Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 158 Antworten
und wurde 4.748 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2007 18:18
#151 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
oder dass sie sich ziemlich unwürdiger Schreibknechte bedient haben...


Nee, nee, das lag sicher am damaligen Arbeitsamt. Die haben einfach keine Schulungen für "Empfang göttlicher Inspirationen" angeboten. Ist ja klar, dass dann manches in die Hose ging.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

08.06.2007 19:09
#152 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
Nee, nee, das lag sicher am damaligen Arbeitsamt. Die haben einfach keine Schulungen für "Empfang göttlicher Inspirationen" angeboten.

Das wird's sein - die haben damals überhaupt entsetzlich geschlampt. Ein großer Teil des gegenständlichen Berichts soll ja von einem gewissen Mose verfasst worden sein,
einer höchst fragwürdigen Gestalt, von dem weder Herkunft, Schulbildung, Versicherungs- noch Passnummer bekannt sind - sogar die Staatsbürgerschaft, ja selbst seine
historische Existenz ist völlig ungeklärt... Auch die Auskünfte, die er über sich selbst [in der dritten Person übrigens] gibt, wirken einigermaßen befremdlich
Dabei wären am ägyptischen Königshof zu dieser Zeit gut ausgebildete und staatlich autorisierte Schreibkräfte im Überfluss zur Verfügung gestanden. Es steht zu vermuten,
dass bei der Besetzung dieser Stelle persönliche Einflussnahme von höherer Stelle nicht ausgeschlossen werden kann...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

09.06.2007 12:19
#153 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
sogar die Staatsbürgerschaft, ja selbst seine
historische Existenz ist völlig ungeklärt...

Na ja ganz so arg ist es denn doch nicht.

Falvius Josephus zitiert Manetho, eine ägyptischen Priester, der über die Anwesenheit der Israeliten in Ägypten, sowie Moses als ihren Anführer berichtet. Chäremon, der ebenfalls von Josephus zititer wird, berichtet desweiteren, dass Joseph und Moses glecihzeitig aus Ägypten vertrieben worden seien (aus: Gegen Apion 1. Buch Abs. 26, 32 33, 34).


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

09.06.2007 14:46
#154 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

Nun, ich bin kein Fachmann, aber zwischen der Moses-Geschichte und Flavius Josephus liegen doch ca. 1½ Jahrtausende...
Von welchem Joseph ist die Rede?
Dass die Gestalt Moses nicht historisch gesichert wäre, habe ich aus Vorlesungen an der kath. theologischen Fakultät -
und die waren wohl auch nicht gerade sehr interessiert daran, die Geschichte zu bestreiten...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

09.06.2007 21:00
#155 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
Nun, ich bin kein Fachmann, aber zwischen der Moses-Geschichte und Flavius Josephus liegen doch ca. 1½ Jahrtausende...
Von welchem Joseph ist die Rede?
Deswegen zitiert Josephus ja auch "nur". Klar, persönlich wird er Moses nicht begegnet sein.

In Antwort auf:
habe ich aus Vorlesungen an der kath. theologischen Fakultät -
und die waren wohl auch nicht gerade sehr interessiert daran, die Geschichte zu bestreiten...



Sicher wäre ich mir da nicht. Das "Glaubensgebäude" der katholischen Kirche bröckelt sichtlich an allen Ecken und Enden. Um des lieben Einfluss Willen geht man da auch nicht grade zimperlich mit den biblischen Aussagen um. Kurzerhand wird dann mal Nachträglich die Hölle gelöscht und der Nimbus in der bisher erklärten Form abgeschafft. Das waren sowieso Irrlehren aus Sicht der Bibel, aber sie hielten die menschen schön in ihrem Gedankengefängnis gefangen. Darauf wurde seit jeher geachtet. Heute sind die Mittel andere, der Zweck - nämlich der Machterhalt - ist geblieben.



In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

09.06.2007 22:01
#156 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
Um des lieben Einfluss Willen geht man da auch nicht grade zimperlich mit den biblischen Aussagen um.
Hm - das ist zwar möglich, aber m.E. doch ein eher weniger überzeugender Vorwurf.
Wenn es so wäre, würde man wohl kaum diese Aussagen intern - in den Seminaren -
lehren und in der öffentlichen Verkündigung verschweigen. So sieht's aber wirklich aus -
dass die biblischen Aussagen historisch-kritisch hinterfragt werden, ist in die kirchliche
Praxis noch kaum vorgedrungen.
Interessieren würde mich, welcher Joseph gleichzeitig mit Mose aus Ägypten vertrieben
worden sein soll.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

10.06.2007 09:18
#157 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
Interessieren würde mich, welcher Joseph gleichzeitig mit Mose aus Ägypten vertrieben
worden sein soll.


Der Auszug, der mir aus der Apologie des Josephus vorliegt, geht auf diese Frage nicht näher ein. Bis jetzt kann ich also nichts genaueres sagen.

In Antwort auf:
Wenn es so wäre, würde man wohl kaum diese Aussagen intern - in den Seminaren -
lehren und in der öffentlichen Verkündigung verschweigen.


Warum nicht? Verschwiegen wird in der kirchlichen Lehre so einiges.

In Antwort auf:
dass die biblischen Aussagen historisch-kritisch hinterfragt werden, ist in die kirchliche
Praxis noch kaum vorgedrungen
Darum geht es der kirche wohl auch nicht. Es wird sich meist damit auseinandergesetzt, wie man kirchliche Lehren dem Zeitgeist der Gesellschaft anpassen kann.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

10.06.2007 10:55
#158 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
Warum nicht? Verschwiegen wird in der kirchlichen Lehre so einiges.
Ganz einfach - weil das Lehren von kritischen Auffassungen in den eigenen Ausbildungsstätten
ebenso kontraproduktiv wäre wie das Schweigen darüber in der Öffentlichkeit, wo es immer
wieder von Anderen thematisiert wird - jedenfalls unter dem Aspekt einer bloßen pragmatischen
'Anpassung an den Zeitgeist'...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

11.06.2007 22:13
#159 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
weil das Lehren von kritischen Auffassungen in den eigenen Ausbildungsstätten
ebenso kontraproduktiv
Was verstehst du unter kontraproduktiv. bzw welche Auswirkungen meinst du? Die unterschiedlichsten Auffassungen auch und gerade innerhalb der kirche kommen wohl nicht von ungefähr.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor