Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 16.884 mal aufgerufen
 Satanismus und Antichristliches
Seiten 1 | 2
the swot ( Gast )
Beiträge:

09.04.2007 13:47
Was ist ein Satanist? antworten

Hallo Vanion!
Ich denke du kannst mir die Frage am besten beantworten....Was genau macht einen Satanisten aus? ISt es wirklich dieser Freidhofs-Zeug mit schwarzen Mänteln und die Verehrung eines personifizierten Teufels oder ist es einfach die Ablehnung dieser "Alle lieben sich"-Welt der Christen?

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

09.04.2007 14:05
#2 RE: Was ist ein Satanist? antworten

Da Satanismus ein weites Feld ist bemühe ich mich auch um eine möglichst weitläufige Definiton wer Satanist ist nämlich:
"Satanist ist wer sich zu Satan bekennt, egal was er darunter versteht".

Wenn einer sagt: "Satan ist für mich die Gegenkraft zum Christentum" soll er doch, das zählt genauso wie die Satanisten die 3x im Monat auf nen Friedhof gehn und um ein Grab tanzen (wobei das mit dem Friedhof zu 90% Gothics sind die sich selbst nicht Satanisten nennen, also auch keine sind),
die Kommerzsatanisten der CoS, ToS und wie die Vereine alle heißen (schickste 200$ an die Church of Satan, dann biste Mitglied und Satanist )
und Esoterisch Angehauchte Satanisten die gern das geschreibsel von Crowley und wen es da sonst noch gibt lesen.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

the swot ( Gast )
Beiträge:

09.04.2007 14:27
#3 RE: Was ist ein Satanist? antworten

Besten Dank für die Informationen!

the swot ( Gast )
Beiträge:

11.04.2007 15:59
#4 RE: Was ist ein Satanist? antworten

Und zu was würdest du dich zuordnen?

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

11.04.2007 17:16
#5 RE: Was ist ein Satanist? antworten

Ich gehören zu der Sorte die in Forum in ihren Beiträgen unterschwellige Buchstabenbotschaften versteckt um alle langsam
zu Satanisten zu machen

Am ehesten dürfte es wohl pragmatischer, konservativer, personifizierender Satanismus treffen, zumindest würde ich mir die Bezeichnungen
zuordnen.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Gaja Offline



Beiträge: 48

18.05.2007 11:49
#6 RE: Was ist ein Satanist? antworten
In Antwort auf:
(wobei das mit dem Friedhof zu 90% Gothics sind die sich selbst nicht Satanisten nennen, also auch keine sind),



90% ??? du bist ja mutig mit den Zahlen
Ich würde mal sagen, nicht mal 50% der Gothics´ machen so etwas.
Es ist richtig das sie Friedhöfe mögen, aber nicht (nur) um Gräber zu tanzen.
Es ist eher die ruhe, die schönheit eines Friedhofs und auch für mache die Kraft die sie da hien zieht.

Es ist eher die isoterik Faktion die auf Friedhöfe rum latscht.
Von ziech Gothics´die ich kenne, machen es mal nicht 10 Leute, und einer ist Satanist.
Der gerne Rituale auf Friedhöfe (tanzt ) durch führt.
Ich kann ihn persönlich nicht verstehen, da es vorallem ruhestörung der Toten ist, was er eigendlich wissen müsste. Genauso wie Sachbeschädigung.
Wenn der Kerl mal ein Grab richtig schänden sollte, werde ich ihn auch Anzeigen.
Das ist kein Spiel!

Satanisten leiden für mich an, minderheitskomplexen. Sich besser und mächtiger zu fühlen, als sie eigendlich sind.
Therapie wär da angebracht

Warum sollte Satan, ein interesse an euch / ihnen haben? Er benutz euch nur, und wenn ihr nicht mehr zu gebrauchen seit, heißt es und tschau.
Ab zu den Sündern, viel spaß im Höllenfeuer...

Beantworte mir mal eine Frage.
Warum betten Menschen Satan an, also ein von Gott erschafenes Wessen, was im grunde doch schwächer ist als der der ihn erschafen hat?
Das schwächere Glid kann nicht gegen ein stärkeres gewinnen.


Wie kann man etwas anbetten was ein verachtet? Was ein verführen will, täuschen, am liebst ganz ausgerottet möchte????

Nöö, echt nicht, aus euch Satanisten werd ich nicht schlau
Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

18.05.2007 12:59
#7 RE: Was ist ein Satanist? antworten

<90% ??? du bist ja mutig mit den Zahlen<

du hast mich nicht verstanden, nicht 90% der Gothics sondern 90% der auf einem Friedhof in Schwarzen Gothicklamotten herumlaufenden
Leute sind Gothics und keine Satanisten....


<Beantworte mir mal eine Frage.
Warum beten Menschen Satan an, also ein von Gott erschaffenes Wessen, was im grunde doch schwächer ist als der der ihn erschafen hat?
Das schwächere Glied kann nicht gegen ein stärkeres gewinnen.<

*kurze verständliche Christenantwortgeb*
Weil die Menschen die Satan anbeten unter ihm etwas völlig anderes Verstehen als du.



Hier im Forum is die Farbe Rot i.d.r. für Moderatorarbeiten gedacht, beachte das bitte.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Gaja Offline



Beiträge: 48

18.05.2007 14:09
#8 RE: Was ist ein Satanist? antworten

In Antwort auf:
*kurze verständliche Christenantwortgeb*
Weil die Menschen die Satan anbeten unter ihm etwas völlig anderes Verstehen als du.


Tolle antwort *gähn*
Da ist nun jeder schlauer draus gewurden.
Erzähl doch mal, was all die Satanisten unter Satan verstehen?

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

18.05.2007 14:26
#9 RE: Was ist ein Satanist? antworten

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Gaja Offline



Beiträge: 48

18.05.2007 14:49
#10 RE: Was ist ein Satanist? antworten

In Antwort auf:
(wobei das mit dem Friedhof zu 90% Gothics sind die sich selbst nicht Satanisten nennen, also auch keine sind)


Nö hab dich nicht falsch verstanden.

Bei Wicki kann ich selber nach lesen ;)
Und welche einstellung hast du persönlich da zu?


Das Göttliche -Ich...>hab ich das jetzt richtig verstanden?<
Seine eigene Göttlichkeit, Dogmen?
Also ihr betet euch selber an, oder wie?




Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

18.05.2007 14:55
#11 RE: Was ist ein Satanist? antworten
>Nö hab dich nicht falsch verstanden.>

Doch denn in deiner Antwort schreibst du "Ich würde mal sagen, nicht mal 50% der Gothics´ machen so etwas."
Meine 90% beziehen sich aber nicht auf "die Gothics" sondern auf "die mit Gothicklamotten bekleideten Menschen auf Friedhöfen"


<Bei Wicki kann ich selber nach lesen<

Das du weder den Link angeklickt, noch ihn überhaupt gelesen hast (der link führt nämlich zu einem anderen Thread hier im Forum)
zeugt nicht gerade von großem Interesse.

<Und welche einstellung hast du persönlich da zu?<

Ich finde Wikipedia gut


<Also ihr betet euch selber an, oder wie?<

Moment, gerade eben haben Satanisten noch Satan angebetet, jetzt beten sie sich selbst an. Also sind Satanisten Satan?
Oder willst du was ganz anderes sagen?

Ich finde du solltest erstmal den Link anklicken und dir wenigstens die 08/15 FAQs zu Satanismus durchlesen um wenigstens ein bischen Ordnung zu haben bei dem was du schreibst weil mir ist das so zu Mühsam.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Gaja Offline



Beiträge: 48

18.05.2007 21:45
#12 RE: Was ist ein Satanist? antworten

In Antwort auf:
Das du weder den Link angeklickt, noch ihn überhaupt gelesen hast (der link führt nämlich zu einem anderen Thread hier im Forum)
zeugt nicht gerade von großem Interesse.


Das beim link stant, kann man auch bei Wicki lesen, nur mal so zur Info!
Satanisten beten danach ihr eigenes Göttliche an. Die anderen beten Satan an. So stehst zu mindest da.
Oder wilst das wieder verneinen?`
Was den nun?

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

19.05.2007 01:07
#13 RE: Was ist ein Satanist? antworten

<Das beim link stant, kann man auch bei Wicki lesen, nur mal so zur Info!<

danke für die Aufklärung, ich kenn den Text schön länger als es das gute Wikipedia gibt.

<Satanisten beten danach ihr eigenes Göttliche an. Die anderen beten Satan an. So stehst zu mindest da.<

Hast du dich nun bald mal entschieden was ein Satanist nun anbetet?

<Oder wilst das wieder verneinen?<

Ne das wird schon da so stehen wenn du das sagst, sehe keinen Grund warum es da nicht stehen sollte.

<Was den nun?<

Entscheide dich halt mal für was. Man kriegt nicht überall alles vorgekaut.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

islamonline Offline



Beiträge: 39

20.05.2007 01:11
#14 RE: Was ist ein Satanist? antworten
Hier eine Seite über Satanismus, mit eigenen Quellen der Satanisten, für die die Türksich verstehen: http://www.satanizmtehlikesi.com/

Kurz meine Meinung zum Thema:
...folgt nicht den Fußstapfen Satans; siehe, er ist euch ein offenkundiger Feind.
(baqara-168 http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...ay/2.bakara.htm)

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

20.05.2007 02:06
#15 RE: Was ist ein Satanist? antworten
<<Hier eine Seite über Satanismus, mit eigenen Quellen der Satanisten, für die die Türksich verstehen: http://www.satanizmtehlikesi.com/<<

Ach der Adnan Oktar schonwieder, quasi das Islamische Gegenstück zu fundamentalen Freikirchlern.
Sein gequatsche über Satanismus dürfte in etwa das selbe Niveau haben.


<Kurz meine Meinung zum Thema<

Das ist die Meinung des Korans, nicht deine. Schon schlimm wie Hirntot einen dieser Glaube macht....

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

526 Offline




Beiträge: 115

21.05.2007 19:30
#16 RE: Was ist ein Satanist? antworten

Die Frage ist immer, was meinst du mit "Satanist"?

Philosophische Satanisten der LaVeyschen Tradition im Sinne der Church of Satan?
Setianer nach Aquino wie der Temple of Set oder gar Current of Set und anderer?
Möchtegern-Antichristen und Nazi-Satanisten aus der Black Metal-Szene?
Andere Organisationen auf dem sogenannten "Pfad zur linken Hand" wie der Dragon Rogue?

Ich persönlich würde sagen man kann es auf eine einfache Formel bringen: NON SERVIAM

Im ernst zu nehmenden "Satanismus" existiert Satan nicht als Wesenheit. Er ist luziferisches, faustisches Prinzip. Der Lichtbringer, Erkenntnis und Gnosis. Und der LaVeysche "Vulgärsatanismus" (stammt nicht von mir der Begriff) ist nur die einfachste Variante vieler philosophischer Schulen welche eigentlich alles andere als finster sondern eher lebensbejahend und wirklich humanistisch im eigenen Sinne sind.

_________________________________________
tei kallisti
Θελημα - αγάπη

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

21.05.2007 19:52
#17 RE: Was ist ein Satanist? antworten

Was ich als Satanist definiere hab ich schon gesagt nämlich: "Satanist ist jemand der sich zu Satan bekennt egal was er darunter versteht."



<Ich persönlich würde sagen man kann es auf eine einfache Formel bringen: NON SERVIAM<

Ja das ruft der Satanist gern und laut, nur gegenüber Satan dient er dann doch indem er den dingen die er ihm zugeordnet
entspricht.


<Im ernst zu nehmenden "Satanismus" <

Ich nehme diesen "ernsten" Satanismus garnicht ernst, die CoS oder CoL mit Lichtbringen und Gnosis und was weiß ich sind
ja nichts andere als umgedrehte Katholiken.
Was an den dort praktizierten Messen und Vorschriften jetzt besonders Lebensbejahend oder Humanistisch sein soll
kann ich mir nicht vorstellen

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

526 Offline




Beiträge: 115

21.05.2007 20:01
#18 RE: Was ist ein Satanist? antworten

Ja was du definierst. Ist nur die Frage ob die "Ordenssatanisten", eben jene die Schriften und andere Werke publizieren und damit eine kulturelle Wirkung erzielen mit deiner Definition zurecht kommen. Und es zieht sich wie ein roter Faden durch alle Schriften des Pfades zur Linken Hand "Satan existiert nicht". Alles andere ist invertiertes Christentum. Black Metal "Heidentum". Subkultur.

In Antwort auf:
Ja das ruft der Satanist gern und laut, nur gegenüber Satan dient er dann doch indem er den dingen die er ihm zugeordnet
entspricht.


Und das ist der Fehler. Satan, Shaitan, Luzifer, Iblis, Saturn, das ist eine Kraft im inneren eines jeden Menschen die soetwas nicht will. Der Rebell. Der der aus eigener Kraft eigenes schafft. Der schöpferische Funken im Universum und im Menschen, von Crowley mit Hadit gleichgesetzt, dem Gott der geflügelten Sonnenscheibe. Prometheus.

In Antwort auf:
mit Lichtbringen und Gnosis und was weiß ich sind
ja nichts andere als umgedrehte Katholiken.


umgekehrt wird ein Schuh draus. Katholizismus ist invertierte Gnosis. Historisch bedingt denn vorher war die Gnosis, frühes, teilweise auch luziferisches "Frühchristentum".

In Antwort auf:
Was an den dort praktizierten Messen und Vorschriften jetzt besonders Lebensbejahend oder Humanistisch sein soll
kann ich mir nicht vorstellen


Da gebe ich dir teilweise recht. Als Satanist müsste man eigentlich sagen wenn man diese nicht mag "Non Serviam" :D .

Humanistisch in dem Sinne das der Mensch im Mittelpunkt steht. Und keine Sklavenhaltung gegenüber YHVH geduldet wird. Der Mensch ist wichtig, ansonsten nichts. Und das ist sehr humanistisch. Das luziferische, erkenntnisbringende, Menschen- und lebensbejahende Element ist das wichtigste. Und das ist Radikalhumanismus pur.

Ernst im oben bereits genannten Sinne daß dieser "Satanismus" eine kulturelle Bedeutung und grade in den letzten Jahren eine kulturbeeinflussende Bedeutung hat. Mit positiven wie negativen Seiten.

_________________________________________
tei kallisti
Θελημα - αγάπη

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

04.06.2007 19:22
#19 RE: Was ist ein Satanist? antworten
<Ich nehme diesen "ernsten" Satanismus garnicht ernst, die CoS oder CoL mit Lichtbringen und Gnosis und was weiß ich sind
ja nichts andere als umgedrehte Katholiken.<

Na das ist aber sehr hart vereinfacht Gnosis hatte ursprünglich nichts mit dem Christentum zu tun. Klar gab es besonders im frühen Mittelalter viele vom Christentum beeinflußte Gnostiker jedoch ist der Ursprung der Gnosis noch viel weiter zurück zu datieren. Was die CoS anbetrifft muss ich dir zustimmen meiner Meinung nach ist das ein Haufen von Egoisten die einen Banner suchen. Lavey hat selbst oft genug zugegeben dass er mit der CoS eigentlich etwas zum Geld verdienen gesucht hat.

Ich stehe selbst einem Großteil von organisierten satanistischen (oder auch nicht) ^Religionen/Gruppen kritisch gegenüber. Gänzlich als Humbug abtun würde ich sie trotzdem nicht. Das hatte sich bei dir nur so angehört, korrigiere mich wenn ich mich irre

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

526 Offline




Beiträge: 115

14.06.2007 16:31
#20 RE: Was ist ein Satanist? antworten

In Antwort auf:
Na das ist aber sehr hart vereinfacht Gnosis hatte ursprünglich nichts mit dem Christentum zu tun.


naja oder auch nicht. Es gab und gibt christlich-gnostische Strömungen. Vor allem in den frühen Zeiten des "Christentums" war die Gnosis als teils auch neuplatonisch beeinflusster judaeochristlich-hellenistischer Bastard durchaus weit verbreitet. Die Nag Hammadi-Bibliothek legt da gutes Zeugnis ab. Aber es stimmt, Gnosis ist auch jenseits des "Christentums" möglich.

_________________________________________
tei kallisti
Θελημα - αγάπη

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

14.06.2007 17:08
#21 RE: Was ist ein Satanist? antworten

Ich spreche ja auch von den Früh-gnostischen Strömungen weit abseits vom Christentum.
In Babylon zum Beispiel. Das es chrstliche Gnosis gab und gibt ist mir bekannt ;)

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

iNucleax Offline




Beiträge: 18

08.11.2007 14:31
#22 RE: Was ist ein Satanist? antworten

In Antwort auf:
da es vorallem ruhestörung der Toten ist


Wie kann es ruhestoerung sein? Die Toten sind TOD! (Sie kriegen ja nichts mit-Hallo, sie existieren nicht mehr (nur knochen...))


Und die Friedhoffe sind Irrelevant- mann sollte die toten Menschen Verbrennend und herumstreuen, oder Reziklieren.

Mann sollte was anderes-praktisches (Wohnungen, Krankenhauser, Industrie...) dort bauen stadtessen bauen sie Friedhoffe und Kirchen.

Apropo Kirchen - sie haben auch gerringe bedeutung - die Glaeubigen sagen ja, das der Gott ueberall ist und er weis alles-Ihr koennt ja zuhause beeten.

-----
Wenn Atheismus eine Religion ist, dann ist die Glatze eine Haarfarbe

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

08.11.2007 20:31
#23 RE: Was ist ein Satanist? antworten

Is wohl dein Hobby,iNucleax, zu allen möglichen uralt Threads wieder was zu schreiben.
Aber ich glaube, zu diesem habe ich meine Meinung noch nicht kundgetan:

Ja, ich stimme dir in diesem Fall zu (zumindest der Person, die du im Forum vorgibst zu sein).
Ich persönlich bin ja für Luftbestattung.
Wenn ich irgendwann mal sterben sollte (), soll man meinen Leichnahm in ein Land bringen, in dem das noch erlaubt ist.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

08.11.2007 20:58
#24 RE: Was ist ein Satanist? antworten

In Antwort auf:

Apropo Kirchen - sie haben auch gerringe bedeutung - die Glaeubigen sagen ja, das der Gott ueberall ist und er weis alles-Ihr koennt ja zuhause beeten.




"Die Gläubigen"...

In Antwort auf:

Mann sollte was anderes-praktisches (Wohnungen, Krankenhauser, Industrie...) dort bauen stadtessen bauen sie Friedhoffe und Kirchen.


Gibt halt Menschen (sogar ziemlich viele) die Kirchen ganz praktisch finden

In Antwort auf:

Und die Friedhoffe sind Irrelevant- mann sollte die toten Menschen Verbrennend und herumstreuen, oder Reziklieren.


Findest du - für viele Menschen hat das eine hohe emotionale Bedeutung an den Gräbern ihrer Verstorbenen zu trauern.
Was wär die Welt doch nur unendlich grässlich wenn wir alle immer so auf Rationalität bedacht wären

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

09.11.2007 08:42
#25 RE: Was ist ein Satanist? antworten
In Antwort auf:
Und die Friedhoffe sind Irrelevant- mann sollte die toten Menschen Verbrennend und herumstreuen, oder Reziklieren.
Jep, ganz richtig - und die direkteste und einfachste Methode wäre, sie in eine essbare Form zu überführen -
ich erinnere mich da an einen Film - Soylent Green hieß das Zeug, mit dem man die Lebenden dann fütterte...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor