Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 4.592 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2
Objekt, nicht Subjekt ( Gast )
Beiträge:

10.09.2005 00:27
Mit Religion begeht man Fehler antworten

Hat die Religion nicht zur Ausbeutung, Abschlachtung, Verbrennung geführt? (Ablassbriefe, Verfolgungen, Scheiterhaufen, etc.) Alles "Made by Religion"!

Was wäre, wenn es keine Religion gäbe? Frieden? Man denke an den Terror.
MfG
Objekt

"Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort."
(Ludwig Marcuse)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

11.10.2005 19:29
#2 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten
Genau! Die Heidnische Religionen sollte man abschaffen! Es kann nicht keine Religion geben, denn wenn das Christentum nicht gäbe, dann würden die Menschen selbst eine Religion erfinden und wenn nicht dann würde es zu kommunismus oder kapitalismus oder sonst irgendwas kommen!

(Verbessert)

Bellerophon Offline



Beiträge: 264

11.10.2005 22:20
#3 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

Sorry, aber man sollte immer erst denken und schreiben. Und bevor man postet, sich das Geschrieben nochmal durchlesen.


Veritas et Aequitas

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

11.10.2005 23:42
#4 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

Danke schön

Bellerophon Offline



Beiträge: 264

12.10.2005 22:03
#5 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

In Antwort auf:
Genau! Die Heidnische Religionen sollte man abschaffen! Es kann nicht keine Religion geben, denn wenn das Christentum nicht gäbe, dann würden die Menschen selbst eine Religion erfinden und wenn nicht dann würde es zu kommunismus oder kapitalismus oder sonst irgendwas kommen!

Ich bin nicht dafür, dass man die heidnischen Religionen abschafft. Es sollten alle abgeschafft werden. Wie schon mal gesagt, Einbildung ist auch ne Bildung. Und du bist ziemlich eingebildet in Bezug auf deine Religion.
Es hat nichts mit dem Christentum, dem Islam, dem Buddhismus, dem Hinduismus oder den jüdischen Religionen zu tun. Der Mensch neigt von grund auf dazu Religionen bzw. Glauben zu erfinden.
Es wäre für dich besser nicht über Dinge zu schreiben, die du anscheinend nicht verstehst. Denn der Kapitalismus und Kommunismus sind Wirtschaftsordnungen und keine Glaubensrichtungen.
Kommisch, es gibt das Christentum und trotzdem entstehen neu Sekten. Und der Anfang jeder eigenständigen Religion ist eine Sekte. Das hat auch mit dem Christentum so angefangen. Die Zeugen Jehovas waren auch eine Sekte und sind nun eine eigenständige Religion.


Veritas et Aequitas

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

13.10.2005 17:10
#6 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten
es gibt Dinge an die man glaubt, die eigentlich falsch sind und es gibt Dinge an die man glaubt, die tatsächlich wahr sind.

Bellerophon Offline



Beiträge: 264

13.10.2005 17:59
#7 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

In Antwort auf:
es gibt Dinge an die man glaubt, die eigentlich falsch sind und es gibt Dinge an die man glaubt, die tatsächlich wahr sind.

Und du kannst natürlich sagen was wahr und was falsch ist, ja?
Wieso kann es nicht sein, dass du an etwas glaubst, das erfunden und damit falsch sei? Ganz einfach, weil du daran glaubst, dass es wahr ist. Genau wie andere daran glauben, dass ihr Glaube wahr seien. Und da du glaubst, dass dein Glaube wahr ist, glaubst du automatisch, dass ein anderer Glaube falsch sei.


Veritas et Aequitas

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

13.10.2005 23:40
#8 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

woher willst du wissen, dass dein Glaube wahr sei?

Bellerophon Offline



Beiträge: 264

14.10.2005 02:48
#9 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

Lies dir doch mal meine ganzen Beiträge durch und dann wirst du es wissen.
Denn alles zu erzählen würde nun wirklich viel zu lang sein.


Veritas et Aequitas

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.10.2005 13:00
#10 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten
nichts davon beweist das es keinen Gott gäbe.

Bellerophon Offline



Beiträge: 264

14.10.2005 18:36
#11 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

Zitat von Robin87
nichts davon beweist das es keinen Gott gäbe.

Aber es beweist, dass deine ganze Bibel falsch sein kann und damit dein Fundament für dein Glauben. Außerdem gehören Beweise in die Wissenschafft und nicht in den Glauben


Veritas et Aequitas

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

25.10.2005 19:44
#12 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten
Du sagst, dass die Bibel falsch sein könne, also somit aber nicht falsch sein müsse.



"Gott ist raffiniert, aber nicht bösartig." (Albert Einstein)

Bellerophon Offline



Beiträge: 264

26.10.2005 04:14
#13 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten
Genauer lesen bitte. Ich sagte deine ganze Bibel.
Ich gebe dir mal einen Tipp darüber nach zu denken, auch wenn ich der Meinung bin, dass du das nicht machen wirst. Es gibt Teile, die unwiderruflich falsch sind. Die Frage stellt sich nun, was ist dann noch Falsch und was nicht? Und wenn du dann anfängst nur an gewisse Sachen zu glauben, dann hat das nichts mehr mit dem Chritentum zu tun.


Veritas et Aequitas

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

26.10.2005 21:55
#14 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

Ach, was weißt du schon.




"Gott ist raffiniert, aber nicht bösartig." (Albert Einstein)

Bellerophon Offline



Beiträge: 264

27.10.2005 02:23
#15 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

Sind wir jetzt etwa mürrisch?


Veritas et Aequitas

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

31.10.2005 18:30
#16 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

31.10.2005 18:30
#17 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

Ach du sagt einfachso, dass Teile der ganzen Bibel falsch wären. Dabei interpretierst Stellen der Bibel nach deiner Phantasie und so dass es deinem Atheismus in den Kram passt.




"Gott ist raffiniert, aber nicht bösartig." (Albert Einstein)



"Gott ist raffiniert, aber nicht bösartig." (Albert Einstein)

Antichrist Offline



Beiträge: 14

14.02.2006 17:56
#18 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

In Antwort auf:
nichts davon beweist das es keinen Gott gäbe.

Nichts davon beweist, dass es keine pinken Flusspferde im Tütü gibt, die Rumba tanzen.
Gibt es deswegen rumbatanzende, pinke Flusspferde im Tütü ?

MARIAM Offline



Beiträge: 2

03.01.2007 18:30
#19 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

IER WIST JA GARNICHTS WAS HABT IHR ALLE HIER ZUR SUCHEN

MARIAM Offline



Beiträge: 2

03.01.2007 18:34
#20 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

WAS DENKST DU DENN EIGENDLICH ES GIBT BIEBEL ABER DAS HABBEN DIE MENSCHEN VON FRÜHER VERENDERT ES GIBT MANCHE RICHTIGE UND AUCH MANCHE FALSCH

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2007 19:33
#21 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

Kleiner Hinweis: Groß schreiben bedeutet schreien.

Oder weißt du das schon und schreist einfach mal hier so rum?

Wenn wir nichts wissen, klär uns doch mal auf was du so alles weißt.




--------------------------------------------------

the swot ( Gast )
Beiträge:

06.01.2007 17:37
#22 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

Wenn ich mir die Sprache so anschaue könnte man den Verdacht kriegen, dass unser Joshua hier so ausrastet
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/
Barukh atah Adonaj hamewarekh et Amo Jisrael baShalom-Gelobt seist du Ewiger, der du dein Volk Israel mit Frieden segnest!

Deine Augen werden Jerusalem sehen, eine sichere Wohnung, ein Zelt, das nicht wandert, dessen Pflöcke niemals ausgezogen werden, dessen Stricke niemals reißen. Aber dort wird der Herr in Herrlichkeit für uns sein ... (Jes 33,20-21).

Nieder mit dem SPIEGEL!

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

06.01.2007 17:41
#23 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

Vielleicht kommt er mit seinem Homosexuellem Wesen noch nicht klar und muss sich irgendwo abregen
(ich will damit niemanden provozieren, aber wenn da Joshua in dem Punkt ziemlich überreagiert hat...)
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

18.01.2007 02:54
#24 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

Zitat von Robin87
Du sagst, dass die Bibel falsch sein könne, also somit aber nicht falsch sein müsse.
Die Bibel ist falsch! Zumindest das "Neue Testament"!

Beweis gefällig Robin

Hesekiel Kapitel 34 beweist, dass Gott seinen König David erwecken will und sein Gesalbter (Messias/Christus) sein soll, wenn ER wieder kommt.

Du aber predigst ständig von einem Jesus, der nie prophezeit wurde.
Die gesamten Daten bis hin zu den Geburtsdaten, hat die Frühkirche von dem David entnommen.
Damit alles stimmig erscheint, hat der Jesus bei der Volkszählung extra nach Bethlem als Embryo reisen müssen.
Die Jahreszahl der Volkszählung ist aber lt. den Internet-Bibliotheken ca. 6 Jahre vor unserer Zeitrechnung gewesen.

Und damit alles glaubwürdiger erscheint, mußte ein Engel seine Geburt vorhersagen, aber leider nur in den nachträglich geschriebenen Evangelien, weil vorher mußten die Kirchenschreiber noch die Schriften der Juden studieren, damit alles passt, nur übersahen sie die wirklichen Ausssagen des angeblichen "jesus". Er sagte nämlich selber, dass ein anderer kommen wird in seinem Namen, und dem werden sie nachfolgen.
Aber das kennst Du ja alles schon, nur wissen wollen willst Du nicht, sonst müßtest den "the swot" fragen, ob das so stimmt.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

18.01.2007 16:35
#25 RE: Mit Religion begeht man Fehler antworten

In Antwort auf:
Die Jahreszahl der Volkszählung ist aber lt. den Internet-Bibliotheken ca. 6 Jahre vor unserer Zeitrechnung gewesen.
Wenn von "unserer Zeitrechnung" gesprochen wird, die ihren Nullpunkt bei "Christi geburt" hat, war es nicht so das sich ein paar Mönche um ein paar Jahre verrechnet haben? Hab mal gehört, im Jahre 0 hätte man theoretisch mit Jesus "die sechste Klasse schwänzen" können.
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Seiten 1 | 2
«« ihr auch
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor