Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 596 mal aufgerufen
 Judentum
the swot ( Gast )
Beiträge:

07.04.2007 20:44
Abraham antworten

Wir alle kennen die Geschichte...G´tt schenkte Abraham(Awraham) für seinen Glauben und seine Treue den Isaak(Yitzchak)...Wenig später aber fordert G´tt dann von Abraham etwas unerhörliches...Abraham soll Isaak opfern...

Ohne Zweifel ist dies ein Test wie stark Abrahams Glaube wirklich ist. Abraham zeigt wahrhaftig und irgendwie auch verrückter Weise wie stark sein Glaube ist und will Isaak opfern...Doch im letzten Moment schickt G´tt einen Engel und hindert Abraham so an dem Mord an seinem eigenen Sohn....

Warum macht G´tt das? Sicher er hat gesehen, dass Abraham wirklich einen starken Glauben hat und er hat gesehen, dass Abraham ihm vertraut und alles für ihn tut. Doch hätte G´tt das Opfer nicht auch einfach hinnehmen können? Er tat es nicht...Aus Barmherzigkeit, weil er seinem treuen Diener Abraham nicht den geliebten Sohn nehmen will?

Sicher das alles spielt eine Rolle...aber was in der modernen jüdischen Auslegung viel mehr Gewicht hat ist die Warnung vor dem Fundamentalismus...G´tt warnt uns. Wichtig ist der Glaube und gute Taten...So hat die Geschichte Abrahams auch in der heutigen Zeit bestand...

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

07.04.2007 20:45
#2 RE: Abraham antworten

Nun stellt sich hier widerum die Frage was man unter Fundamentalismus versteht.
Wo fängt Fundamentalismus an und wo hört er auf?

the swot ( Gast )
Beiträge:

07.04.2007 20:49
#3 RE: Abraham antworten

Für einen gläubigen Menschen steht G´tt an erster Stelle ganz klar...Vertrauen wir in G´tt und lieben ihn mit unserem ganzen Herzen wie es das "Shma Jisrael" fordert und leben wir nach seinen Geboten, dann werden wir Anteil an der kommenden Welt haben...An der kommenden Welt...Doch wir dürfen nicht vergessen wo wir jetzt leben...Glaubst du G´tt ist "blutgeil"?
Freikirchen werben gern mit dem Spruch "G´tt ist Liebe"...damit haben sie recht!
Es geht um den Einklang der heutigen Welt und der Liebe zu G´tt. G´tt fordert von niemanden von uns, dass wir töten.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

12.04.2007 15:29
#4 RE: Abraham antworten

Also ich bin nicht generell gegen religiösen Fundamentalismus.
Solange er nicht darauf ziehlt andere, nicht der eigenen Gruppe angehörige Personen
zu Mißkreditieren oder gar zu Verfolgen.
Sobald aber andere angegriffen werden bin cih ein strikter Gegner davon.

@the_zwot

ich denke in dem Beispiel geht es auch um den Gehorsam Gott gegenüber.
bzw wie weit der Gehorsam geht.
Eine Steigerung ist ja noch die Geschichte um Hiob, der durch Schicksalsschläge
geprüft wird, wie weit sein Galube und sein Vertrauen in Gott geht.



Gruß Kadesch

Glaube ist Aberglaube

the swot ( Gast )
Beiträge:

12.04.2007 15:31
#5 RE: Abraham antworten

Ja in erster Linie geht es um die Treue zu G´tt. Doch warum nimmt G´tt das Opfer Abrahams nicht einfach?

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

12.04.2007 15:46
#6 RE: Abraham antworten
Zitat von kadesch
Also ich bin nicht generell gegen religiösen Fundamentalismus.



Meinst Du das jetzt voll im Ernst....??? Du als Wissenschaftler.....haben sie Dich entführt, bist Du eine Geisel und wurdest zur dieser Aussage genötigt.....?? Kann man helfen, spenden ...einmarschieren?

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

12.04.2007 15:58
#7 RE: Abraham antworten

nein ich sehe das so...es kann ja jeder Glauben was er möchte ..und religiöser Fundamentalismus
heisst ja nicht automatisch dass Bomben geworfen werden.
Ich kenne religiöse Fundamentalistische Christen die einen höchstens bei Tee und Kuchen
mit Traktaten überhäufen :-)
Solange das so ist ..ist ja harmlos.
Aber schlimm wird es wenn sich zum fundamentalismus noch Gewalt und Menschenverachtung dazu gesellen.

Gruß Kadesch

PS: dieses Zitat wurde nur unter Druck aus mir herausgepresst..ich befinde mich in der Gewalt
christlicher Fundamentalisten die mich mit dünnem Tee und Trockenem Gebäck foltern.
Hilfe Hilfe Hilfe Rettet mich

Glaube ist Aberglaube

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

12.04.2007 16:11
#8 RE: Abraham antworten

@swot

Gott hat doch kein Verlangen ein einem solchen Opfer, da er ja sonst nicht besser als
die kanaanitischen Götzen wäre, die solche Opfer forderten.
Abram war in seiner Liebe zu Gott bereit seinen Sohn zu Opfern, aber allein diese Bereitschaft
war Gott mehr Wert als das eigentliche Opfer.

Gruß Kadesch

Glaube ist Aberglaube

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

12.04.2007 16:21
#9 RE: Abraham antworten

Tee, Trockenem Gebäck (daran erkennt man die Radikalen, die Gemässigten servieren Kuchen dazu) und Traktaten, da wirst Du echt traktiert !
Natürlich wirft der Fundamentalist nicht zwingend Bomben....aber er will seinen Einfluss in der Gesellschaft verstärken....z.B. ID..und da wir den meisten Mist von jenseits des Atlantiks früher oder später, wenn auch meist in geschwächter Form, adaptieren.....ist ja eigentlich schon geschehen....



PS: Also wenn ich es mir recht überlege, lassen wir Dich besser noch etwas schmoren....

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

17.04.2007 10:39
#10 RE: Abraham antworten

ich hab jetzt genug geschmort....kann keine trockenen Kekse mehr sehen
und Traktate will aich auch nicht mehr!!!!
Hilfe holt mich hier raus!!!!!

*bettel

Kadesch

Glaube ist Aberglaube

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

25.04.2007 02:07
#11 RE: Abraham antworten

Zitat von the swot
Ohne Zweifel ist dies ein Test wie stark Abrahams Glaube wirklich ist. Abraham zeigt wahrhaftig und irgendwie auch verrückter Weise wie stark sein Glaube ist und will Isaak opfern...Doch im letzten Moment schickt G´tt einen Engel und hindert Abraham so an dem Mord an seinem eigenen Sohn....
Es wurde nicht der Glaube geprüft, denn Abraham sprach mit Gott persönlich und wußte daher von IHM. Das Prüfungskriterium war: Wie weit reicht der Gehorsam & das Vertrauen Abrahams gegenüber seinem Gott, dass hat mit Glauben garnichts zutun, denn Abraham hatte ja das Wissen über Gott von IHM selbst.

Das Einhalt gebieten durch einen Engel den Isaak zu töten, war eine Vorschau auf zweierlei Dinge:
1. Gott wußte von seinem Vorhaben die Gebote den Menschen zu geben und wußte vom 5.Gebot schon vorher!
2. Gott läßt nicht zu, dass Menschen geopfert werden, weil Blutvergießen von Menschen für IHN Sünde ist, deshalb gibt es keinen Opfertod von Menschen zur Vergebung von Sünden!

Diese logischen Schlußfolgerungen übersehen die Christen sehr gerne, weil sie die betreffenden Verse gerne übersehen.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor