Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir bitten auch alle friedliebenden Muslime um ihre Soldarität
für Salman Rushdie und die getötete Iranerin Mahsa Amini!


Ey! Nicht einschlafen - mitmachen! Denn =>
Wir brauchen die Diskussion über die Religionen als Quelle ihrer negativen Folgewirkungen - und nicht ihr Beschweigen!

Admin.-E-Mail => g.zalich@nord-com.net


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 216 mal aufgerufen
 Islam
Helmut-Otto Manning Offline




Beiträge: 311

11.04.2022 19:46
Wessen Sicherheit wirklich wichtig ist! Antworten

Das Unfassbare steht im letzten Absatz! Man sorgt sich um die Sicherheit der Parlamentarier! Andere Menschen zählen offenbar nicht:

https://www.welt.de/vermischtes/article2...verurteilt.html

Manning

Autor des Buchs: Von Jesus kein Lebenszeichen!

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.491

12.04.2022 13:55
#2 RE: Wessen Sicherheit wirklich wichtig ist! Antworten

Kann ich leidedr nicht lesen. Der Text ist von so einem Tracking- und Dateschschutz-Dingsbums überdeckt. Kannst du nicht einfach mal ganz kurz schreiben, worum es da geht?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Helmut-Otto Manning Offline




Beiträge: 311

12.04.2022 16:57
#3 RE: Wessen Sicherheit wirklich wichtig ist! Antworten

Bei mir funzt der Link!
Also: Britischer Parlamentarier wird bei Bürgersprechstunde von einem Moslem abgestochen! Täter nun schuldig gesprochen! Irre: Debatte über Sicherheit von Politikern, niemand anderes!!

Manning

Autor des Buchs: Von Jesus kein Lebenszeichen!

Ulan ( Gast )
Beiträge:

12.04.2022 17:17
#4 RE: Wessen Sicherheit wirklich wichtig ist! Antworten

Wenn Abgeordnete keine Buergersprechstunde mehr abhalten koennen, ist das doch ein wichtiges Thema. Kontakt zu den Waehlern ist doch eigentlich etwas, das wuenschenswert ist, und wenn das nicht mehr geht, werden unsere Volksvertreter noch abgehobener.

Das Problem ist ja weit umfassender und betrifft nicht nur Islamisten als Taeter. Bei uns sind das auch Reichsbuerger und andere einheimische Extremisten, die politische Repraesentanz mittlerweile lebensgefaehrlich machen.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.491

12.04.2022 18:01
#5 Wessen Sicherheit wirklich wichtig ist! Antworten

Zitat von Ulan
Das Problem ist ja weit umfassender und betrifft nicht nur Islamisten als Taeter.

Nö. Aber zumeist. Siehe Paty, siehe Charlie Hebdo. Oder? Und bei den Islamisten ist der Terror zweifellos organisiert. Wir unternehmen nicht gut etwas dagegen, indem wir ablenkend bemerken: Ja, aber andere auch... Ich stelle eine große Abwehr dagegen fest, den so stark ausgeprägten Ungläubigenhass des Islam zu kritisieren und angemessen zu verurteilen! Ist das auch bei dir so, Ulan? Wenn ja: Warum?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Helmut-Otto Manning Offline




Beiträge: 311

12.04.2022 19:09
#6 RE: Wessen Sicherheit wirklich wichtig ist! Antworten

Nummern wie bei Charly Hebdo, im Bataclan oder am Beitscheidplatz sind mir von Reichsbürgern nicht bekannt.

Manning

Autor des Buchs: Von Jesus kein Lebenszeichen!

Ulan ( Gast )
Beiträge:

12.04.2022 23:09
#7 RE: Wessen Sicherheit wirklich wichtig ist! Antworten

Ich bezog mich auf den Artikel, in dem es, wie Helmut-Otto richtig feststellte, um die Gefaehrdung von Politikern bei ihrem Umgang mit den Waehlern geht. Und da ist zumindest bei uns nicht der Islamismus das Problem. sondern der Rechtsextremismus.

Opfer islamistischer Gewalttaten sind bei uns meist "stinknormale" Buerger, und spezifisch gefaehrlich leben Leute, die sich in irgendeiner Form mit dem Islam befassen. Das alles ist sicherlich ein grosses Problem, wobei es mir fern liegt, das irgendwie zu verniedlichen. Der Schmusekurs besonders aus der linken Ecke mit islamistischen Gruppierungen war mir schon ein Dorn im Auge, als das noch gar kein grosses Thema war.

Aber wie gesagt, die beiden Themenbereiche Islamismus und Gefaehrdung von Parlamentariern ueberschneiden sich zumindest bei uns nur selten (im Prinzip faellt mir da jetzt gerade gar nichts ein). Dass Politiker aber reihenweise wegen Gewaltandrohungen aufgeben, ist bei uns mittlerweile Alltag.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.491

13.04.2022 08:37
#8  Wessen Sicherheit wirklich wichtig ist! Antworten

Zitat von Ulan
Aber wie gesagt, die beiden Themenbereiche Islamismus und Gefaehrdung von Parlamentariern ueberschneiden sich zumindest bei uns nur selten (im Prinzip faellt mir da jetzt gerade gar nichts ein). Dass Politiker aber reihenweise wegen Gewaltandrohungen aufgeben, ist bei uns mittlerweile Alltag.

Ja, jetzt verstehe ich dich besser. Die Angriffe gegen Politiker*innen sind hier in Deutschland rechtsradikal motiviert - und nicht islamistisch. Hängt aber irgendwie zusammen. Was den islamistischen Terror - inklusive seiner Atmosphäre der ständigen Angst, Feindseligkeit und Anspannung, die er schafft und die uns ständig begleitet - betrifft, verblüfft es mich, dass die offene politische und intellektuelle Auseinandersetzung mit dieser schrecklichen Religion Islam de facto ausbleibt! Sie wäre eine starke Waffe gegen den islamischen Terror! Und ich glaube, dass der ausländerfeindliche Rechtsradikalismus mit diesem Ausbleiben einer angemessenen (also bktteschön heftigen!) Islamkritik sehr zu tun hat!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum