Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 1.562 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2
Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.05.2007 21:25
#26 RE: antworten
In Antwort auf:
Es wird ja niemand gezwungen Scientologe zu werden aber ein Auditing kann schon Wunder wirken.


Es wird ja niemand gezwungen, Christ zu werden, aber beten kann schon Wunder wirken, etc.

Freie Wahlen würde es trotzdem geben, na da bin ich ja beruhigt...

Wow, es ist echt scheisse, wenn Vorurteile sich als wahr heraus stellen...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

22.05.2007 21:27
#27 RE: antworten

Es muss kein Scientologe kandidieren, aber eine gewisse Kontrolle ist schon wichtig.
Die Politischen Endscheidungen müssen auf Dianetik basieren.
Ohne Auditing könnte man gefahr laufen, dass die Bürger in ihren Meinungen von der Dianetik Philosophie abweichen.
Meinungsfreiheit wird da selbstverständlich garantiert sein.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.05.2007 21:40
#28 RE: antworten

In Antwort auf:
Es muss kein Scientologe kandidieren, aber eine gewisse Kontrolle ist schon wichtig.
Die Politischen Endscheidungen müssen auf Dianetik basieren.
Ohne Auditing könnte man gefahr laufen, dass die Bürger in ihren Meinungen von der Dianetik Philosophie abweichen.


Interessant, widersprichst sich diese Aussage nicht GIGANTISCH mit:

In Antwort auf:
Meinungsfreiheit wird da selbstverständlich garantiert sein.


Meiner Meinung nach schon...

Inzwischen bist du bereits über die Grenze der Vorurteile hinaus geschossen,
viel Spaß, mach nur weiter!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

22.05.2007 21:46
#29 RE: antworten

Ihr versteht wieder alles falsch, die Engramme spielen euch böse Streiche.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

22.05.2007 21:52
#30 RE: antworten

Man muss sich näher mit Dianetik beschäftigen.
Scientologie macht die Personen zu besseren Menschen.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

22.05.2007 21:55
#31 RE: antworten

Sleipnir Junge, ganz ehrlich: Ich hätte dich schon 100 mal aus dem Forum ausgeschlossen...
So einen hanebüchenden Blödsinn wie du hier dauerhaft als "deine Meinung" verzapfst, hat wirklich kein normaler Mensch...
Hast du keine bessere Beschäftigung im Leben?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.05.2007 21:57
#32 RE: antworten

In Antwort auf:
Ihr versteht wieder alles falsch, die Engramme spielen euch böse Streiche.


Sag sowas nicht! Meine Engramme sind über jeden Verdacht erhaben!

Übrigens hab' ich sowas vor einigen Jahren schon mal gemacht, zwar nicht Auditing, aber es sollte auch Engramm-ähnliche Konstrukte enfternen, allerdings nur mit bescheidenen (oder besser gesagt: gar keinem) Erfolg.
Ausschlaggebend war, dass mein bester Freund angeblich dadurch innerhalb eines halben Jahres vom am Rande des Abgrund-Schüler zum Fast-Streber geworden ist - und naiv wie meine Mutter war, hat sie auch einen Batzen Geld dafür hingelegt.

Das Ganze ist nur Geldmacherei...
Aber was kann ich als armer engrammreicher Mensch schon gegen die Hüter der ewigen Gückseligkeit von Scientology sagen?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

22.05.2007 22:04
#33 RE: antworten

Das ist keine reine Geldmacherei und Auditing hilft.
Was war das genau was du machst, Auditings sind dazu da um Engramme zu entfernen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.05.2007 22:09
#34 RE: antworten

Betende Menschen sagen auch, dass das hilft!

Glauben tu ich es ihnen trotzdem nicht und solange ich es nicht glaube, wird es mir auch nicht helfen, aber damit ich dran glaube, müsste es mir helfen und so ist es ein Teufelskreis.(Einer mit dem ich sehr zufrieden bin.)

Das Ding war auch so ein E-Meter-Teil, wo ich die Hand drauflegen musste, aber da die nicht von Scientology war und das freiberuflich gemacht hat, kann man das nicht Auditing nennen.
(Beim Wort Sicentology hätte meine Mutter auch damals das Weite gesucht - hach, was für eine Geldersparniss...)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

22.05.2007 22:41
#35 RE: antworten

Guter Lesestoff der zum Thema passt:

Gehirnwäsche * Bewusstseinskontrolle

Dr. Hans Ulrich Gresch: Unsichtbare Ketten.
E-Book, PDF-Format, 286 DIN-A4-Seiten
Download hier:
http://www.mind-control.psychoprobleme.de/ketten.pdf

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

89 ( Gast )
Beiträge:

23.05.2007 08:00
#36 RE: antworten

Zitat von Xeres

Hast du keine bessere Beschäftigung im Leben?


..z.B. Intelligenztests entwerfen oder Überwacher eines Lügendedektors....

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

23.05.2007 11:30
#37 RE: antworten

E-Meter sind für ein Auditing nich notwendig.
Natürlich kann das E-Meter auf Wunsch des Preclears ein gesetzt werden.
Ich sage Auditing hilft es hat sovielen geholfen auch mir hat es geholfen.

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

23.05.2007 13:58
#38 RE: antworten

Was wäre denn wirklich wenn man den Holocaust komplett aus allen Schulen streichen würde?
Die Kinder würden nichts mehr wissen über den Holocaust und über die anderen Menschen staunen,
die immer wieder von Verantwortung darüber sprechen.
Sie wären bestimmt nicht sauer, aber sicher auch nicht unglücklich.
Die Juden wären sehr sauer, wie kann man so etwas nur vergessen?
Solche Grausamkeiten darf und kann man nicht vergessen!
Aber es wird ja nicht vergessen, weil es sowieso von einer Generation auf die andere weitererzählt wird.
Aber ich glaube auch, dass nicht wenige Deutsche und Österreicher gar nicht so viel dagegen hätten.
Sie haben den Krieg verloren, dann noch der Massenmord an den Juden.
Die ganze Welt zeigt mit dem Finger auf sie und verspottet sie.
Das ist anscheinend für das Ego nicht so gut! Das schmerzt.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.064

23.05.2007 17:25
#39 RE: antworten
In Antwort auf:
Aber ich glaube auch, dass nicht wenige Deutsche und Österreicher gar nicht so viel dagegen hätten.
Das muss ich hefig bestreiten! Wir haben NICHTS gegen die Wahrheit, wir WOLLEN die Scham spüren und den Schmerz. Wir haben ihn gespürt und unsere Konsequenzen daraus gezogen. Und wir haben sogar VORTEILE daraus gezogen => Wir sind das kritikfähigste Volk der Welt. Von Kritikfähigkeit und Selbstkritikfähigkeit haben etliche Völker entschieden zu wenig...

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

24.05.2007 16:02
#40 RE: antworten

In Antwort auf:

Das muss ich hefig bestreiten! Wir haben NICHTS gegen die Wahrheit, wir WOLLEN die Scham spüren und den Schmerz. Wir haben ihn gespürt und unsere Konsequenzen daraus gezogen. Und wir haben sogar VORTEILE daraus gezogen => Wir sind das kritikfähigste Volk der Welt. Von Kritikfähigkeit und Selbstkritikfähigkeit haben etliche Völker entschieden zu wenig...


Ich wollte damit nicht sagen, dass man den Holocaust praktisch vertuschen sollte.
Vielen Leuten geht das Gerede um das Thema Holocaust auf die Nerven.
Bei der Kritikfähigkeit gebe ich dir Recht!
Deshalb glaube ich, dass das Deutsche Volk am Intelligentesten ist.

89 ( Gast )
Beiträge:

24.05.2007 16:32
#41 RE: antworten
Zitat von Ronnie77

Deshalb glaube ich, dass das Deutsche Volk am Intelligentesten ist.

Kritikfähigkeit hat nichts mit Intelligenz zu tun. Völker, die nicht so eine Selbstreflexion wie die Deutschen betreiben, brauchen nicht zwangsläufig unintelligenter sein. Das ist doch bei uns in der Geschichte begründet und Völker, die sich eventuell nicht so viel vorzuwerfen haben, müssen dadurch nicht dümmer sein.
526 Offline




Beiträge: 115

24.05.2007 17:09
#42 RE: antworten

In Antwort auf:
Deshalb glaube ich, dass das Deutsche Volk am Intelligentesten ist.


Völker sind in Sachen IQ nie homogen. Das geht nicht. Der Anteil an Idioten und schlauen Köpfen ist überall gleich. Es kommt immer nur drauf an wie die sozialen Umstände sind wer von beiden sich durchsetzt. Und oft sind es die Idioten. Von "Volk" auf Eigenschaften zu schließen ist per Definition "völkisch" und absoluter Dummfug.

_________________________________________
tei kallisti
Θελημα - αγάπη

89 ( Gast )
Beiträge:

24.05.2007 20:08
#43 RE: antworten

Zitat von Ronnie77

Deshalb glaube ich, dass das Deutsche Volk am Intelligentesten ist.


Wenn ich mal in's Blaue hätte tippen müssen, würde ich sagen, der Satz stammt von Sleipnir.....

the swot ( Gast )
Beiträge:

24.05.2007 21:42
#44 RE: antworten
In Antwort auf:
Die behalte ich für mich.

Was willst du dann hier?

In Antwort auf:
Nun gut dann begründe ich meine Haltung.
Auch die Demokratie kann missbraucht werden denn es herrscht eine Mehrheit über eine Minderheit.
Man sieht es ja auch in Afghanistan ein System, dass von Amerikanischen und Deutschen Truppen gestützt wird.
Im Grunde kann jedes System missbraucht werden.
Ich bin dafür, dass vor jeder Wahl eine Gesetzliche Auditing Pflicht eingeführt wird, dann kann nichts schief gehen.

Also entschuldigt wenn ich mich im Ton vergreife aber du bist doch echt dämlich
In Antwort auf:
Man sollte eben nicht alles glauben was Aussteiger berichten.
Auditings sind Sitzungen in dem negative Engramme entfernt werden.
Nur so können die Menschen geformt werden.

Ja Menschen sollten so lange geformt werden bis sie alle zusammen „SIEG HEIL“ schreien.
In Antwort auf:
Na na na, soweit wollen wir aber nicht gehen.
Wir sind doch keine Faschisten

Ach so spitzfindig? Gut du hast Recht ihr seid keine Faschisten sondern Klerikalfaschisten.
In Antwort auf:
Es werden negative Engramme aus geschaltet so ist die Gefahr, dass Menschen ihr Kreuz an der
Falschen Stelle machen gebannt.

Stattdessen wird das Kreuz dann auf einer Überweisung an Scientology gemacht oder?
In Antwort auf:
Ihr versteht wieder alles falsch, die Engramme spielen euch böse Streiche.

Der Satan persönlich flüstert mit ins Ohr.
In Antwort auf:
Scientologie macht die Personen zu besseren Menschen.

Wenn du jetzt noch blond und blauäugig bist gefällst du mir.
In Antwort auf:
Ich sage Auditing hilft es hat sovielen geholfen auch mir hat es geholfen.

Was es bei dir bewirkt hat sieht man ja….meschugge.
In Antwort auf:
Was wäre denn wirklich wenn man den Holocaust komplett aus allen Schulen streichen würde?
Die Kinder würden nichts mehr wissen über den Holocaust und über die anderen Menschen staunen,
die immer wieder von Verantwortung darüber sprechen.
Sie wären bestimmt nicht sauer, aber sicher auch nicht unglücklich.
Die Juden wären sehr sauer, wie kann man so etwas nur vergessen?
Solche Grausamkeiten darf und kann man nicht vergessen!
Aber es wird ja nicht vergessen, weil es sowieso von einer Generation auf die andere weitererzählt wird.
Aber ich glaube auch, dass nicht wenige Deutsche und Österreicher gar nicht so viel dagegen hätten.
Sie haben den Krieg verloren, dann noch der Massenmord an den Juden.
Die ganze Welt zeigt mit dem Finger auf sie und verspottet sie.

Es ist eine Schande wie dieses Thema in der Schule behandelt wird! Die größte Tragödie der Menschheitsgeschichte wird in vier Unterrichtsstunden abgehandelt ohne den Namen Auschwitz zu erwähne. Lehrer dulden, dass jüdische Schüler im Unterricht von ihren Mitschülern ausgelacht werden wenn sich die Klasse antisemitische Karikaturen im Geschichtsbuch ansieht.
Niemand will die Verantwortung tragen. „Wir haben damit nichts zu tun.“…Wie erklärt man meiner Großmutter, die gesehen hat wie ihre Großeltern erschossen wurden, die gesehen hat wie man ihren Vater nach Auschwitz deportierte, die ihre Mutter vor ihren Augen in Ravensbrück verhungern sah, dass das Haus an der anderen Straßenseite mit Hakenkreuzen beschmiert ist? Wie erklärt man einer 81jährigen Frau, die aus dem orthodoxen Shtetl in Polen nach Deutschland verschleppt wurde, in zwei KZs inhaftiert war und einen Todesmarsch überlebt hat, warum ein Skinhead durch unsere Straße läuft.
Wieso müssen Mitschüler Witze über Auschwitz machen obwohl sie wissen, dass der Großvater ihres jüdischen Mitschülers ein Auschwitzüberlebender ist?
WARUM KANN ICH IN DIESEM „MODERNEN“ DEUTSCHLAND, DAS AUS DER GESCHICHTE GELERNT HABEN WILL NICHT MIT KIPPAH AUF DEM KOPF DURCH DIE STRASSE LAUFEN OHNE ANGEPÖBELT ZU WERDEN? WARUM KANN ICH NICHT EINMAL EINEN DAVIDSTERN AM HALS TRAGEN OHNE ANGST HABEN ZU MÜSSEN?
Das ist die Realität eines Juden in Deutschland!!!
Diese „neue Generation“ der Deutschen weist jegliche Verantwortung von sich und hat keine Probleme damit sich mal mit „Heil Hitler“ zu begrüßen, weil es ja „lustig“ ist.
Als Jude verspüre ich in diesem Land jeden Tag Schmerz! Schmerz weil ich weiß was von hier aus geschah und Schmerz weil die Menschen mich nicht verstehen wollen. Sie könnten mich verstehen, aber sie wollen es nicht, weil sie sich schämen!
UND SIE SOLLEN SICH SCHÄMEN!!!!!!!
In Antwort auf:
Das ist anscheinend für das Ego nicht so gut! Das schmerzt.

Und es soll schmerzen!
Allerdings kann man da überhaupt nicht von Schmerz reden! Verantwortung als Schmerz zu bezeichnen…Rede mit einem Holocaustüberlebenden…Dann weißt du was Schmerz ist!
the swot ( Gast )
Beiträge:

24.05.2007 22:09
#45 RE: antworten

526 Offline




Beiträge: 115

24.05.2007 22:18
#46 RE: antworten
ich kann Swot nur beipflichten.

Und ich bin weder Jude sondern eigentlich früher mal in einer katholischen Familie im katholischen Paderborn aufgewachsen. Solange sich auch nur noch ein Fascho und Holocaustleugner in diesem Land herumtreibt solange haben wir die f*$%&% Pflicht den Aufwachsenden zu erzählen wozu diese kranken Geisteshaltung führt. Sicher, nicht übertreiben, aber jeder soll gefälligst wissen was passiert ist und was immer wieder passieren kann wenn wir nicht aufpassen! Und obwohl es irgendwo in Assiah immer passiert, hier in unserer niederen Welt, sollte man sich wappnen. Und auch die nachfolgenden Generationen.

Ich glaube wir haben mit der Shoa einen Großteil der besten Elemente unserer Kultur ermordet. Und das ist schade. Das gab es schon immer, das Juden umgebracht wurden. Nur kurze Zeit (historisch gesehen) vor dem 3. Reich Gustav Landauer. Ebenso wie Erich Mühsam (dessen Gedichte Pflicht im Deutschunttericht sein sollten und die grade jungen linken Jugendlichen mehr nahegebracht werden sollten, sein Grab sollte jeder mal besuchen) dann am Anfang bereits. Aber beide sind Beispiel wie man auch bis zum Ende durchaus einen Humor bewahren kann und einen wunderbaren freiheitlichen Geist wie er sich eigentlich nur durch die Kunst des kritischen, bis zum abstrusen neigenden Diskurses eines damaligen Juden erklären läßt. Nur 2 Beispiele an wichtigen Künstlern und Brutstätten einges freiheitlichen Geistes der grade kurz vor dem Aufkeimen der Pest so wunderbare Synthesen mit den nicht-jüdischen Deutschen Avantgarde im kulturellen und politischen eingegangen ist.

Wie gesagt vorher in nem anderen Thread bereits ich habe in anderen Dingen (vor allem wenns ums moderne Israel und Nahost generell geht) eine durchaus andere Meinung. Aber völkisches Zeugs sollte in jeder Form immer weg. No pasaran.

Edit: Meine Freundin sagt immer das ich bei den Thema kaum wiederzuerkennen bin und ziemlich agressiv agiere was mir sonst ziemlich fern ist.

_________________________________________
tei kallisti
Θελημα - αγάπη

the swot ( Gast )
Beiträge:

24.05.2007 22:27
#47 RE: antworten

In Antwort auf:
Aber völkisches Zeugs sollte in jeder Form immer weg. No pasaran


Das jüdische Volk wird es immer geben und es wird sich immer als ein Volk mit gemeinsamen Schicksal sehen. Und es ist unser verdammtes Recht unser "völkisches Zeugs" zu praktizieren und zu lieben!
Wir haben zu sehr gelitten! AM YISRAEL CHAJ!

In Antwort auf:
Edit: Meine Freundin sagt immer das ich bei den Thema kaum wiederzuerkennen bin und ziemlich agressiv agiere was mir sonst ziemlich fern ist.


Kenn ich

526 Offline




Beiträge: 115

24.05.2007 22:34
#48 RE: antworten

Da musst du differenzieren. Es geht dabei eher um rassistisches Denken die zu sehr an DNA und Blut und Boden kleben. Wie halt blonde Arier züchten oder rassenreines Deutschland etc. Sicher gibt es auch "Faschojuden" aber Idioten gibt es überall. Die Kultur wird niemals sterben dafür hat sie zuviele folgende Kulturen hervorgebracht, die gesamte westliche Welt und Kultur. Aber faschistoide Ideen, egal woher müssen weg. Lieber Gustav Landauer und Martin Buber denn Netanjahu.

_________________________________________
tei kallisti
Θελημα - αγάπη

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor