morgen Toxerine,

In Antwort auf:
Die einzige Kirsche Gottes ist die Schöpfungsgeschichte


Ich fragte nicht nach Obst, sondern nach Deiner Religion. In Deinem etwas konfusem Durcheinander konnte ich dann doch noch was finden:
In Antwort auf:

Wenn ich sagen würde, der oder ein anderer Glaube wäre der einzig wahre, dann ist das nicht das, was Jesus, der Gekreuzigte, lehrte und auch nicht das wofür ich stehe, denn alle Glaubensrichtungen, wohl besser bekannt unter Religionen, aber nur die, die Gott gewidmet sind, haben ein und den selben Ursprung, denn Gott ist Geist


Daher vermute ich mal, Du glaubst, das Gott und der sog. heilige Geist eins sind. Nur, erklärt mir das nicht meine Frage, die ich gerne beantwortet hätte (bevor ich hier Mutmassungen in den Raum werfe).

Zum Rest kann ich nur sagen:

Bis dann

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Torexine ( Gast )
Beiträge:

06.07.2007 07:46
#67 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

Irgendwann alle, mit 5 haben das die meisten schon gemacht.

Ich bin begeisterst, dass du aber akzeptierst, dass die Menschen für ihre Götter nichts weiter als Spielzeug sind.


Deine Begeisterung beruht auf Irrsinn. "Irgendwann" ist nicht sehr genau und darum auch keine Antwort auf meine Frage. Denn wann ist ein Kind kein Kind mehr und ab wann ist ein Kind ein Kind? Welches Säugling baut Spielzeug selbst, wenn nicht keines? Und welches Kleinkind baut Spielzeug selbst, aber basierend auf seine Erkenntnisse die Welt betreffend, wenn nicht so manches? Woher weiß man aber, wann ein Kind beginnt zu denken, wenn nicht daher, weil man selbst eins war? Doch wie war das mit Gott, der ja angeblich, und das war nicht mein Wunsch, sondern deiner, ein Kind ist, das keine Vorlage hatte für seine Schöpfung, da von keiner Vorlage und von keiner Vor-kenntnis geschrieben steht, was deiner Gott-ist-Kind-Theorie widerspricht, da ein Kleinkind nur dann Spielzeug bauen kann, wenn es ein paar Erkenntnisse die Welt betreffend gewonnen hat?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.07.2007 08:21
#68 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

Da darf doch sicher ich drauf antworten, lieber BS?

In Antwort auf:
Denn wann ist ein Kind kein Kind mehr und ab wann ist ein Kind ein Kind? Welches Säugling baut Spielzeug selbst, wenn nicht keines? Und welches Kleinkind baut Spielzeug selbst, aber basierend auf seine Erkenntnisse die Welt betreffend, wenn nicht so manches?


Jeder Mensch bleibt (tief in sich) ein Kind und das in seinem gesamten Leben. Es sei denn, er wurde seelisch zugrunde gerichtet.

Jeder Säugling "baut" sich sein eigenes Spielzeug. Spielen ist ein wichtiger Prozess der dem Kind (auch einem Säugling) sich und seinen Körper näherbringt und hilft sich gesund und altersentsprechend zu entwickeln. Du magst ein Beispiel? Gerne doch: http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4ugling Das ist sogar in einer sehr verständlichen Sprache geschrieben.

Jedes Kind baut sich sein Spielzeug selber, basierend auf seine Erkenntnisse die SEINE Welt betreffen. Nicht mehr und nicht weniger. Viele Kinder fangen damit sehr früh an, wenn ich an ein Kind denke, auf das ich als Schülerin acht geben durfte. Dieses Kind war zwei Jahre alt und konnte sich stundenlang mit drei Wäscheklammern beschäftigen. Ich habe dieses Kind sehr gerne beobachtet, wie unglaublich kreativ es sich mit diesem einfachen Hilfsmittel eine eigene Welt aufbaute, in der es zeitweilig komplett eintauchen konnte.

Und, zum letzten Satz:
In Antwort auf:
was deiner Gott-ist-Kind-Theorie widerspricht, da ein Kleinkind nur dann Spielzeug bauen kann, wenn es ein paar Erkenntnisse die Welt betreffend gewonnen hat?


Hier geht es ja um Jesus, dem Sohn von Maria. Auch er hat sicher gespielt, wird doch betont, dass sie eigentlich normale Menschen waren (kann ich nur bestätigen / als buddhistisch angehauchtes "Ich" glaube ich ja das alles etwas göttliches an sich hat). Und Jesus selber sagte, das wir wie die Kinder werden sollen, weil diese das Himmelreich erlangen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

06.07.2007 08:26
#69 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

Zitat von Torexine
Deine Begeisterung beruht auf Irrsinn...
Na, Du gehst mit Urteilen wie 'Irrsinn' ja recht leichtfertig um - redest Dich da in einen ganz netten Wirbel 'rein...
Der Vergleich stammt nicht von B.S. sondern von mir, und es ging auch um keine 'Gott-ist-Kind-Theorie',
sondern darum, dass die Vorstellung von einem 'Gott', der sich Menschen schafft, sie wie Marionetten an der
Schnur halten will und persönlich beleidigt ist, wenn die nicht 100% mitspielen, verd. unreif ist.
Würde sich meine 12jährige Tochter so verhalten, dann wäre ich sehr schnell mit ihr beim Kinderpsychologen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2007 08:32
#70 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

In Antwort auf:
Da darf doch sicher ich drauf antworten, lieber BS?


Sogar sehr gern. Mir vergeht langsam wirklich die Lust, überhaupt noch auf Torexine zu reagieren. Die geht nie auf Argumente ein, bringt noch nicht mal allgemeinverständliche Sätze zusammen und stellt nur immer wieder neue Fragen, die auf das Gleiche rauslaufen: ich diskutiere nicht, ich verkünde das Evangelium. Selbst eindeutige Fakten werden geleugnet, nicht zugegeben, wenn man mal was falsches gesagt hat (die Sache mit dem Spielzeug z.B.), da ist für mich Hopfen und Malz verloren und es nur schade um jeden Moment Zeit, den man ihr widmet.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.065

06.07.2007 08:49
#71  5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

In Antwort auf:
ich diskutiere nicht, ich verkünde das Evangelium. Selbst eindeutige Fakten werden geleugnet, nicht zugegeben,
Torexine ist eben ein Beispiel dafür, dass Religion nicht zur Diskussion auf Augenhöhe erzieht, die eine Kommunikationsform unter Demokraten ist. Und mit der Wahrheit haben es Gläubige wie Torexine auch nicht so - weil sie es ja auch mit dem Wahrheitsweg (These <-> Antithese; Glaube <-> Zweifel) nicht so haben.
Ich finde Beiträge wie die von T. gut, weil sie damit ihre Geisteshaltung zeigt und sich selber diskreditiert. (Ich sagte sowas schon öfters, ich weiß...)

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.07.2007 09:04
#72 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten
Hallo lieber Gysi,

In Antwort auf:
Ich finde Beiträge wie die von T. gut, weil sie damit ihre Geisteshaltung zeigt und sich selber diskreditiert. (Ich sagte sowas schon öfters, ich weiß...)


Ist ja auch richig. Ich meine, ich bin nun wirklich ein fleissiger Kirchgänger (geh einmal die Woche in eine Kirche um für Menschen zu beten und zünde Kerzen, früher auch Räucherstäbchen, an). Das tu ich aber nur in einer Kirche, die sehr schlicht ist, keinen goldigen Krimskrams hat und wenn ich alleine bin, damit mir kein Pfaffe irgendwelchen Blödsinn ins Ohr labern kann.

Wenn der Glaube einen Dialog unmöglich macht, finde ich das mehr als schade. Guck, qilin ist Buddhist und ich bin Katholisch. Uns stört es auch nicht einen Deut. Im Gegenteil hat es schon viele sehr interessante Gespräche gegeben zwischen uns.

Daher ist mir dieser Text aus der Sure schon sehr sympatisch, macht er doch Jesus zu einem Menschen wie Du und ich (und damit einen Dialog sehr gut möglich).

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Torexine ( Gast )
Beiträge:

07.07.2007 08:04
#73 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten

Zitat von Casmiel
Die Schlange hat niemanden gemordet, meiner Meinung nach hat sie nur den Menschen ihre Entscheidungen und ihr Schicksal selbst in die Hand gegeben.


Ich glaube, das deine Meinung nicht in der Bibel steht. Ich meine, wenn in einem Mathematikbuch "1+1=2" steht, dann kann man zwar der Meinung sein 1+1=5, würde damit aber das Mathematikbuch durcheinanderbringen. Von Schicksal und von einer Entscheidung steht in der Bibel nur in so fern: Entweder Schlange oder Gott, entweder gut oder böse, entweder Lüge oder Wahrheit. Es kommt darauf an, ob du die Bibel verstehen willst, oder ob die Bibel dazu da ist sich eine Meinung zu bilden. Worüber will der MEnsch entscheiden und welches Schicksal soll ihm widerfahren? Er wird geboren, und kann nicht entscheiden ob er lieber Luft statt Schwefelgas atemet. Das Schicksal wäre dann, dass er entweder stirbt oder lebt, entsprechend seiner Entscheidung. Die Schlange ermordete Adam und Eva und darum die ganze Menschheit, aber nicht direkt, denn sie vergiftete den Verstand der Menschen, mehr kann die Schlange, der Teufel nicht tun. Der Mensch macht dann den Rest. Blut ist zu dem Zeitpunkt der Verführung Adam und Evas nicht geflossen.


Zitat von Casmiel
Sie haben gegessen und wurden gewahr ihrer selbst. Die Schlange hat ihnen mit einer List die Augen geöffnet. Und Gott bestraft die Menschen für ihre neu gewonnenen Erkenntnisse. Weil sie gegen SEINE Regeln verstoßen haben. Und das zieht harte Sanktionen hinter sich. Ein guter Gott ist das, vergibt ihn ihre Sünden.


"Weil sie gegen Gottes Regeln verstoßen haben", richtig. Man kann auch sagen, weil sie sich dem Gesetz (eigtl. der Gesetzlosigkeit) des Teufels, den Regeln der Schlange angenommen haben, denn die Erkenntnis des Guten und des Bösen war nicht die Sünde, sondern das Vertrauen auf einen Fremden, auf die Schlange, auf den Teufel, der Dummheiten erzählt und verlangt. Darum wird man auch ins Gefängnis gesteckt oder muss andere Strafen erdulden, wenn man dem Gesetz des Landes nicht befolgt und also das Gesetz eines Gesetzlosen befolgt, sozusagen. Es geht immernoch um das Gute, nicht um Bestrafungen und Qual. Aber selbst eine Strafe ist die Hoffnung darauf, dass jener bestrafte Mensch, seinen Fehler begreift und das Gute annimmt, ist die Hoffnung auf Einsicht. Einsicht ist Gut und Hoffnung ist der Weg, einem Anderen das Gute zu bringen, statt zu warten, dass von irgendwo ein Lichtlein kommt, nur nicht von Gott und nicht von Menschen, die dem einen Gott glauben. Die Schlange brachte den Menschen nicht Erkenntnisse, sondern die Erkenntnis des Guten und des Bösen. Das heißt, Gut ist der Mensch im Grunde, wenn der Grund, wenn die Ursache des Menschen Gott ist und das heißt auch, dass der Mensch ewig lebt, wenn die Ursache des MEnschen Gott ist, und wenn der Mensch Gott glaubt, statt der Schlange, denn die Schlange widerspricht Gott immer wieder, mehr kann sie nicht. Denn es steht geschrieben: 1. Buch Mose Kapitel 1, 31 Gott sah alles an, was er gemacht hatte (auch den Menschen, denn den hatte er bereits erschaffen): Es war sehr gut. Das Gute kannte der Mensch also schon, bevor er der Schlange vertraute, denn Gott ist gut und Gott lebt ewig und vererbte dem MEnschen das Gute, denn es steht auch geschrieben: 1. Buch Mose, Kapitel 1,29 Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land.. Ach daran erkennt man die Lüge der Schlange, denn Gottgleich, Gottähnlich wurde der Mensch nicht erst durch die Erkenntnis des Guten und des Bösen, wie es die Schlange aber sagt: 1. Buch Mose, Kap. 3,4-5Nein, ihr werdet nicht sterben. Gott weiß vielmehr: Sobald ihr davon esst, gehen euch die Augen auf; ihr werdet wie Gott und erkennt Gut und Böse..

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.065

07.07.2007 08:34
#74 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten
In Antwort auf:
Entweder Schlange oder Gott, entweder gut oder böse, entweder Lüge oder Wahrheit.
Wenn ich mich mal kurz in euren Disput einklinken darf => Gott (nach dieser Allegorie) wollte nicht, dass die Menschen den Unterschied zwischen Gut und Böse erkennen lernen - und damit auch nicht den Unterschied zwischen Wahrheit und Lüge! Tiere kennen den Unterschied nicht, wenn der Löwe eine Gazelle reißt, ist das nicht schön für die Gazelle, aber für den Naturkreislauf ist das schon o.k. Wie kann man "böse" werden? Diese Kategorie ist eine der menschlichen Kultur, die sich automatisch aufbaut, aufbauen muss, durch die Menschwerdung selbst. Der Mensch hat sich ein Regelwerk der Gemeinschaft geschaffen, nach dem jeder Einzelne zu leben hat. Daher kennt er "Gut und Böse". Die Nichterkenntnis oder die Erkenntnis von "Gut und Böse" differenziert schlichtweg den Menschen vom Tier. Gott wollte nicht, dass die Tiere an der Schwelle zur Menschwerdung zu Menschen werden! DAS ist die Botschaft, die ich nur aus der Genesis lesen kann! Der Teufel mit der Schlange, der wollte die Menschwerdung schon. Der Teufel war ein Menschenfreund, was man von diesem Gott nicht sagen kann. Aber wie gesagt - beides eine Fabuleske, und die Genesis ist eine schöne Allegorie aus der nahöstlichen Frühantike. Wunderbare Poesie, wertvoll, weil so alt. Man muss sie nur richtig zu deuten wissen und seine entsprechenden Konsequenzen daraus ziehen.

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.07.2007 08:35
#75 RE: 5 Sure 75 Der Messias, Sohn der Maria ? antworten
Guten Morgen,

sorry, aber muss gerade furchtbar lachen, weil ich an Dich, lieber BS, denken musste.

In Antwort auf:
Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich


Wie war das noch mal mit dem Spagetthi-Monster?

In Antwort auf:
Ach daran erkennt man die Lüge der Schlange, denn Gottgleich, Gottähnlich wurde der Mensch nicht erst durch die Erkenntnis des Guten und des Bösen, wie es die Schlange aber sagt: 1. Buch Mose, Kap. 3,4-5Nein, ihr werdet nicht sterben. Gott weiß vielmehr: Sobald ihr davon esst, gehen euch die Augen auf; ihr werdet wie Gott und erkennt Gut und Böse..


Toxerine,

wo bitte hat da die Schlange gelogen? Der Mensch hat (wenn es denn stimmt) von der Frucht gegessen und ist NICHT gestorben (sonst wären ja Kain und Abel nicht geboren worden). Es sind den Menschen (respektive Adam und Eva) die Augen aufgegangen und seit dem erkennen sie Gut und Böse. Also ich kann hier keine Lüge erkennen.

Seit dem (wenn diese Geschichte stimmt) denkt der Mensch dualistisch. Nicht mehr und nicht weniger.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ex-Muslime »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor