Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sind Demokratie und Islam kompatibel?

Wir brauchen die Diskussion über die Religionen als Quelle ihrer negativen Folgewirkungen - und nicht ihr Beschweigen!
Und die Argumente dagegen natürlich auch!



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 187 mal aufgerufen
 Islam
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.596

05.08.2022 16:24
Die Macht des Islam Antworten

An alle Muslime! (Und zum Mitdiskutieren an alle andersgläubig Interessierten natürlich auch.)

In den Wissenschaften wart ihr Muslime bis vor 1.000 Jahren führend in der Welt.
Was hat euch die Führung genommen und im Ranking der Nationen und Ethnien ganz nach unten gedrückt? Der Kolonialismus? Eine Form kultureller Ausbeutung?

Immerhin habt ihr der Renaissance des Abendlandes auf die Sprünge geholfen und so seine Entwicklung in die Moderne unterstützt!
Ihr habt uns geholfen, mit Mathematik, der arabischen Zahl, eurer Küche und Literatur beschenkt - und wir haben euch nur übervorteilt und ausgenutzt! Wir sind schlecht, und ihr seid gut!

Ja?

Die Wissenschaft ist ein starker Strom in unserer Kultur, und das haben wir euch in der Tat teilweise zu verdanken! Und wir wussten und wissen ihren Wert zu schätzen.
Aber schaut euch mal diesen Aspekt an: Ihre Stärke brachte und bringt das Christentum immer mehr in die Defensive. Das Christentum, die Religion des Abendlandes. Eine der monotheistischen Religionen, die den Wissenschaften nun mal in ihrer Philosophie, also ihrem Wesen, diametral entgegensteht!

Und so verhält sich der Islam zu den Wissenschaften ebenso! Aber die Religion hat bei euch eine immensere Bedeutung als bei uns. Sie ist mächtiger als das freie Wort der Wissenschaften. Sie ist so übermächtig, dass sie euren eigenen Wissenschaften die Luft zum Atmen genommen habt. Sie habt sie regelrecht selbst erstickt! Unsere Wissenschaften ringen immer mehr das Christentum nieder, und euer Islam machte das gleiche mit eurer Wissenschaft, die einmal der intellektuelle Leitstern der Menschheit war!

Also - sucht die Schuldigen für diesen Niedergang nicht bei uns, den Bösen, wie der Mensch in seiner charakterlichen Unausgegorenheit immer gerne das Böse bei 'den anderen' orten will! Die Schuld liegt einzig in der Macht des Islam begründet, die ihr in eurem Gotteswahn und der eitlen Sucht nach dem Paradies und dem Ungläubigenhass selbst so gewollt und zu verantworten habt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Helmut-Otto Manning Offline




Beiträge: 414

05.08.2022 21:13
#2 RE: Die Macht des Islam Antworten

Die islamischen "Wissenschaftler" waren alle griechisch-römisch gebildet. Als die Beduinen von Kaiser Herakleios 622 (Jahr 1 des Islam) den südlichen, byzantinischen Reichsteil in Autonomie übertragen kamen, mussten sich diese zwangsweise unterwerfen. Echte moslemische Bildung gab es nie!
Das Zahlensystem ist indisch und wurde nur über moslemische Händler nach Europa gebracht!

Manning

Autor des Buchs: Von Jesus kein Lebenszeichen!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.596

06.08.2022 09:58
#3 Die Macht des Islam Antworten

[quote`"Manning"]Die islamischen "Wissenschaftler" waren alle griechisch-römisch gebildet.[/quote]Na, immerhin waren sie da.

Zitat
Echte moslemische Bildung gab es nie!

Muslimische nicht. Aber gebildete Muslime und eine wissenschaftliche Elite, die führend war in der bekannten Welt! Und diese Führung gibt es heute nicht mehr!

Zitat
Das Zahlensystem ist indisch und wurde nur über moslemische Händler nach Europa gebracht!

Ja, ist mir klar. Aber man nennt die uns bekannten Zahlen auch 'arabische Ziffern'! Warum denn?

Meine These: Der Islam hat die Muslime intellektuell ärmer werden lassen! Oder sind die - nach deiner Auffassung - generell doof?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Helmut-Otto Manning Offline




Beiträge: 414

06.08.2022 23:31
#4 RE: Die Macht des Islam Antworten

Wir lesen zweistellige Zahlen auch von rechts, nicht von links, weil Araber das System nach Europa brachten. Es stammt jedoch aus Indien!

Manning

Autor des Buchs: Von Jesus kein Lebenszeichen!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.596

07.08.2022 10:11
#5 Die Macht des Islam Antworten

Zitat von Manning
Wir lesen zweistellige Zahlen auch von rechts, nicht von links, weil Araber das System nach Europa brachten. Es stammt jedoch aus Indien!

Das ist ja auch ganz richtig so. Wir haben uns jedoch mit dem Narrativ der Muslime auseinanderzusetzen, dass sie uns das dezimale Zahlensystem gebracht und der Renaissance das Tor geöffnet haben. Und das stimmt ja auch. So wie es stimmt, dass die Araber seinerzeit wissenschaftlich führend waren in der Welt. Nur tun sie das nicht mehr. Und meine Zentralthese ist, dass es die Vormachtstellung des Islam war und ist, die die Freiheit der wissenschaftlichen Entfaltung in ihrerc Region zerstörte! Das Narrativ etlicher Muslime ist ja, dass der westlich-christliche Kolonialismus sie zerstörte. Als Argument für ein historisches Recht auf Rache gegen uns. Darum halte ich es für wichtig, den Muslimen vor Augen zu halten, dass sie höchstselbst mit dem Islam ihre Wissenschaften so sehr unterdrückten, dass sie in die Bedeutungslosigkeit verschwanden.

Ich hoffe doch, dass du mit meiner Grundthese hier einverstanden bist.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"