Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Diskussionen zw. Gläubigen versch. Coleur und Atheisten  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

"Nur wer sich ändert, bleibt sich treu."
(Wolf Biermann)


Wir brauchen die Diskussion über die Religionen als Quelle ihrer negativen Folgewirkungen - und nicht ihr Beschweigen!
Und die Argumente dafür natürlich auch!



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 111 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Robin22 Offline




Beiträge: 36

12.01.2023 21:59
Wer ist jetzt der Bösewicht Antworten

Atheisten und Misotheisten glauben, dass Gott böse ist.
Aber was ist denn mit Jesus? Ich meine, der hat doch nur das getan, was sein Vater ihm befohlen hat.
Also kann er doch nichts dafür, was er gepredigt hat oder stecken die etwa unter einer Decke?
Oder ist Gott derjenige der nicht existieren würde, auf unschuligr weise und Jesus wäre dann ein Lügner und vielleicht dabei ein Magier gewesen?

Von daher meine Frage an Atheisten und Misotheisten: Welcher ist der eigentliche böse und wer kann nichts dafür, was der andere macht?

Ulan Offline



Beiträge: 122

12.01.2023 23:45
#2 RE: Wer ist jetzt der Bösewicht Antworten

Zitat von Robin22 im Beitrag #1
Atheisten und Misotheisten glauben, dass Gott böse ist.
Was sind "Misotheisten"? Und warum sollten Atheisten, die doch als einziges Merkmal haben, dass sie nicht an einen Gott glauben, diesem Gott, an den sie nicht glauben, Eigenschaften zuschreiben?
Zitat von Robin22 im Beitrag #1
Von daher meine Frage an Atheisten und Misotheisten: Welcher ist der eigentliche böse und wer kann nichts dafür, was der andere macht?
Atheisten - und uebrigens auch viele Christen - halten den Jesus der Evangelien fuer eine literarische Figur.

Falls man, wie die meisten Menschen, Jesus fuer eine historische Figur haelt, dann kann man sicherlich darueber spekulieren, was seine Ansichten gewesen sein moegen. Wir haben nur die Texte der Evangelisten, wissen also nur, wie diese Jesus darstellen wollten. Zu Gott (Vater) ist in den Evangelien eigentlich kaum etwas geschrieben, ausser, dass er fuer irgendeinen Grund es fuer erforderlich hielt, seinen Sohn zu Tode kommen zu lassen, um irgendeinen Punkt zu machen. Ist das "boese"?

Vielleicht solltest Du die Frage doch noch mal etwas genauer formulieren. Ich haette ja erst mal an die Theodizee gedacht, aber darum geht's hier anscheinend nicht.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.706

13.01.2023 10:26
#3  Wer ist jetzt der Bösewicht Antworten

Zitat von Robin
Atheisten und Misotheisten glauben, dass Gott böse ist.

Was es nicht gibt, kann auch nicht böse sein. Siehe Beitrag von Ulan oben.

Zitat
Aber was ist denn mit Jesus?

Ich halte Jesus von Nazaret für eine historische Figur. Also nicht nur für eine literarische, eine erfundene (Ulan). Nach dem Studium des Neuen Testamentes (inkl. etlicher dazugehöriger Sekundärliteratur) vertrete ich den Standpunkt, dass Jesus sich anschickte, als ein Partisan (mit seinen Jüngern als inneren Zirkel) die Römer als Besatzungsmacht zu vertreiben zu versuchen. Und um sich dann - bei Erfolg - als thronfolgeberechtigten König einzusetzen (siehe die Ahnentafel im Matthäus). Leider kam dem aber der Pontius Pilatus vor, und Jesus wurde gekreuzigt. Ob der nun daran wirklich gestorben ist oder die Kreuzigung überlebt hatte (lt. dem ev. Theologen Holger Kersten), kann ich nicht sagen. Aber beides ist möglich.

Zitat
Jesus wäre dann ein Lügner und vielleicht dabei ein Magier gewesen?

Jesus war ein gläubiger Jude. Er war sehr von seinem Tun überzeugt, so dass er sich aus seiner Gläubigen-Perspektive selber 'Sohn Gottes' nennen konnte. Auch andere werden in der Bibel so bezeichnet. Oder als 'Gottes Kinder'. Das ist für die Gottgläubigen nichts anderes als eine Bezeichnung für Rechtschaffenheit.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Helmut-Otto Manning Offline




Beiträge: 538

13.01.2023 17:33
#4 RE: Wer ist jetzt der Bösewicht Antworten

Götter und auch Halbgötter sind immer Fiktion. Das gilt für Vishnu, Zeus, Quetzelcoatl und auch Jesus und Mohammed!

Jerusalem wurde 70 durch den nochmaligen Kaiser Titus zerstört. Die Evangelisten beschreiben die Stadt nach dem Wiederaufbau.

Manning

Autor des Buchs: Von Jesus kein Lebenszeichen!

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"