Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.699 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
Ajour Offline



Beiträge: 54

24.03.2007 18:31
Jihad auf Allahs Weg antworten

Im Namen Allah's des Allerbarmers des Barmherzigen

Der Jihad


Liebe Leser und Leserinnen

Da leider hier im Forum oder überhaupt in der Welt des Nichtislams der Jihad von dem meisten Menschen Missverstanden wird, habe ich mir überlegt ein kurzen Beitrag über das Thema JIHAD zu schreiben, um Missverständisse bei seite zu schieben!

Zu allererst möchte ich euch das Wort Jihad definieren, um es erstmals im Hinterkopf zu behalten:

Das arabische Wort Jihad bedeutet äußerste Anstrengung bzw. Einsatz - auch in der Form eines Kampfes - auf dem Weg Allahs.
Im wörtlichen Sinne bedeutet Jihad äußerstes Streben. Er kann die folgenden Formen annehmen:

a) Jihad des Herzens: Diese Form des Jihad bedeutet soviel wie Selbstreinigung, und wurde größerer Jihad genannt.

b) Jihad des Wortes, welcher den Jihad des Verstandes einschließt. Hierunter ist das Bestreben zu verstehen, Menschen vom richtigen Weg zu überzeugen und vom Bösen abzubringen.

c) Jihad der Hand: Hiermit ist die Unterstützung des rechten und die Verbesserung des unrechten Handelns mit körperlicher, jedoch noch nicht gewaltsamen Mitteln, gemeint.

d) Jihad des Schwertes: Bewaffneter Kampf gegen die angriffslustigen Mächte des Bösen. In diesem Fall ist es im Islam erlaubt die Angreifer zurückzuschlagen, da der Krieg der höchste Richter menschlicher Streitigkeiten ist.

Nur ein Krieg, der einen ausschließlich religiösen Zweck verfolgt und unter den Gesetzen und Gebräuchen geführt wird, die im Islam gutgeheißen werden, kann als Jihad bezeichnet werden und keine andere Kampfform.

Der Zweck des Kampfes soll folgende Hauptbedingungen erfüllen: Er soll die Abschaffung von Aufruhr und Wirrungen (arab. Fitna) zum Ziel haben und er soll nicht auf eine Eigenverherrlichung, Gewinnung von Feindesland, Kriegsbeute, Rache oder das Erreichen anderer weltlicher Vorteile gerichtet sein.

Der Prophet Muhammad (a.s.s.) bezeichnete den Jihad als den Gipfel des Glaubens und als Tourismus der Nation, in dem er sagte:
"Der Jihad ist der Tourismus meiner Umma."
"(...) wisset, dass das Paradies unter den Schatten der Schwerter liegt."

Weil der Jihad strenge körperliche und geistige Selbstdiziplin auferlegt, sagte der Prophet Muhammad (a.s.s.) auch:
"Unternehmt den Jihad; denn das Mönchtum des Islam ist der Jihad."
Der Jihad ist nach dem islamischen Recht eine Kollektivpflicht (arab. Fard Al-Kifaya) für die Gesamtheit der Muslime, dass bei folgendem Fällen auftretet:

Der Jihad gegen den Daru_l_Harb: wenn dort eine Verfolgung der Muslime herrscht und die bedrängten Muslime nicht auswandern können. (Z.B. Palästina, Irak. Afghanistan, Tschetschenien)

Der Jihad gegen den Daru_l_Ahd: bei der gleichen oben genannten Bedingung, jedoch muss in diesem Falle vor der Aufnahme von Feindseligkeiten die Beendigung des Vertrags rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Der Jihad tritt auch dann ein, wenn der Feind in Daru_l_Islam eindringt. (Z.B. in Palästina, Irak. Afghanistan und Tschetschenien)

Liebe Leser und Leserinnen, bitte definiert das Wort Jihad nicht als Heiliger Krieg, denn Jihad bedeutet weder Krieg noch hat er einen heiligen Charakter, und zwar aus dem einfachsten Grunde, dass Krieg im islamischen Verständnis niemals Heilig ist.
Der Begriff Heiliger Krieg ist übrigens eine Begleiterscheinung christlicher Geschichte aus der Zeit der Kreuzfahrer, um den Krieg zu rechtfertigen. Durch die Medien wird dieser Begriff dem Islam unterstellt, obwohl dieser weder im Qur'an noch in der Sunna vorkommt.


Ich bitte um Verständnis!!!.

Wenn ein Muslim mit Worten aus dem Mund sich für Allahs Sache einsetzt, wie ich das z.B. tue, ist das Jihad, wenn ein Muslim Menschen zur Moschee ruft, ist das Jihad, wenn ein Muslim spendet, um bei Allah (s.t.) noch mehr Lohn zu bekommen, ist das Jihad, wenn ein Muslim all seine Kraft einsetzt, um sein Glauben an Allah (s.t.) stärker zu machen, ist das Jihad, wenn ein Muslim seine Familie oder alle in seiner Umgebung an Allah erinnert, ist das Jihad, wenn ein Muslim seine Kinder so erzieht, wie Allah (s.t.) es will, ist das Jihad, wenn ein Muslim auf seine Frage über dem Islam eine Antwort mit anstrengung sucht, ist das Jihad, wenn ein Muslim ein Buch über Allah's (s.t.) Schöpfung oder überhaupt allgemein über dem Allmächtigen schreibt, ist das Jihad, wenn ein Muslim die schwachen Muslime zum Gebet motiviert und sie warnt, ist das Jihad, wenn ein Muslim viel über Allah (s.t.) und an Seine Schöpfung nachdenkt, ist das Jihad, wenn ein Muslim sein Hab und Gut, sein Land und seine Familie vor Bösen Angriffe verteidigt, ist das Jihad, wenn ein Muslim all sein Besitz hinterlässt und sich bereit macht, sein eigenes Leben auf dem Wege Allahs zu opfern, ist das Jihad................................................usw.
Wenn man sich einsetzt auf Allahs Weg zu kämpfen (mit Herz, Verstand, Körper, Geist und Seele), sich anstrengt für Allah's Sache und nur danach strebt Allah's hohe Zufriedenheit zu erlangen, ist das Jihad.


Für Fragen oder "Unstimmigkeiten" stehe ich gern jederzeit zur Verfügung!
Vielen Dank

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

24.03.2007 19:07
#2 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten
In Antwort auf:
Da leider hier im Forum oder überhaupt in der Welt des Nichtislams der Jihad von dem meisten Menschen Missverstanden wird,

Dann erklär das doch mal so den Muslimen!
Die Mehrzahl wird das nicht so akzeptieren und sich vor lachen wohl verbiegen.
Vor allem Muslime teilen doch wohl nicht deine Anschauungen vom Jihad.
In Antwort auf:
Der Zweck des Kampfes soll folgende Hauptbedingungen erfüllen: Er soll die Abschaffung von Aufruhr und Wirrungen (arab. Fitna) zum Ziel haben und er soll nicht auf eine Eigenverherrlichung, Gewinnung von Feindesland, Kriegsbeute, Rache oder das Erreichen anderer weltlicher Vorteile gerichtet sein.


Unter Abschaffung von Aufruhr und Wirrungen versteht der Muslim die durchsetzung des Islam!
Eine freiheitliche demokratische Gesellschaft ist für den Muslim ja nur eine Wirrung.
Was uns viele muslimische Forumsteilnehmer ja hier schon bestätigt haben...

Die Kinder einer Dschihad-Kämpferin und Märtyrerin:
http://www.fr-online.de/in_und_ausland/k...?em_cnt=1101696

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Ajour Offline



Beiträge: 54

24.03.2007 19:55
#3 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

Sieh mal Lukrez, wie die Menschen den Jihad falsch interpretieren oder wie die Muslime den Jihad falsch annehmen ist aus islamischer Glaubenslehre kein Jihad und diese Leute werden bei Allah ihre Abrechnung bekommen.

Ich hab im Beitrag den Jihad beschrieben und auch beigetragen wann der Jihad gilt, alles andere ist kein Jihad.

Man sollte den wahren Jihad aus der islamischen Lehre verstehen und alles andere wie Selbstmordanschläge auf Zivilisten, der auch falsch als Jihad interpretiert wird, verhindern den Islam zu unterstellen

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

24.03.2007 20:04
#4 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

Zitat von Lukrez
Eine freiheitliche demokratische Gesellschaft ist für den Muslim ja nur eine Wirrung.
Was uns viele muslimische Forumsteilnehmer ja hier schon bestätigt haben...
Hier ein aktuelles Beispiel was Allahs "friedliche" Bodentruppen unter Jihad verstehen. http://www.alertnet.org/thenews/newsdesk/N20385345.htm

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2007 21:40
#5 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

Zitat von Ajour
wie die Muslime den Jihad falsch annehmen ist aus islamischer Glaubenslehre kein Jihad und diese Leute werden bei Allah ihre Abrechnung bekommen.

Was die von Allah bekommen, ist uns Wurscht. Sorgt dafür, dass sie schon jetzt aus dem Verkehr gezogen werden, möglichst bevor sie ihre Spezialgürtel umlegen

Ajour Offline



Beiträge: 54

24.03.2007 22:04
#6 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

Also ich weiß nicht wo dein Problem liegt spaghettus, sag mal fühlst du dich vom Islam bedroht? Wenn ja Warum?

Jihad ist nicht das was du denkst und auch nicht das was die Medien in dein Kopf eingepflanzt haben.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2007 23:06
#7 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten
Es ist mir völlig egal, was theoretisch unter Dschihad zu verstehen ist.
Klar fühle ich mich durch den Islam bedroht. Durch den Terrorismus in seinem Namen genau so wie durch seine antidemokratische Verkettung von Glauben und Politik.

Bloß gut, dass immer mehr sich bedroht fühlen und was gegen diese Bedrohung tun.
Ajour Offline



Beiträge: 54

24.03.2007 23:15
#8 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

Nix tun, denn es gibt keine Bedrohung durch den Islam. Leb dein leben weiter in Frieden, glaub schön artig weiter an deine Spaghettis und die Pastas, tue nur gutes und mach dir nicht so ein Kopf für nutzlose Sachen!

Ajour Offline



Beiträge: 54

24.03.2007 23:17
#9 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

Sei ein Mann und lass dich nicht bedrohen!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

25.03.2007 08:02
#10 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten
In Antwort auf:
Nix tun, denn es gibt keine Bedrohung durch den Islam. Leb dein leben weiter in Frieden, glaub schön artig weiter an deine Spaghettis und die Pastas, tue nur gutes und mach dir nicht so ein Kopf für nutzlose Sachen!


Das könnte euch so passen
Ne, ne ganze Masse tun und aufpassen, dass ihr nicht die mindeste Chance bekommt, unsere Gesellschaft zu drehen. Es werden immer mehr, die das so sehen. Eure fetten Jahre sind vorbei: http://www.spiegel.de/spiegel/
Allah und sein Koran gehören ins Museum, nicht in die Köpfe


In Antwort auf:
Sei ein Mann und lass dich nicht bedrohen!
Wie kommst du auf den komischen Gedanken, dass ich das tun würde? Mich macht Angst nicht stumm. Im Gegenteil, sie lässt mich für das kämpfen was sie mir nehmen will und gegen das, was sie verursacht.

Aber du, was willst du tun damit deine fehlgeleiteten Brüder und Schwestern ihre Bombengürtel abbinden, ihre Messer einstecken und ihre Steine nur noch zum bauen verwenden? Ist es nicht deine Pflicht sie auf den rechten Weg zu leiten und so Allah nahe zu bringen? (Dem friedlichen Allah, den du uns hier einreden willst)
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

26.03.2007 11:40
#11 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

Zitat von Ajour
Nix tun, denn es gibt keine Bedrohung durch den Islam. Leb dein leben weiter in Frieden, glaub schön artig weiter an deine Spaghettis und die Pastas, tue nur gutes und mach dir nicht so ein Kopf für nutzlose Sachen!
Du bist ja lustig. Im täglichen Leben sind es ja nicht immer die moslemischen Selbstmordattentäter, sonder die vielen Kleinigkeiten die in den letzten Jahren mein Leben und meine Freizügigkeit einengen. Ich kann z.B. am Mittwoch nicht mehr Baden gehen, weil moslemischer Frauenbadetag. Ich kann nicht mehr Kunst bewundern, weil Aktbilder mit schwarzen Balken verunstaltet. Ich kann nicht mehr unbekümmert Essen gehen, weil es sein kann, das das importierte Fleisch geschächtet ist. (Ohne Hinweis!) Ich kann nicht mehr Opern anschauen, weil sie ggf. die Empfindungen von Moslems stören und abgeschafft werden.
Merkst Du nicht, wie meine Lebensqualität Stück für Stück abgebaut wird! Und das soll angeblich Tolleranz sein!!!

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

islamonline Offline



Beiträge: 39

18.05.2007 19:52
#12 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

Was bedeutet Dschihad? Hier die Antwort:
http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...eg/dschihad.htm

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

islamonline Offline



Beiträge: 39

18.05.2007 19:56
#13 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

Du bist lustig... ich musste lachen...
Lebst du in einer Traumwelt... Deine Beipiele sind einmalig und einige völlig normale Dinge... Was kann ich dir noch sagen, wenn du so egoistisch bist und an dein Mittwoch denkst, wo muslimische Frauen auch mal baden wollen...
Sie bezahlen auch Steuern? Sie sind auch Menschen! Sie wollen auch mal Spaß haben! Nur weil du Mittwoch nicht baden kannst, soll das abgeschafft werden, sei bitte nicht so lächerlich oder nicht so unmenschlich egoistisch... Danke mein Mitmensch...

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

19.05.2007 23:07
#14 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

Der größte Scherzkeks hier bist doch wohl du…
Wenn sie von ihrer frauenfeindlichen Religion nicht so dermaßen unterdrückt werden würden, könnten sie baden gehen wann immer sie wollten. Nicht nur Mittwochs. Denk du mal daran!

islamonline Offline



Beiträge: 39

20.05.2007 00:31
#15 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten
Das ist keine Unterdrückung! Der Islam bewahrt die Ehre der Frau, er will verhindern, dass sie "als Werbemittel" 2."als Ware(Spassmittel)" im Pufs 3.als "Schaumittel" missbraucht wird...
Hier die Frau im Islam:
http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...n/frau/frau.htm

Dass manche Muslime die Frau schlecht behandeln ist wahr, aber der Islam ist dagegen!

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

20.05.2007 05:54
#16 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

Ich denke, dass das jede Frau für sich persönlich entscheiden können muss! Deine Aussage zeigt nur, dass das weibliche Geschlecht im Islam völlig unmündig ist.

Hier ebenfalls die Frau im Islam:

Sure 4 Vers 34:
Die Männer stehen den Frauen Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß.

Koran 2:223
Eure Frauen sind euch ein Acker; so naht eurem Acker, wann und wie ihr wollt, und sendet etwas voraus für euch; und fürchtet Allah und wisset, daß ihr Ihm begegnen werdet; und bringe frohe Botschaft den Gläubigen.

Koran 4:23-24
Ihr sollt nicht verheiratete Frauen heiraten, ausgenommen die Frauen, die in eurem Besitz sind, die aus gerechter Kriegsbeute stammen (und deren Ehebande dadurch nichtig wurden). Das ist Gottes Rechtsbestimmung. Ihr dürft mit eurem Vermögen Frauen, die nicht zu den Verbotenen gehören, rechtmäßig heiraten (aber nicht zu Konkubinen nehmen). Für eine solche Heirat, die euch Freude bringt, habt ihr den Frauen die ihnen zustehende Morgengabe zu überreichen.

Sure 2:282
Und lasst zwei Zeugen aus den Reihen eurer Männer (es) bezeugen. Wenn es aber keine zwei Männer gibt, dann sollen es ein Mann und zwei Frauen sein.
(-> Die Aussage eines Mannes ist die zweier Frauen wert.)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.060

20.05.2007 08:21
#17  Jihad auf Allahs Weg antworten
In Antwort auf:
Der Islam bewahrt die Ehre der Frau,
Z.B. hiermit? => Sure 64/15. "Oh Gläubige, ihr habt an euren Frauen und Kindern einen Feind, darum hütet euch vor Ihnen (...)" (Sie sind ein Feind, wenn sie vom Beten oder vom Glaubenskrieg abhalten. Das ist der Kontext, den ich erkenne.)
Der Mann darf nach Belieben sexuell über die Frau verfügen, er darf sie züchtigen, wenn sie zickig wird, er ist der Chef im Hause, ihr Gebieter, der Rechtsprechende und Züchtiger. Steht alles im Koran! Was ist für dich, Islamonline, die "Ehre der Frau"? Wir scheinen da verschiedene Begriffsinhalte zu haben...

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

islamonline Offline



Beiträge: 39

20.05.2007 10:09
#18 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten
tut mir leid, ich habe keine Zeit dir jetzt alles einzeln zu erklären, duw ürdest das sowieso nicht akzeptieren, und hättest gesagt, ihr zeigt das schön usw...
Wenn der Prophet schon aufstand als die Tochter ins Zimmer trat, zeigt mir schon alles und wie er die Fraubehandelte war Perfekt, das ist die Rolle der Frau im Islam, und nicht wie du es verstehst oder wie manche Muslime leben... Der Koran ist für alle Menschen, alle Gesellschaften, alle Art von Menschen usw... das solltest du beachten, er ist nicht nur für deine Vorstellungen, die noch nicht vollkommen sind, och Kroan ist vollkommen...
Hier kannst du was über die Frau im Islam lesen: http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...n/frau/frau.htm

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

Wotan Offline




Beiträge: 179

20.05.2007 10:43
#19 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

In Antwort auf:
Der Koran ist für alle Menschen, alle Gesellschaften, alle Art von Menschen usw...

Nein! Der Koran war vor allem für die Menschen bestimmt welche vor 1400 Jahren in der Arabischen Welt lebten. Mit heute hat der nichts mehr am Hut und seine Gedanken und moralischen Vorstellungen sind schon längst überholt. und dir sag ich:
In Antwort auf:
das solltest du beachten, er ist nicht nur für deine Vorstellungen, die noch nicht vollkommen sind

______________________________________________
“Es ist schwer, fromm zu sein, wenn auf gewisse Menschen nie ein Blitzstrahl niedersaust.” - Calvin & Hobbes -

islamonline Offline



Beiträge: 39

20.05.2007 10:58
#20 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

deine Meinung ist schon ein gescheitertest Bemühen... Denn wir sehen heute, ob seine Vorstellungen heute gülzig sind oder nicht... Natürlich ist der Koran nicht für Menschen, die arrogant sind, die den Schöpfer leugnen, die keine morlaische Werte kennen, die für Öl alle Grausamkeiten machen, die den Tieren mehr Wert geben als Menschen, die Hunderttausende Tonnen Gut für ihre Wirtschaft vernichten und die Menschen hungern lassse, denen sie alles beraubten, Natürlich passt ihnen nicht der Koran, der befiehlt, den Armen zu helfen, den Eltenr Respekt zu erweisen, Gerecht zu sein, auch wenn das gegen die eigenen Leute ist, Dem Böse mit dem Guten erwidern, der Frieden befiehlt... Ist doch klar, dass das euch nicht Passt, ihr habt schon was ihr braucht, was eure Grausamkeiten legitimiert: Sozialdarwinismus (http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...darwinismus.htm)

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.060

20.05.2007 11:03
#21  Jihad auf Allahs Weg antworten
In Antwort auf:
tut mir leid, ich habe keine Zeit dir jetzt alles einzeln zu erklären,
Ja, das macht doch nichts. Im Gegenteil. Der Koran erklärt genug. Und klar und deutlich. Schraube nicht dran rum und mache seine Inhalte auf kompliziert. Damit verfälschst du die Worte des Herrn.
In Antwort auf:
Wenn der Prophet schon aufstand als die Tochter ins Zimmer trat, zeigt mir schon alles und wie er die Fraubehandelte war Perfekt,
Wow! Ich bin beeindruckt. Ändert aber nichts an das, was im Koran geschrieben steht. Der Koran ist doch das heilige Wort Gottes; Mohammed war doch bloß das Medium. Der als über 50-Jähriger eine 6-Jährige heirate. Aber in seinem großen Einfühlungsvermögen und Respekt vor den Frauen erst als sie 9 war mit ihr schlief...
In Antwort auf:
Hier kannst du was über die Frau im Islam lesen:
Ich sag dir mal was, Islamonline: Über das (schlecht geschriebene) Propagandablättchen, zu dem du in fast jedem Post verlinkst, lacht die säkularisierte Welt!

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

islamonline Offline



Beiträge: 39

20.05.2007 11:13
#22 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

"Der als über 50-Jähriger eine 6-Jährige heirate. Aber in seinem großen Einfühlungsvermögen und Respekt vor den Frauen erst als sie 9 war mit ihr schlief..."
Das ist die größte Lüge der Menschheit, du bist geblendet mit unglaublichen Lügen!!!
"säkularisiert"
Das ist nicht mehr, sie kehrt schon längst zu der Wahrheit zurück und euer atheismus ist auch zusammengebrochen http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...e_fur_Allah.htm und das werden einige Atheisten wie du die Lügen verbreiten auch nicht mehr verhindern können,
Letztes Jahr kamen mehr als 5000 Menschen allein in Deu. zum islam, und jedes Jahr wächst die Zahl, ausgerechnet sind es die klügsten(uni,abi) die zum Islam kommen, sie hdir mal die Zahlen an: http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...g_des_islam.htm

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

Wotan Offline




Beiträge: 179

20.05.2007 11:17
#23 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

In Antwort auf:
Natürlich ist der Koran nicht für Menschen, die arrogant sind, die den Schöpfer leugnen, die keine morlaische Werte kennen, die für Öl alle Grausamkeiten machen, die den Tieren mehr Wert geben als Menschen, die Hunderttausende Tonnen Gut für ihre Wirtschaft vernichten und die Menschen hungern lassse, denen sie alles beraubten, Natürlich passt ihnen nicht der Koran, der befiehlt, den Armen zu helfen, den Eltenr Respekt zu erweisen, Gerecht zu sein, auch wenn das gegen die eigenen Leute ist, Dem Böse mit dem Guten erwidern, der Frieden befiehlt... Ist doch klar, dass das euch nicht Passt, ihr habt schon was ihr braucht, was eure Grausamkeiten legitimiert: Sozialdarwinismus


Falls das auf mich gemünzt war, könnte man das glatt als persönliche Beleidung auffassen.. aber ich will mal nicht so sein.

In Antwort auf:
Denn wir sehen heute, ob seine Vorstellungen heute gülzig sind oder nicht...
Wo sehen "wir" das? Ich bei mir jedenfalls nicht.

______________________________________________
“Es ist schwer, fromm zu sein, wenn auf gewisse Menschen nie ein Blitzstrahl niedersaust.” - Calvin & Hobbes -

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

20.05.2007 11:20
#24 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

<Das ist die größte Lüge der Menschheit, du bist geblendet mit unglaublichen Lügen!!!<

Tzä, ich finde das schlimm wie Moslems sich aufregen wenn man ihren Götzen Mohammed mal etwas nicht supertollen anhängen will...

Die Zahl der Konveriterten ist 1. Eine Zeiterscheinung da der Islam gerade RP hat/macht 2. absolut nicht Aussagekräftig über Wahrheitsgehalte
3. Sicher sterben im Nahen Osten oder anderen Islamischen Gebieten wo Gewalt an der Tagesordnung ist genausoviele Moslems wie hier konvertieren, die gesamtzahl bleibt also gleich

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

islamonline Offline



Beiträge: 39

20.05.2007 11:26
#25 RE: Jihad auf Allahs Weg antworten

Tja, dafür kann ich nichts, allein unsere Seite, ist ein Beispiel dafür, dass wir moralische Tugenden verbreiten...
Und besuch mal im Ramadan eine muslimische Gemeinschaft, die zusammen ihr Fasten brechen, du wirst sehen wie schön das ist...
das ist mir wirklich lächerlich, zu erklären dass Koran moralische Werte die auch heute gültig sind, das ist doch eindeutig...
Alkoholverbot, Sexverbot außer der Ehe, Almosensteuer, usw... Sind diese Dinge gut oder schlecht für Menschen...

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor