Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Diskussionen zw. Gläubigen versch. Coleur und Atheisten  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

"Am sich Großtun erkennt man die Kleinen."
Peter Sirius (1858 - 1913)


Muslime, Christen, kommt hier rein zum Diskutieren - wir brauchen euch!
Wir brauchen uns überhaupt einander!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 577 mal aufgerufen
 Christentum
Robin22 Offline




Beiträge: 56

18.08.2023 12:45
Christliche Musik vs. atheistische Musik Antworten

Christliche Musik ist schöner als atheistische.
Ihr könnt gerne versuchen, mich vom Gegenteil zu überzeugen, indem ihr eure besten Lieder zeigt.

Aber ich ziehe als erstes
und fange dabei direkt mit Robin Hood's Love song an

https://www.youtube.com/watch?v=45Fh33RC...HNvbmcgbHlyaWNz

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.978

18.08.2023 13:37
#2 Christliche Musik vs. atheistische Musik Antworten

Oh, eine gute Idee!

Aber welche Musik ist schon eine, die den Atheismus thematisiert? Das ist schwer zu definieren. In der Musik geht es um Gefühle. Die Liebe, Sehnsucht, die Erfüllung, den Jubel, die Leiden. Es geht oft auch um Gefühle, die in die Religiösität transformiert werden. Es gibt sehr viele zeitgenössische Musiker, die von Gott als ihre eigene tiefe (unkommunizierbare) Herzensangelegenheit sprechen, aber sich definitiv vom Christentum oder einer anderen Religion abgrenzen! Rea Garvey zum Beispiel ("Supergirl").

Oder nehmen wir John Lennon, der als Christenkritiker Weltberühmtheit erlangte und in seinem Song "God" (nach dem Beatles) einen Glauben an einen Gott abstritt. Aber ein paar Jahre später sang er in einem wunderschönen Liebeslied ("Grow old with me") "God bless our Love, God bless our Love" als Refrain. Also, diese Zeile hat was mit der Kraft seiner (und Yokos) Liebe zu tun, die er nicht besser auszudrücken vermag. So gewaltig fühlt es sie. Aber mit einem richtigen Gottglauben oder gar dem Christentum hat das nix zu tun. => https://www.youtube.com/watch?v=BzsoxBjjU0g

Es gibt so Parteilieder der Internationalen Arbeiterbewegung wie "Die Internationale", die als atheistisch einzustufen sind. Ich selbe finde das Lied wohl riesig, aber ich bin kein Kommunist.

Ich gebe zu, dass etliche religiöse Lieder echt was haben. Wie zum Beispiel "Stille Nacht". Das geht richtig rein ins Herz.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Robin22 Offline




Beiträge: 56

19.08.2023 11:26
#3 RE: Christliche Musik vs. atheistische Musik Antworten

ja, John Lennon's Imagine ist das schönste atheistische Lied, das ich kenne. Aber da finde ich auch die himmlische anhörende Melodie etwas widersprüchlich zum Text.

Ansonsten kenne ich noch Alexander's Lies.
Und all die Metal-Lieder, wie Gotteskrieger von Agnoize

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.978

19.08.2023 13:22
#4 Christliche Musik vs. atheistische Musik Antworten

Zitat von Robin
Metal-Lieder

Metal finde ich nur zum kleinen Teil gut. Guns'n'Roses: "November Rain", AC/DC: "Highway to Hell", Lordi: "Hardrock Hallelujah" und so. Rammstein finde ich scheiße.

Zitat
Aber da finde ich auch die himmlische anhörende Melodie etwas widersprüchlich zum Text.

Für mich hat die Sehnsucht nach einer besseren Welt in Neidlosigkeit, Brüderlichkeit und Frieden auf Erden nichts mit dem Himmel zu tun! Man kann sie als 'himmlische Gefühle' poetisieren, das wohl. Für dich gibt es das Gute offenbar nur im Himmel. Die Sehnsucht nach dem Guten ist aber ein weltliches Gefühl. Und das realisierte Gute (Demokratie und Humanismus z.B.) ist reines säkulares Menschenwerk.

Was ich sagen wollte: Künstler instrumentalisieren den Gottesbegriff oft, um der Größe ihrer eigenen Gefühle (wie auch der Sehnsucht) irgendwie einen angemessenen Ausdruck zu verleihen. 'Gott' ist nun mal so ein Maximalbegriff, der auch bei mir, einem Atheisten, in die Seele geht! Ich verstehe John Lennon. Ich verstehe (als Dichter) die Ausdrucksnot, wenn es um die großen Gefühle geht! Gott ist ein Hilfsbegriff für große Gefühle, die jedoch rein weltlich sind!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.978

25.08.2023 08:29
#5 Christliche Musik vs. atheistische Musik Antworten

Die weitaus meisten Lieder, die gut in Ohr und Seele gehen, haben mit der Entscheidug 'Gottglauben oder Atheismus' nichts zu tun.

Der amerikanische Gospel hat dieses fantastische "We shall overcome" hervorgebracht. Da geht es um die Hoffnung, ja die Gewissheit: Yes, we can!, ja, wir schaffen das! Der Gospel ist religiös begründet. Aber auch ich finde: Es ist eines der gewaltigsten Songs der Geschichte! Vom Text her völlig religionsneutral.

Welche Lieder könntest du als Pro-Gott-Lied in die Waagschale werfen? Luthers Kirchenlieder aus dem Gesangbuch. "Ein' feste Burg ist unser Gott" und so. Haben die Lieder Zunder, Seelenfeuer? Das finde ich nicht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.978

29.08.2023 16:59
#6  Christliche Musik vs. atheistische Musik Antworten

Robin, was sagst du denn zu meinen Antworten hier in deinem Thread? Das würde mich interessieren. Stimmst du mit mir überein? Könnte man ja sagen, muss man nicht zu schweigen. Bist du überrascht, dass ich das religiös ausgerichtete Lied nicht als ein Kampfinstrument sehe?

Mich irritiert, dass die Diskussion offenbar abgebrochen ist. Es ist doch DEIN Thema. DEIN Thread! Sicher, wir können Schach spielen. Ist aber nicht themenrelevant.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Ulan Offline



Beiträge: 251

31.08.2023 12:51
#7 RE: Christliche Musik vs. atheistische Musik Antworten

Na, Robin erkennt wahrscheinlich an, dass da kein Thema ist. Seinen ersten Satz koennte man ja auch so ausdruecken:

"Christliche Musik ist schöner als die einer Kategorie, die ich mir gerade ausgedacht habe."

Was soll denn "atheistische Musik" ueberhaupt sein? Er meint doch einfach nur Musik allgemein, und da solche, die nicht Gott zum Thema hat, also fast alle.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.978

03.09.2023 16:56
#8 Christliche Musik vs. atheistische Musik Antworten

Is hier was los? Nein, es is' nix los!... Erinnert mich an den 'Bukower Kleinstadtsonntag* von Wolf Biermann.... => https://www.spinnert.de/musik/ballade-vo...einstadtsonntag

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

 Sprung  

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Um dir und den anderen Mitgliedern das Bestmögliche bieten zu können, würden wir das Forum gern werbefrei gestalten und mit tollen neuen Extras ergänzen.

Wenn du uns dabei unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, diese Änderungen zu finanzieren.

Deine Spende hilft!



________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"