Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 158 Antworten
und wurde 4.752 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Rene Offline



Beiträge: 38

08.04.2007 18:55
Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

Ich habe mir jetzt über Ostern einige Jesus-Bibelfilme angesehen und muss sagen,an sowas würde ich auch nicht glauben.Das Bild das durch solche Filme von Jesus vermittelt wird ist wirklich enttäuschend, und machen aus Jesus eine Satire.

Allerdings sind Erklärungsversuche der Evolutionisten die Schöpfung zu erklären aus meiner Sicht auch nicht glaubhafter.

the swot ( Gast )
Beiträge:

08.04.2007 19:20
#2 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

Und worüber soll jetzt diskutiert werden?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

08.04.2007 19:30
#3 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten
Was stört dich an der Evolution?
Selbst der letzte Papst hatte sie anerkannt!
Fast alle mir bekannten Christen (darunter selbst Mönche) halten die Evolutionstheorie für die zutreffende und richtige Erklärung.
Es gibt nur wenige Christen mit Scheuklappen, welche die Realität einfach nicht anerkennen wollen.
Bei den Muslimen sieht das ja anders aus, da muss man die Evolutionstheorie ablehnen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.04.2007 21:19
#4 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten
Zitat von Rene
Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit


Alle Achtung! Soviel Selbsterkenntnis hätte ich dir gar nicht zugetraut.
Rene Offline



Beiträge: 38

09.04.2007 12:01
#5 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

Was mich an der Evolution stört?Stören halte ich für das falsche Wort,im Gegenteil ich finde diesen Versuch unser Dasein zu erklären gar nicht so schlecht, wenn man das gegenüber den Erklärungen der Religionen im allgemeinen vergleicht.

Jedoch halte ich diese Evo-Erklärung auch nicht besonders logisch, das hat wirklich nichts mit meinem Glauben zu tun, ich würde ganz sicher auch als Atheist so denken.

Zum Beispiel ist es für mich nicht verständlich das es gemäss der Evo keine Halbmenschen b.z.w Halbtiere gibt,gerade bei Dingen die sich entwickeln (ob nachgeholfen oder nicht), gibt es gewisse Stadien.Sehe ich mir die Schöpfung an, sehe ich nur Arten und Gattungen,jedoch keine Stadien von Tieren oder Menschen.Wo sind die Halbelefanten, die Halbpferde,die Halbmenschen.Ich meine jetzt keine überzüchteten Missgeburten wie Pickinese-Wolf,sondern Wolf-katze?


Wieso gibt es keine Tiere die mit Menschen reden können?Wieso lassen sich Tiere immer von ihrem Instinkt leiten, Menschen jedoch von ihrem Verstand?Wieso gibt es keine Mischung?


Gemäss der Evo müsste Halbwesen zuhauf heute zu finden sein.Ich sehe so gut wie keine.Ich sehe aber die Schöpfung der Bibel.Pflanzen,Tiere,Menschen.

Leider sehe ich auch religiöse Fanatiker die mit ihren irren Vorstellungen große Schmach auf Gottes Wort bringen.Gerade Kreationisten bringen viel Schmach auf die Bibel.Da wundert es mich nicht das die Menschen Gläubige für Halbirre halten.Das würde ich auch wenn ich es nicht besser wüsste.


SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

09.04.2007 12:04
#6 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten
In Antwort auf:
Das Bild das durch solche Filme von Jesus vermittelt wird ist wirklich enttäuschend, und machen aus Jesus eine Satire.
Und das ist auch gar nicht anders zu erwarten, denn der herrscher dieser Welt hat gar kein interesse daran, ein wahrheitsgetreues Bild von Jesus zu zeichnen.

Im Übrigen ist das Lernen von "Wahrheit" ohnehin und immer ein prozess. Gerade, wenn es um die tiefen dinge Gottes geht...

Da es hier jetzt auch um die Evolution zu gehen scheint, empfehle ich euch diesen Thread: Evolution vs Kreationismus


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

09.04.2007 12:12
#7 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

<Und das ist auch gar nicht anders zu erwarten, denn der herrscher dieser Welt hat gar kein interesse daran, ein wahrheitsgetreues Bild von Jesus zu zeichnen.<

Zum einen dürfte es ein ding der Unmöglichkeit sein ein Wahrheitsgetreues Bild von jemand zu bekommen der vor 2000 Jahren verstarb und über den
nur einseitige Aufzeichnungen seiner Anhänger existieren, zum anderen sind es doch gerade die die interesse an einem wahrheitsgetreuen bild haben,
nämlich die Christen, die Jesus über die Jahrhunderte hinweg derartig Mystifiziert haben das man heute keinerlei durchblick mehr haben kann^.
Mir tut dieser Jesus von vor 2000 Jahren leid denn seine "wahre" Person ist schon lang vergessen, vom Wanderprediger zum Wunderheiler zum Propheten zum Sohn Gottes

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

09.04.2007 12:20
#8 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
Mir tut dieser Jesus von vor 2000 Jahren leid denn seine "wahre" Person ist schon lang vergessen, vom Wanderprediger zum Wunderheiler zum Propheten zum Sohn Gottes
Wenn die Wahrheit über jesus unbekannt ist, ist es auch müßig, christliche Ansichten über Jesus als falsch darzustellen. Dann nämlich kann niemand sagen, ob er nur Wanderprediger oder Wunderheiler, Prophet und Sohn Gottes war.

In Antwort auf:
Zum einen dürfte es ein ding der Unmöglichkeit sein ein Wahrheitsgetreues Bild von jemand zu bekommen der vor 2000 Jahren verstarb und über den
nur einseitige Aufzeichnungen seiner Anhänger existieren,
Heißt das, dass die Menschen nicht mehr danach forschen sollten? Es gibt so manche Person, über die so gut wie gar nichts bekannt ist. Trotzdem zeichnet die Wissenschaft nach ihren gegebenen Möglickeiten ein Bild nach den Wirklichkeiten, über die sie momentan verfügt. Ständig wird weiter geforscht und Neues zutage gebracht, was das Bild immer genauer werden lässt.

Wenn man allerdings von vornherein nicht das Ziel dieser Genauigkeit verfolgt, brauch man sich über die Ergebnisse nicht zu wundern.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

09.04.2007 12:38
#9 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

< Wenn die Wahrheit über jesus unbekannt ist, ist es auch müßig, christliche Ansichten über Jesus als falsch darzustellen. Dann nämlich kann niemand sagen, ob er nur Wanderprediger oder Wunderheiler, Prophet und Sohn Gottes war.<

Ich finde wenn bereits der Bodensatz einer Christlichen Ansicht über Jesus jeglichem Realitätsbezug entbehrt kann man es trotzdem sonstigem Informationsmangel ohne viel bedenken in die Tonne treten oder anders ausgedrückt, ich seh heute keine Schweine fliegen deswegen ist zu denken sie hätten es vor 2000 Jahren gekonnt unsinn.


< Heißt das, dass die Menschen nicht mehr danach forschen sollten? Es gibt so manche Person, über die so gut wie gar nichts bekannt ist. Trotzdem zeichnet die Wissenschaft nach ihren gegebenen Möglickeiten ein Bild nach den Wirklichkeiten, über die sie momentan verfügt. Ständig wird weiter geforscht und Neues zutage gebracht, was das Bild immer genauer werden lässt. <

Natürlich sollten Menschen forschen, wohin sie so wollen. Nur ist man da mal an dem Punkt wo man einfach keinerlei Information mehr hat. Und dann stellt der Mensch für gewöhnlich Mutmaßungen an deren einzige Beweiskraft Wunschdenken ist. Auch hab ich über den Historischen Jesus
schon lange keine neuen Erkenntnisse irgendwo gelesen, nur das altbekannte neu Interpretiert (je nach Wunschdenken).


<Wenn man allerdings von vornherein nicht das Ziel dieser Genauigkeit verfolgt, brauch man sich über die Ergebnisse nicht zu wundern<

Ja, deswegen erwarte ich von einem Christen auch nicht je ernsthaft nachforschen über den Historischen Jesus.
Denn Christen lieben ja ihren Jesus und Liebe macht bekanntlich Blind, Taub und Schön

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

09.04.2007 13:10
#10 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
Ich finde wenn bereits der Bodensatz einer Christlichen Ansicht über Jesus jeglichem Realitätsbezug entbehrt


Für dich ist das Ganze Geplärre um Jesus ohnehin nur ein böser Witz. Insofern verwundert deine Aussage nicht. Trotzdem wirst du deine Ansicht, die sogar die meisten Menschen teilen, nicht auf alle projezieren können - also auch nicht erwarten können, dass sie zu den gleichen Ergebnissen kommen wie du.

In Antwort auf:
Nur ist man da mal an dem Punkt wo man einfach keinerlei Information mehr hat. Und dann stellt der Mensch für gewöhnlich Mutmaßungen an deren einzige Beweiskraft Wunschdenken ist.
Diesem begegnet man in der Wissenschaft nun wirklich alltäglich, und wir müssten doch mittlerweile gerlernt haben, damit in richtiger Weise umzugehen.
In Antwort auf:

Ja, deswegen erwarte ich von einem Christen auch nicht je ernsthaft nachforschen über den Historischen Jesus.
Denn Christen lieben ja ihren Jesus und Liebe macht bekanntlich Blind, Taub und Schön


Trotzdem suchst du den Dialog mit Christen, obwohl du von ihnen nicht viel hälst.
Lieben kann man vieles - nicht nur Jesus - und zwar mit allen konsequenzen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Rene Offline



Beiträge: 38

09.04.2007 13:27
#11 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

Ich glaube vielen Menschen fehlt einfach die Lust am "Guten",deswegen auch mangelndes Interesse oder Ablehnung.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

09.04.2007 13:36
#12 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
Ich glaube vielen Menschen fehlt einfach die Lust am "Guten",
. Die Bibel sagt zwar, dass die Menschen in diesen Tagen vom Schlechten zum Schlimmeren fortschreiten werden. Ob dies nun aber einer aktiven Willensentscheidung unterliegt oder eher einer passiven Ohnmacht, bleibt ungeklärt.

Ich denke daher eher, dass die Menschen heute kein gutes Bild von Religionen vermittelt bekommen. Gerade nicht durch solche, die sich als ihre Vorsteher bezeichnen. Der Weg wird schmal und eingeengt bleiben.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

09.04.2007 13:38
#13 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

<Trotzdem suchst du den Dialog mit Christen, obwohl du von ihnen nicht viel hälst. <

Naja die Welt hat nunmal auch Menschen mit denen ich nicht gut klarkomme und grad mit denen muss ich mich
ab und an auseinander setzten um ne Methode zu finden mit ihnen umzugehen.
Ich hatte auch gehofft in der Diskussion vll. eine wirklich neue Erkenntniss oder Aussage zu hören, hat mich
enttäuscht das da nix kam, aber nicht allzusehr

Um wieder auf den Thradtitel zu kommen:
"Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit"

Doch gerade was man lernt hält man für Wahr und da das Kriterium für "die Wahrheit" noch aussteht ist letztendlich das Wahr, was man
dafür hält.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

09.04.2007 13:38
#14 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

<Ich glaube vielen Menschen fehlt einfach die Lust am "Guten",deswegen auch mangelndes Interesse oder Ablehnung.<

Du armes armes missverstandenes, in einer bösen Welt lebendes Tuck Tuck

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

09.04.2007 13:44
#15 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
Ich hatte auch gehofft in der Diskussion vll. eine wirklich neue Erkenntniss oder Aussage zu hören, hat mich
enttäuscht das da nix kam, aber nicht allzusehr



Nun, warst du wirklich enttäuscht, oder hast du insgeheim nichts anderes erwartet? Wahrnehmung hat doch auch ganz bestimmt was mit "wahrnemen wollen" zu tun


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

09.04.2007 14:10
#16 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

<Nun, warst du wirklich enttäuscht, oder hast du insgeheim nichts anderes erwartet? Wahrnehmung hat doch auch ganz bestimmt was mit "wahrnemen wollen" zu tun<

Wahrnehmung und "wahrnehmen wollen" ist für mich so ziemlich das selbe wobei das "wollen" aber zum Teil im unbewussten liegt und von Mensch zu Menschen arg verschieden ist.

Und ja ich war wirklich etwas enttäuscht da ich mir ja ein gewisses Ergebniss erhofft habe und das nicht eingetreten ist (nämlich was neues zu Erfahren). Im nachhinein denk ich mir natürlich schon "das hätte ich mir sagen können" denn lang genug bin ich im Internet zum Thema Religion ja unterwegs um gewisse Gruppen einschätzen zu können.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

09.04.2007 19:01
#17 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

Na jetzt muss ich auch mal wieder was los lassen.
@ Rene

Ich verstehe es wenn du am Anfang schreibst das Jesus in den Filmen verklärt wird, doch kann man das nicht von allen behaupten. Es gibt z.B. dem Film "Das Johannes Evangelium" - dort wird Jesus sehr gut dargestellt, bei seinen Heilungen sieht man nicht irgend welche wundersahmen Lichte o.ä.... Die Verfilmung ist noch relatief neu (Nach 2002 entstanden glaube ich).

Was ich nur immer wieder traurig finde ist das viele Menschen uns Gläubige (besonders in Deutschland) als Rückständige ansehen.

Und was habe ich jetzt neulich auf Pro7 gesehen? - "Das Grab Jesus" das wurde in Israel unter einer Wohnsiedlung ein Familiengrab gefunden wo mehrere Kästchen (mit Knochen) gefunden Wurden auf denen standen Namen wie: Jesus sohn des Josef, Maria....
Ich bin jetzt aber verwirrt wie viele Gräber Jesu gibt es nun eigentlich?? Also da haben wir das Familien Grab in Israel und in Indien soll es auch noch eins geben (wo sogar die Verletzungen an den Händen und Füßen sichtbar in den Steinsarg eingearbeitet wären) das ist irgend wie verwirrend

Aber zum Schluß (Kurz vor den Nachrichten) kam natürlich unser aller Lieblingsthema: "Die Autoren der Evangelien sind garnicht Johannes und Co."
Da wurde dann ein Mann vorgestellt der ja sein ganzes Leben der Ervorschung der Bibel gewidmett hätte - und der könnte sich ja nicht irren! Was sagt der gute Mann: Die ersten Evangelien sind frühestens 70 n.C. verfasst wurden.
Meine Frage an dieser Stelle: Wieso ist dieser Typ sich so verdammt sicher? Es wurden bisher keine früheren Abschriften gefunden, folgedessen haben die Apostel ihre Evangelien nicht selbst verfasst. - So einfach ist Archeologie!

Nu ma ehrlich; was sind denn die frühesten Abschriften der Evangelien die bisher gefunden wurden? Papier fetzen bestenfalls noch ganze Seiten aber keine Bücher oder Schriftrollen. Es wurden deswegen bisher keine Früheren Abschriften gefunden weil sie:

A. Noch irgend wo rummliegen wo sie keiner vermutet
B. Sie im Laufe der Jahrhunderte/Jahrtausende einfach zu staub zerfallen sind.

Grüße und noch fohe Restostern!
Christian D!

the swot ( Gast )
Beiträge:

09.04.2007 19:14
#18 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
Ich verstehe es wenn du am Anfang schreibst das Jesus in den Filmen verklärt wird, doch kann man das nicht von allen behaupten.


Warum verklärt? Also ich habe mir einige Filme angeguckt...Ok mir persönlich kamn der Jesus so vor als hätte er zu viel Gras geraucht, aber letztendlich wird er als extremer Rebell voller Nächstenliebe dargestellt...ist es nicht das, was die Kirche will?

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

09.04.2007 19:44
#19 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

Schon aber es gibt doch einige Filme bei denen man nur noch wegschauen kann weil die Schauspiel einfach nur peinlich sind oder Geschehnisse durcheinander geworfen werden. Wie gesagt; ich em pfehle "Das Johannes Evangelium"

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.04.2007 20:00
#20 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

Also ich finden, nichts geht über "Das Leben des Brian".

Rene Offline



Beiträge: 38

09.04.2007 20:00
#21 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

Also ich habe nicht alle gesehen, sondern den Film Judas, dann der größte Mensch der je lebte und die Passion.

Zu Judas :Note 6- selten so ein Schmarn gesehen,der war schon so bescheuert das ich einmal lachen musste als Judas keinen Toten zum auferstehen bekam, und meinte zu einem anderen Jünger wir erzählen "denen"(die Beobachter die vor der Höhle standen) das sie einen Tag bräuchten um jemand zum Leben zu erwecken und man würde dann in der Nacht heimlich abhauen.

Zum Film der größte Mensch...........Note 4 der ging noch so halbwegs,obwohl mich Jesus eher an einen Kiffer aus den Sechzigern erinnerte.

Zur Passion: Note 5 Den Satan fand ich noch am besten gespielt,jedoch find ich es arm wenn Jesus und dieser Film allein von Entsetzen und Mitleid lebt.Keine Frage Jesus wurde gemartert,aber ich kann mir nicht vorstellen das ein Mensch sowas überlebt hätte wie dargestellt, hier kommt wohl Mel Gibson Machofetisch voll durch(wie auch in vielen andern seiner Filme).

Da lob ich mir doch einen Film wie Que Vadis der zwar auch nicht geschichtlichen Anspruch hat,aber zumindest super Schauspieler wie Peter Ustinov als Nero,allein deswegen lohnt der Film schon.

Rene Offline



Beiträge: 38

09.04.2007 20:04
#22 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

Das Leben des Brian ist 1+.Ich denke die Montygruppe macht sich auch nicht über Jesus lustig sondern über das was die Menschen aus Jesus machen.Eine Karikatur.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.04.2007 16:10
#23 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
jedoch find ich es arm wenn Jesus und dieser Film allein von Entsetzen und Mitleid lebt
Ich hab leider nur das Ende des Films mitbekommen als er gekreuzigt wurde... aber da muss man Rene recht geben, das ist alles nur "Oh, wie sehr er gelitten hat!". So ein Müll! Es wurden schon wesentlich mehr Menschen auf grausamere und längere Art und Weise getötet.
Im übrigen war ich leicht verwirrt... Was war das für ein Tempel, der bei dem Erdbeben zum Schluss eingestürzt ist?

In Antwort auf:
Das Leben des Brian ist 1+.Ich denke die Montygruppe macht sich auch nicht über Jesus lustig sondern über das was die Menschen aus Jesus machen.Eine Karikatur.
Die Menschen wollen irgendetwas glauben und dann nehmen sie was sie kriegen können... dann streiten sie sich um Kleinigkeiten (Die Sandale und die Flasche)...
Witze sind erst dann wirklich gut, wenn etwas wahres dran ist.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Okkurion Offline



Beiträge: 80

10.04.2007 20:31
#24 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten
Was für eine Wahrheit soll das sein, die wir nicht lernen?
Deine Wahrheit?
Die wahrheit der Bibel?

Was für eine Wahrheit?

Die Wahrheit, ist das einzige was wir heutzutage in unserer Welt nicht lernen!

Auf noch eine neue Wahrheit, verzichte ich!



Okkurion

______________________________________________

Okkurion Offline



Beiträge: 80

10.04.2007 20:35
#25 RE: Alles lernen wir , nur nicht die Wahrheit antworten

In Antwort auf:
Ich hab leider nur das Ende des Films mitbekommen als er gekreuzigt wurde... aber da muss man Rene recht geben, das ist alles nur "Oh, wie sehr er gelitten hat!". So ein Müll! Es wurden schon wesentlich mehr Menschen auf grausamere und längere Art und Weise getötet.





Das kannst du laut sagen....

-Verbrennungen

-Abhaken der Glieder

und vieles mehr.

Und warum sollten wir überhaupt glauben das Er gekreuzigt worden ist.

Weil es die Bibel sagt?

Die gleiche Bibel die von Adam und Eva erzählt?......


Ich lasse es für heuté lieber sein.....

______________________________________________

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor