Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 88 Antworten
und wurde 3.596 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
89 ( Gast )
Beiträge:

19.04.2007 20:39
#51 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten
Sie würde euch im Stich lassen--wenn ihr angreift.

Ich fordere nicht von Dir, auf den Holocaust einzugehen.
Ich habe die Erfahrung gemacht, das oftmals Juden jede erdenkliche Verbindung zu ihm herstellen, um alles und jedes zu entschuldigen.
Siehe den Thread über den Zentralrat der Juden von Bruder Spaghettus...

Trotzdem wäre es für mich interessant, wie du selbst darüber denkst (eigentlich 'ne blöde Frage; wie sollst du drüber denken)
the swot ( Gast )
Beiträge:

19.04.2007 20:46
#52 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Wenn es um die Politik Israels geht muss man immer den Holocaust im Hinterkopf haben.

Die Devise lautet "Nie wieder!"

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

19.04.2007 20:52
#53 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

@ Swot
Was bedeutet eigentlich das Wort Shoa genau? Ich meine es ist schon klar das damit der Holocoust gemeint ist, aber was ist die wörtliche übersetzung.

the swot ( Gast )
Beiträge:

19.04.2007 21:00
#54 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Es bedeutet "Zerstörung" oder auch "Große Katastrophe"...Zumindest hat es diesen Kontext...ein genaues deutsches Wort gibt es dafür nicht.

Es ist die hebräische Bezeichnung für den Holocaust. Der Begriff "Holocaust" ist unter Juden nicht wirklich anerkannt, weil das Wort "Holocaust" für ein Brandopfer an einen G´tt steht.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

19.04.2007 21:08
#55 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Nun, dann wäre vielleicht ein anderes wort passender - aber welches. Ich meine Massenmord hört sich nicht grad schön an, und ist dazu noch ein weiter Begriff. Es muss etwas sein das man nur mit 3° Reich in verbindung bringen kann.

the swot ( Gast )
Beiträge:

19.04.2007 21:21
#56 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Das Wort soll sich ja auch nicht schön anhören...Es soll ausdrücken wie grausam es war.

Bei uns Juden wird der Begriff Shoa benutzt, weil er in seiner Bedeutung es alles sehr passend ausdrückt. Er ist mit dem begriff Holocaust nicht gleichzusetzen. Es sind unterschiedliche Bezeichnungen für das gleiche Ereignis. Allerdings bezieht sich der Holocaust auch auf die ermordeten Sinti & Roma etc.
Der Begriff Shoa dagegen ist speziell der Begriff für die vernichtung des jüdischen Volkes.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

19.04.2007 21:28
#57 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Naja, vielleicht bleiben wir bei: ...die ermordung von 6 Mio Juden, Zigeunern, Homosexuellen und politischen Gegnern.... - hab ich was vergessen?

the swot ( Gast )
Beiträge:

19.04.2007 21:35
#58 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Slawen...Allerdings ist es problematisch die Zahl 6Mio. davorzustellen. Es hat dann den Anschein, dass insgesamt 6Mio. Menschen umgebracht wurden.

Außerdem kann man den Völkermord nicht im selben Zusammenhang benutzen. das Wort Shoa besitzt eine Singularität, die kein ähnliches Beispiel kennt.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

19.04.2007 23:04
#59 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

In Antwort auf:
Exakt das ist das Problem!
Die gesamte arabische Welt würde wieder mal über Israel herfallen. Doch Israel würde wieder siegen....Wie im Unabhängigkeitskrieg,im Yom Kippur Krieg und im Sechstagekrieg....

Zweifellos!
Selbst die europäischen Regierungen würden im Ernstfall zu Israel stehen (müssen).
Iran wird aber bald die Kapazitäten haben um jährlich etwa 20 Atombomben zu bauen.
Das bedeutet: Überleben wird für Juden in Israel nur noch als Dhimmi möglich sein.
Käme es zu ernsthaften kriegerischen Auseinandersetzungen, dann würde Israel ausradiert!
Und Abschreckung funktioniert bei Islamisten halt nicht, die sind doch froh, wenn man sie ins Paradies bombt...
Einen "kuscheligen" kalten Krieg wie zwischen UdSSR und USA wird es nicht mehr geben, da sollte man sich keinen falschen Illusionen hingeben.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2007 08:02
#60 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

In Antwort auf:
Iran wird aber bald die Kapazitäten haben um jährlich etwa 20 Atombomben zu bauen.
Gesicherte Erkenntnis der CIA?

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

20.04.2007 09:46
#61 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Nö hat Bush selbst herraus gefunden,...na gut, hat Papi ihm verraten.

Hey, ein kleiner Witz, hat mir mal mein spanischer Klavierleher erzählt:

Bush Jr. geht zu Sadam und fragt: Wo sind deine ganzen großen und gefährlichen Waffen?
Sadam: Ich hab keine, das wisst ihr doch!
Bush: Lügner, du musst welche haben - mein Vater hat sie dir doch gegeben!

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

20.04.2007 10:47
#62 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten


Interessant diese Eigendynamik hier. Von der anfänglichen Meinung zur Problematik der nuklearen Energiegewinnung im Iran über die gesicherte Herstellung von Atombomben, deren zweifellosem und unmittelbarem Einsatz bis hin zum Schmieden von Allianzen, wer mit wem gegen wen Kriege führen wird und so weiter ……

Ebenso nimmt man sicher an, dass Mahmoud Ahmadinejad auch die Verfassung als null und nichtig erklärt und in den nächsten 20 Jahre als Diktator herrschen wird…….

Also weiterhin viel Spass bei den geistigen Sandkastenspielen……


__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

20.04.2007 12:25
#63 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Nun ich will ja nichts sagen, aber ich habe es ja von anfang an für unrealistisch gehalten das der überhaupt die Bombe anstrebt, es gibt nur gewisse Personen die da aus irgendwelchen Gründen sehr überzeugt sind - ich will da keinen einzelnen ansprechen.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

20.04.2007 14:23
#64 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Zitat von Lukrez
Iran wird aber bald die Kapazitäten haben um jährlich etwa 20 Atombomben zu bauen.
Ich glaube erst kürzlich gelesen zu haben, dass Mengen von 2 Atombomben möglich seien. Und wenn erst ~1300 Zentrifugen laufen kann das noch Jahre dauern. Industrielle Urananreicherung heißt 150.000 Zentrifugen, geschaltet zu 30 in einer Trennstufe - für anreicherungen bis 5% die in Kraftwerken gebraucht wird.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Ansichtssache Offline



Beiträge: 36

20.04.2007 15:59
#65 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Der Iran strebt nix im Geheimen an - das Atomprogramm ist nachlesbar in diversen iranischen direkten oder indirekten Äusserungen aus der Regierung bzw. aus dem Umfeld der Regierung.

Die grösste Stärke einer Atombombe ist sie nicht zu nutzen, bzw. auf dem Drohpotentail basierend Politik zu machen - siehe u.a. Nordkorea. Interessanterweise hat Israel seit Jahrzehnten die Atombombe und nie drüber geredet bis Herrn Olmert vor einiger Zeit ein Lapsus unterlaufen ist.

Selbstverständlich nutzt der Iran alle Möglichkeiten eine Vormachtsstellung in Region aufzubauen bzw. dem Iran wieder (in alter persischer Tradition) eine Großmachtsstellung zu geben. Insbesondere wenn zwei nahe Nachbarn - Pakistan und Indien - bereits - mit Duldung der USA und der int. Staatengemeinschaft - Nuklearmächte sind. Man stelle isch die Situation bitte einmal in Dtl. vor - und das ganze ohne Natoeinbindung : Frankreich und England als Atommächte und wir würden das hinnehmen ? Wohl kaum.

Nebenkriegsschauplätze sind ein bewährtes Mittel der Politik - danach handelt nicht nur der iran. Chef. Auch im Iran funktioniert innenpolitisch nicht alles so wie es sollte. Ein äusserer Feind ist da erstklassig.

Zuletzt sollte man bei allen Drohgebärden des iranischen Chefs nicht übersehen - intern ist dieser Konfrontationskurs - einschl. der Vernichtungsphantasie Israels - nicht unumstritten und wird auch nicht volksweit unterstützt.

gruss joachim


PS : was hat das ganze eigentlich mit dem Religionsforum zu tun ?!




In diesem Sinne ...

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

20.04.2007 17:41
#66 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Will der Iran 20 Bomben im Jahr bauen?

http://www.abendblatt.de/daten/2007/04/11/721977.html

Und dabei möchte ich auf Israel verweisen:
Still, heimlich und unbemerkt hatte Israel mit der Massenproduktion von Atomwaffen begonnen.
Hätte Mordechai Vanunu nichts ausgeplaudert, man wüsste es wohl noch heute nicht!
Dass Iran keine Massenproduktion von Atomwaffen anstrebt, ist wirklich absolut naives Denken.

Der Staatsfeind:
http://www.tagesspiegel.de/sonntag/archi...006/2948538.asp

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

21.04.2007 14:47
#67 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Zwischen möchten und können liegen ja Welten:
In Wien hieß es, nach gesicherten Informationen habe Teheran bisher lediglich 1000 Gaszentrifugen installiert, die in sechs sogenannten Kaskaden (à164 Zentrifugen) zusammengefasst seien. Ob diese bereits in vollem Umfang angereichertes Uran zum Betrieb von Atomkraftwerken produzieren, sei ungewiss.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

24.04.2007 10:42
#68 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten
Zitat von Lukrez
Dass Iran keine Massenproduktion von Atomwaffen anstrebt, ist wirklich absolut naives Denken.



Wer nicht glauben will erscheint also naiv, interessanter Blickwinkel

Fakt ist:

Der Iran hat nach Artikel IV des Nichtverbreitungsvertrages (NVV) das uneingeschränkte Recht zur Beschaffung und zum Betrieb ziviler Kerntechnik. Damit stellt sich das Problem der zivil-militärischen Doppelverwendbarkeit dieser Technologie.


Die Sympathien für das vermeintliche Opfer sind im Sturzflug.....warum eigentlich, fragt sich da ein naiver Geist..


http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,470061,00.html

http://199.202.238.2/news_archives/bbccntryview/

http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/reg...ellenthin6.html

Die Überprüfungskonferenz des Nuklearen Nichtverbreitungsvertrages (NVV) endete im Mai 2005 in einem vorbildlosen Desaster.

Ausgangspunkt der Misere war die Weigerung der USA bereits im Vorbereitungsprozess (mit stillschweigender Unterstützung Frankreichs), den hart errungenen Kompromiss der Überprüfungskonferenz von 2000 mit seinem Abrüstungsprogramm der „dreizehn Schritte“ anzuerkennen. Ja, sogar seine Erwähnung lehnten sie ab.

Die Bush-Regierung sieht den Vertrag für die eigenen Nichtverbreitungsanstrengungen nur mehr als nebenrangig an. Selektive „Initiativen“ in Gestalt der „Koalition der Willigen“ sowie Maßnahmen der militärischen Counterproliferation haben gegenüber rechtsförmigen Instrumenten Priorität

am beunruhigendsten nimmt sich diese neue Haltung bei Ägypten aus, denn dort könnte es auch auf verstärkte nukleare Ambitionen hindeuten


http://krach.de/fileadmin/downloads/report0405.pdf

Ägypten ?? Also wird schon am nächten "Schurkenstaat" gebastelt...

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

24.04.2007 22:36
#69 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten
Der gute Ahmadineschad - eine wirklich vertrauenswürdige Person.
Die Bösen sind natürlich Israel und USA.

Darum sagte Ahmadineschad auch auf einer Konferenz in Teheran mit dem Titel „Die Welt ohne Zionismus“:
„Jeder, der Israel anerkennt, wird im Zornesfeuer der islamischen Nation verbrennen.“
Unverhohlen hat er gefordert Israel auszuradieren.

Adolf hatte übrigens in England (und nicht nur dort!) zeitweis auch mal sehr große Sympathien genossen.
(Natürlich ganz besonders von Lady Mitford)

Judaphobie auf dem Vormarsch:
http://www.zeit.de/online/2007/17/antisemitismus?page=1

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

25.04.2007 02:29
#70 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Zitat von Ansichtssache
Man stelle sich die Situation bitte einmal in dtl. vor - und das ganze ohne Natoeinbindung : Frankreich und England als Atommächte und wir würden das hinnehmen ? Wohl kaum.
Frankreich ist bereits eine Atommacht. Ob England mit seiner Atomtechnik heimlich eine Bombe baute ist nicht bekannt, aber anzunehmen wäre es, da ja Frankreich auch welche besitzt.
Dagegen was machen kann keiner von uns !

526 Offline




Beiträge: 115

25.04.2007 10:44
#71 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

??? Die UK sind doch offizielle Besitzer von 200 atomaren Sprengköpfen. Erster Test 1952 von einer A-Bombe in australischen Gewässern (die haben sich bestimmt gefreut :D ), 1957 die H-Bombe, ebenfalls vor Australien.

Inoffiziell dann noch Israel, auch wenn sie riesen Tamtam drum herum machen aber es weis trotzdem jeder, dann Pakistan (die berühmte "islamische Bombe"), dann Indien ("Agni", auch Gott des Feuers). Und wer weis wer noch. Der Iran ist noch bestimmt ein paar Jahre entfernt. Aber wenn das die Pakistani geschafft haben (und aus Pakistan kommen die Taliban, darf man nie vergessen...) schaffen das die Iranis (leider) auch. Irgendein arbeitsloser deutscher Ingenieur wird sich schon finden

_________________________________________
tei kallisti
Θελημα - αγάπη

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

25.04.2007 12:44
#72 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

@ Antony11
Alle dauerhaften Mitglieder des Weltsicherheitsrates besitzen ganz Offiziell Atombomben. Nach dem Atomwaffensperrvertrag sind das auch die einzigen die das - offiziell - dürfen. Alle anderen Staaten verstoßen im Grunde dagegen wenn sie welche haben, allerdings sollten ja auch die offiziellen Besitzer abrüsten... Über Sinn und Einhaltung das Vertrags kann man gewiss auch lange diskutieren - wie immer in der Politik

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Ansichtssache Offline



Beiträge: 36

28.04.2007 11:02
#73 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten

Du hast mich falsch verstanden - ich habe die folgende Situation gemeint :

Deutschland ist nicht in der Nato - und unsere Nachbarn England und Frankreich sind Atommächte (also nur Teil 1 der Aussage ist hypothetisch).

gruss joachim

In diesem Sinne ...

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

03.04.2008 12:20
#74 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten


Nachdem sich Bush auf dem Natogipfel wieder mal seiner Iran-Paranoia erlegen ist,

Zugleich bekräftigte er die Pläne für eine US-Raketenabwehr in Europa. Diese sei angesichts der atomaren Bedrohung, die vom Iran ausgehe, notwendig.

dachte ich, dass dies ein guter Moment ist, zu schauen zu welchen neuen Erkenntnissen bezüglich der Iranischen Atombombe man in der Zwischenzeit kam.

Trotz entlastender Erkenntnisse der US-Geheimdienste über das Teheraner Atomprogramm bleibt der Iran für US-Präsident Bush eine Gefahr.

Es ist nur mit einem erheblichen Grad von Realitätsverlust zu erklären, dass Bush meint, der neue Geheimdienstbericht biete ihm die Gelegenheit, die internationale Gemeinschaft im Kampf gegen den Iran zu versammeln.


http://www.dw-world.de/dw/article/0,2144,2985732,00.html

http://www.dw-world.de/dw/article/0,2144,2987993,00.html

Interssant wäre auch die Meinung einiger Hardliner hier im Forum, z.B. Lukrez, heute, knapp ein Jahr nachdem der thread gestartet wurde.



__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

03.04.2008 18:51
#75 RE: Iran und andere "Schurkenstaaten" antworten
In Antwort auf:
Interssant wäre auch die Meinung einiger Hardliner hier im Forum, z.B. Lukrez...

Gerne...
Iran will zweifellos und unbedingt die Bombe.
Die politischen Spielchen in USA sind dabei vollkommen uninteressant.
Auch die Raketenabwehr hat mit diesem Problem absolut nichts zu tun - diese ist lediglich gegen Russland (zu Spionagezwecken!) gerichtet.
Der Iran bleibt eine Gefahr für die ganze Welt.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor